Kreiselläufer sammeln 5.769,60 Euro

Marketingverein und Gemeinde übergeben Erlös des 7. Wallenhorster Kreisellaufs an „Sportler 4 a childrens world“, Kindergärten, TSV und Pfadfinder

Bürgermeister Otto Steinkamp brachte es auf den Punkt: „Der Wallenhorster Kreisellauf ist eine Veranstaltung, bei der es nur Gewinner gibt.“ Die Läuferinnen und Läufer über zehn Kilometer gehören genauso dazu wie die Kinder beim Sponsorenlauf um den Sportplatz. Unter dem Strich der größte Gewinner ist aber Jahr für Jahr die gute Sache. So auch diesmal. Denn die siebte Auflage des beliebten Jedermannlaufs von „Wir für Wallenhorst“ und „Sportler 4 a childrens world“ hat diesmal insgesamt einen Erlös von 5769,60 Euro erzielt.

„Wir wissen, wie viel Arbeit hinter so einem Lauf steckt“, nannte John McGurk das Ergebnis eine absolut starke Summer“. Das Geld geht traditionell jeweils zur Hälfte an „Sportler 4 a childrens world“ und die beteiligten Wallenhorster Vereine, Verbände und Kindergärten. „Für uns ist dieser Lauf jedes Jahr der Start für unser neues Projekt“, freute sich McGurk. Wie genau das aussieht, wird noch nicht verraten, wohl aber, dass „Sportler 4 a childrens world“ wieder mit einer unvergleichbaren Aktion für Kinder in Not laufen werden. Und bevor es richtig losgeht, hat der Verein mit dem Kreisellauf jetzt bereits die ersten rund 2.800 Euro für die Aktion gesammelt.

Ebenso erfreut zeigten sich die Vertreter von Pfadfindern und TSV Wallenhorst. Seit Jahren unterstützen sie bei der Organisation und Durchführung des Laufs und dürfen sich diesmal über je 600 Euro freuen. Bei den Pfadfindern ist das Geld ein Zuschuss für neue Zelte, beim Sportverein geht es voraussichtlich in die gemeinsame Kasse für den Besuch in Berlin zur Leichtathleten-Europameisterschaft im nächsten Jahr.

Dass der Kreisellauf auch eine gute Gelegenheit für die Kindergärten ist, gleich doppelt für den guten Zweck zu laufen, bewiesen die Kindergärten St. Raphael Wallenhorst und St. Franziskus Lechtingen. Mit großem Engagement trugen die Kinder zum Erfolg des Sponsorenlaufs bei. Dafür gab es bei der offiziellen Scheckübergabe nicht nur ein großes Lob vom Bürgermeister, sondern abgestimmt auf die Zahl der kleinen Sponsorenläufer auch einen verdienten Anteil am Erlös: 1.000 beziehungsweise 700 Euro, die unter anderem in einen neuen Bewegungsraum in Lechtingen fließen sollen.

Bei so vielen zufriedenen Gesichtern, „soll der Kreisellauf auch weiterhin seinen festen Platz im Veranstaltungskalender der Gemeinde haben“, hielt Steinkamp abschließend fest. „Und wenn im nächsten Jahr jeder Läufer noch eine Freundin oder einen Freund mitbringt wird’s 2018 noch besser“, wiederholte Hans-Jürgen Klumpe vom Vorstand des Marketingvereins gerne noch einmal, was er allen schon nach dem Zieleinlauf auf dem Sportplatz in Wallenhorst mit auf den Heimweg gegeben hatte.


konsequent PR | Kollegienwall 3-4 / 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 58054840 | Fax 0541 58054899
info@konsequent-pr.de | www.konsequent-pr.de

Tags:

Über uns

Konsequent, die PR-Agentur aus Osnabrück. Wir machen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zielgerichtet und vertrauensvoll. Für Unternehmen ebenso wie für Institutionen oder Personen. Wir entwickeln Content für Web und Social Media. Wir schreiben Texte, suchmaschinenoptimiert und intelligent. Für die Fachpresse, die Publikumspresse, für Tageszeitungen und Online-Medien.