Advent im klasse:Raum: Früher war mehr Lametta

Künstlerinnen verkaufen Weihnachtsschmuck zu Gunsten der Aktion Lichtblicke / Kreativnetzwerk bietet Adventsprogramm mit Lesungen, Kunst und Spendenaktion

Essen/Ruhrgebiet – Für Kunstinteressierte und Besucher des Essener Weihnachtsmarkts lohnt sich am 6. Dezember ein Abstecher in den klasse:Raum in der Theaterpassage. Dort, in unmittelbarer Nähe des Grillo-Theaters, präsentiert der Kreative Klasse e.V. ab 16:00 Uhr eine adventliche Veranstaltung mit vielfältigem Programm. Zu Gast sind Erzähler des Projektes „Mein Zollverein“ sowie drei Essener Künstlerinnen, die eigens für den Nachmittag gestaltete Weihnachtsbaumkugeln zum Verkauf anbieten. 50 Prozent des Erlöses gehen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke. Als Höhepunkt des Nachmittags wird ein Nikolaus gegen 18:00 Uhr die anwesenden Kinder beschenken.

Weihnachtsschmuck für den guten Zweck kaufen

Bereits seit einem Jahr bespielt der Berufsverband Kreative Klasse e.V. ein Ladenlokal in der Essener Theaterpassage mit unterschiedlichen Formaten. Für die Weihnachtszeit haben sich die Kreative-Klasse-Mitglieder Friedericke Gardy, Susanne Nocke und Ann Sophie Detje etwas Besonderes ausgedacht: Ihre Ausstellung zeitgenössischer Kunst mit dem Thema „Früher war mehr Lametta“ kombinieren sie mit einer Spendenaktion. Für diesen guten Zweck haben die Künstlerinnen Weihnachtskugeln gestaltet. Nach einer kurzen Eröffnung durch den Essener Stadtrat Rolf Fliß ist jeder Besucher eingeladen, sich eine oder mehrere Kugeln gegen einen Verkaufspreis von mindestens 2,00 Euro vom Tannenbaum zu pflücken. 50 Prozent des Erlöses gehen zu Gunsten der Aktion Lichtblicke e.V., die in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien in materieller, finanzieller oder seelischer Not unterstützt. Die ausgestellte Kunst kann direkt von den Künstlerinnen erworben werden. Vom Verkaufspreis werden 20 Prozent gespendet.

Geschichten aus dem Alltag rund um Zollverein

Der Nachmittag im klasse:Raum wird durch fünf Erzähler des Projektes „Mein Zollverein“ begleitet. Sie lesen Geschichten von unter oder über Tage, von gestern und heute und berichten über Begebenheiten und Menschen, die sie und ihren Stadtteil rund um die ehemalige Zeche Zollverein geprägt haben. Dabei geht es um das Anliegen, neue Impulse für die kulturelle und soziale Entwicklung des Stadtbezirks zu geben – ein Anliegen, dass auch der Kreative Klasse e.V. mit seinem Ziel der Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet verfolgt.

„Früher war mehr Lametta“

Adventsfeier mit Ausstellung zeitgenössischer Kunst, Lesung und Spendenaktion
am 6. Dezember 2014 ab 16:00 Uhr
im klasse:Raum in der Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2-4, 45127 Essen (City)

Programm:

16:00 Uhr:       Eröffnung Rolf Fliß (Stadtrat der Stadt Essen) und Isabell Bovenkamp (Vorsitzende Kreative Klasse e.V. Berufsverband Ruhr)
18:00 Uhr:       Ein Nikolaus beschenkt die anwesenden Kinder
dazwischen:    „Früher war mehr Lametta“ – Ausstellung und Spendenaktion der Essener Künstlerinnen Friedericke Gardy, Susanne Nocke und Ann Sophie Detje sowie
                       regelmäßige Lesungen des Projektes „Mein Zollverein“.

Für das leibliche Wohl sorgt der Karibar Eventservice.

Weitere Informationen:

www.kreativeklasse.ruhr

Bildmaterial:

Ann Sophie Detje, Susanne Nocke und Friedericke Gardy (nicht im Bild) vom Kreativnetzwerk Kreative Klasse e.V. unterstützen mit Ihrer Ausstellung „Früher war mehr Lametta“ Kinder, Jugendliche und ihre Familien in materieller, finanzieller oder seelischer Not. Die Erlöse gehen an die Aktion Lichtblicke. Foto: Kreative Klasse e.V.

Am 6. Dezember lohnt sich für Weihnachtsmarktbesucher ein Abstecher in die Theaterpassage. Denn dort präsentiert der Kreative Klasse e.V. eine Adventsfeier mit Lesungen, Kunst und Spendenaktion zu Gunsten der Aktion Lichtblicke. Foto: Oliver Koschmieder/Kreative Klasse e.V.

Pressekontakt

Oliver Koschmieder
Brandrevier GmbH – Agentur für Marken- und Themenrelevanz
T  0201 874293-14
kreativeklasse@brandrevier.com

Herausgeber

Kreative Klasse e.V. Berufsverband Ruhr
Max-Keith-Straße 66a
45136 Essen

Über den klasse:Raum

Unter dem Label klasse:Raum können Mitglieder des Kreative Klasse e.V. 74 Quadratmeter Ladenfläche in der Essener Theaterpassage – also in bester Innenstadtlage – mietfrei nutzen. Mit dem Projekt bietet der Verband erstmals einen Rahmen für temporäre Nutzungen durch Kultur- und Kreativschaffende. Interessierte, die den klasse:Raum nutzen möchten, können sich mit ihren Ideen an den Vorstand des Vereins wenden.

Über den Kreative Klasse e.V. Berufsverband Ruhr

Der Kreative Klasse e.V. ist ein Zusammenschluss Kreativschaffender aus dem Ruhrgebiet. Ziel der Initiative ist die engere Vernetzung der Kreativen untereinander sowie eine Stärkung des Kreativgebietes Ruhr. Zu den Gründungsmitgliedern zählen lokal ansässige Freischaffende, Firmen und Institutionen aus den Bereichen Architektur, Design, Kommunikation, Kunst und Kultur sowie weiteren Branchen der Kreativwirtschaft. Im Mai 2011 in Essen gegründet arbeitet der Verein eng mit Institutionen der regionalen Wirtschaftsförderung zusammen.

Tags:

Über uns

Der Kreative Klasse e.V. ist ein Zusammenschluss Kreativschaffender aus dem Ruhrgebiet. Ziel der Initiative ist die engere Vernetzung der Kreativen untereinander sowie eine Stärkung des Kreativgebietes Ruhr. Zu den Gründungsmitgliedern zählen lokal ansässige Freischaffende, Firmen und Institutionen aus den Bereichen Architektur, Design, Kommunikation, Kunst und Kultur sowie weiteren Branchen der Kreativwirtschaft. Im Mai 2011 in Essen gegründet arbeitet der Verein eng mit Institutionen der regionalen Wirtschaftsförderung zusammen.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Am 6.12. ab 16 Uhr lädt der Kreative Klasse e.V. zur Adventsfeier mit Lesung und Spendenaktion in den klasse:Raum in der Essener City.
Tweeten