Der Geschichts- und Heimatverein Bad Dürrheim e.V. und die Kur- und Bäder GmbH laden zum Z`LIECHTOBED am Freitag, 4.11.2010, 19:00 Uhr ein

Früher, eigentlich noch vor gar nicht soooo langer Zeit, wurde in Bad Dürrheim wie in vielen anderen Gemeinden - der Brauch des „Z´Licht geh´n“ gepflegt, man ging „zum Licht“. Da trafen sich die Nachbarn bei den Nachbarn – in deren guter Stube - um dort gemeinsam am Kachelofen zu sitzen, bei Kerzenschein oder beim Schein einer „sparsamen“ Glühbirne Handarbeiten zu verrichten, zu singen, zu musizieren und sich die Neuigkeiten zu erzählen. Da wurden Besen gefertigt, Körbe geflochten, gesponnen, gestrickt und vieles mehr. Nach längerer Abstinenz wurde im letzten Jahr im Haus des Gastes ein erfolgreichen Neubeginn gestartet. Der Geschichts- und Heimatverein will gemeinsam mit der KuBä den alten Brauch des „Z´Licht gehens“ wieder als festen Bestandteil im Jahresablauf installieren. Der Z‘Liechtobed soll eine Veranstaltung für jedermann (Gäste und Einheimische) sein. Wünsche und Anregungen zur Gestaltung und zum Ablauf des Abends werden gerne angenommen. Geplant ist ein bunter Mix aus Musikbeiträgen, Unterhaltung und Informationen. „Spontanauftritte“ am Z’LIECHTOBED (Geschichte vorlesen oder erzählen, Gedicht vortragen, Lied oder Musikstück darbieten und, und, und ...) sind nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen. Der Geschichts- und Heimatverein Bad Dürrheim e.V. und die Kur- und Bäder GmbH hoffen viele neugierige und frohgestimmte Gäste im Haus des Gastes begrüßen zu dürfen. Für die Bewirtung ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei (koscht nix).

Abonnieren