Baumpflanzung anlässlich des 30. Aufenthaltes von Familie Dewes im Bad Dürrheimer Kurpark

Bad Dürrheim. Tausende von Gästen kommen Jahr für Jahr nach Bad Dürrheim. In der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist Bad Dürrheim der Urlaubsort mit den meisten touristischen Übernachtungen. Viele Gäste sind Stammkunden und halten Bad Dürrheim bereits seit Jahren die Treue. So auch die langjährigen Stammgäste Edith und Jürgen Dewes aus Dillingen im Saarland. Sie brachten zur Ehrung sogar ihre beiden Enkelkinder Jonas und David mit.

Anlässlich des 30. Aufenthalts begrüßte Jennifer Joachim von der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim Frau und Herr Dewes mit den beiden Enkelkindern zu einer nicht alltäglichen Aktion. Gemeinsam mit Katharina Noll und Sonja Hermanutz von der Kurgärtnerei wurde ein Apfelbaum am Rande des Kurparks gepflanzt. Dabei halfen die beiden Enkelkinder der Familie Dewes tatkräftig mit. Eine Ehrentafel vor dem Bäumchen erinnert nun an den 30. Aufenthalt von Familie Dewes in Bad Dürrheim. Die vergangenen Jahre verbrachte das Ehepaar Dewes die regelmäßigen Aufenthalte entweder in der Ferienwohnung bei Frau Schanz oder wie dieses Jahr bei Frau Tschida. „Wir werden auch in Zukunft regelmäßig nach Bad Dürrheim kommen, die Aufenthalte in Bad Dürrheim tun uns einfach gut. Auch das Wellness- und Gesundheitszentrum Solemar mit den verschiedenen Einrichtungen besuchen wir immer wieder gerne.“ „Und das nächste Mal kommen wir mit der ganzen Familie.“ verspricht Frau Dewes.

Abonnieren

Medien

Medien