Assmann Büromöbel punktet im Iran mit „Made in Germany“

Furniture Club beteiligt sich an Hausmesse eines Partners in Teheran

In bisher wohl einzigartiger Weise haben Mitglieder des Furniture Clubs, darunter auch Assmann Büromöbel aus Melle, ihre Produkte und ihre Services im Iran präsentiert. Ziel des gemeinsamen Auftritts auf einer Hausmesse in einem Hotel in Teheran war es, die Möglichkeiten eines Exportgeschäfts mit dem interessanten Wachstumsmarkt in einer der größten Volkswirtschaften der islamischen Welt auszuloten – mit Erfolg: Vor Ort zeigte sich, dass „Made in Germany“ auch in der iranischen Einrichtungsfachwelt große Strahlkraft besitzt.

Über die Firma Niemann aus Preußisch Oldendorf hatte sich die Gelegenheit ergeben, sich an der Hausmesse eines lokalen Partners zu beteiligen. Diese Chance nahm Assmann Büromöbel als eines von neun Unternehmen aus der Region gerne wahr. „Und es hat sich gelohnt“, so Jens Lebelt, Prokurist und Leiter Export und Vertriebsmanagement. „Nach dem, was ich gehört habe, haben wir uns als erstes deutsches Unternehmen aus der Büromöbelbranche überhaupt in dieser Form in Teheran präsentiert. An den drei Tagen haben wir viele interessante Gespräche geführt, unter anderem mit Vertretern des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft vor Ort sowie mögliche lokalen Geschäftspartner“, fasst er zusammen. In den kommenden Monaten will Assmann darauf aufbauend den attraktiven und wachsenden Markt der Islamischen Republik weiter intensiv beobachten. Ziel ist es, die Kontakte zu festigen und nachhaltige Partnerschaften aufzubauen.

Iranische Objektentscheider, Architekten und Möbelhändler äußerten auf der Hausmesse ihr Interesse an deutschen Produkten. Sollte das Atomabkommen mit dem Iran in seinen Grundfesten bestehen bleiben, sind die Aussichten äußerst positiv, da in dem Land ein enormer Nachholbedarf für westliche Konsumgüter zu registrieren ist.

Neben Assmann Büromöbel präsentierten sich in Teheran unter anderem die Firmen Drapilux Stoffe (Emsdetten), GH Möbel (Lingen), Hettich Beschläge (Kirchlengern), MWE Edelstahlbeschläge (Everswinkel), Trüggelmann Laden und Objektmöbel (Bielefeld) und Schildmeyer Bad- und Küchenmöbel Bad Oynhausen.

Kontakt für die Medien
Assmann Büromöbel

Marc Schumann
marc.schumann@assmann.de
05422 706 161

konsequent PR
René Sutthoff
sutthoff@konsequent-pr.de
0541 5805 4840

konsequent PR | Kollegienwall 3-4 / 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 58054840 | Fax 0541 58054899
info@konsequent-pr.de | www.konsequent-pr.de

Tags:

Über uns

Konsequent, die PR-Agentur aus Osnabrück. Wir machen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zielgerichtet und vertrauensvoll. Für Unternehmen ebenso wie für Institutionen oder Personen. Wir entwickeln Content für Web und Social Media. Wir schreiben Texte, suchmaschinenoptimiert und intelligent. Für die Fachpresse, die Publikumspresse, für Tageszeitungen und Online-Medien.