Wallenhorster Unternehmen für Kinder in Not

Marketingverein unterstützt Spendenaktion „Wie weit würdest du gehen?!“ – mit vielen kleinen Ideen zum großen gemeinsamen Ziel

Die Gäste beim Unternehmensfrühstück haben es getan, ebenso das Gasthaus Beckmann. Die Parfümerie Pillashop und Detmer Elektro-, Heizungs-, Sanitärtechnik tun es. Stavermann, Markant Markt Glissmann, Porta Möbel, E-Center Wallenhorst, Bäckerei Berelsmann und weitere stehen in den Startlöchern. Sie alle folgen dem Aufruf des Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“, mit einer kleinen Idee einen großen Beitrag zur Spendenaktion „Wie weit würdest du gehen?!“ von terre des hommes zu leisten. 1.300 Euro sind so nach den ersten beiden abgeschlossenen Challenges bereits auf dem Konto des Marketingvereins unter www.tdh.de/wallenhorst verbucht. Und es werden immer mehr.

„Wir sind von den vielen kreativen Ideen der Wallenhorster Unternehmen begeistert. Ob mit einer großen oder einer kleinen Aktion: Alle tragen dazu bei, dass benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt die Schule besuchen können“, so Jörg Angerstein Vorstandssprecher von terre des hommes. Das Kinderhilfswerk feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. Mit dem Erlös der Kampagne „Wie weit würdest du gehen?!“ wird Kindern in Entwicklungsländern der Schulbesuch finanziert. Für 60 Euro kann dort ein Kind ein Jahr zur Schule gehen.

Die Wallenhorster Unternehmen unterstützen mit unterschiedlichen Ideen: Die Parfümerie Pillashop zum Beispiel bietet Make-up-Sets und Lippenbalsam zum Aktionspreis an und spendet je verkauftem Artikel 1 Euro. Marc Vennemann wirft als Geschäftsführer der Detmer GmbH für jede Heizungswartung bis Ende November 5 Euro in die virtuelle Spendendose. Sein Ziel: 600 Euro. Und natürlich plant auch der Vorstand von „Wir für Wallenhorst“ noch eine eigene Aktion. „Wer darüber hinaus mit einzahlen möchte, kann jederzeit mit seinem Unternehmen und einer eigenen Challenge dabei sein“, so Stefan Ludwig aus dem Vorstand des Marketingvereins.

Mindestens 9.000 Euro will „Wir für Wallenhorst“ bis Ende November sammeln und damit 150 Kinder ein Jahr zur Schule schicken. „Wir wollen alle zusammen etwas Gutes tun. Für die Kinder in Entwicklungsländern und für die Kinder in Wallenhorst“, fasst Hans-Jürgen Klumpe für den Vorstand zusammen. „Dabei hoffen wir auf große Unterstützung der Einzelhändler, Dienstleister und Unternehmen in der ganzen Gemeinde“, ergänzt Vorstandskollege Jens Wechsler. Und wenn dann alle zusammen die große Challenge gewinnen, lädt der Marketingverein zusammen mit Porta Möbel alle kleinen Wallenhorster am 6. Dezember zum Kindertag ins Möbelhaus ein, tolle Fabulara-Show inklusive. Und passend zum Nikolaustag können die Kinder vier Tage vorher, zur Eröffnung des Wallenhorster Weihnachtsmarkts ihre leeren Stiefel abgeben und bekommen diese dann prall gefüllt am Kindertag zurück.

Die Aktion läuft gut an. Beim Unternehmensfrühstück sammelte „Wir für Wallenhorst“ etwas mehr als 500 Euro Spenden ein. Als nächstes rief Hannes Beckmann zu seiner Challenge auf. 1.200 Mini-Cocktails wollte er im Gasthaus Beckmann über den Sommer für je 1 Euro verkaufen, 50 Cent pro Glas gingen als Spende an terre des hommes. Bis heute sind annähernd 1.600 der süßen kleinen Aperitifs getrunken worden. Dazu kommen Spenden von Kegelvereinen und Einzelpersonen. Und hoffentlich noch viele erfolgreiche kleine Challenges auf dem Weg zum großen Ziel.


konsequent PR | Kollegienwall 3-4 / 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 58054840 | Fax 0541 58054899
info@konsequent-pr.de | www.konsequent-pr.de

Tags:

Über uns

Konsequent, die PR-Agentur aus Osnabrück. Wir machen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zielgerichtet und vertrauensvoll. Für Unternehmen ebenso wie für Institutionen oder Personen. Wir entwickeln Content für Web und Social Media. Wir schreiben Texte, suchmaschinenoptimiert und intelligent. Für die Fachpresse, die Publikumspresse, für Tageszeitungen und Online-Medien.