"Ein bunter Strauß Musik" am Sonntag, 17.10.2010 um 19.30 Uhr im Haus des Gastes.

Ein Muss für jeden Musikliebhaber, denn die Vielfältigkeit des Programms und die Professionalität der Interpretationen ist kaum zu überbieten. Profimusiker, Dirigenten, Musikdozenten und hoch dekorierte Jungtalente werden an diesem Abend u. A. mit Klassik, Jazz, Musette und mehr, für ein musikalisches Schlüsselerlebnis sorgen. Das Saxophonquartett "Sax Wie's Isch" mit den herausragenden Profimusikern Werner Kiefer, Ralf Vosseler, Wolfgang Wössner und Stefanie Jansen. Das Programm umfasst von der Klassik, über Klezmer, bis hin zum Jazz und der Musik-Comedy, z. B. "Eine kleine Nachtmusik", "Sebeltanz", "Tiger Rag" oder "Pink Panther". Junge preisgekrönte Ausnahmekünstler Verena Natschke und Sandro Dalfovo Die 17-jährige Verena Natschke aus Rottweil–Hausen ist seit Oktober 2008 Jungstudentin bei Frau Professor Klesie Kelly in der Klasse für Hochbegabte an der Musikhochschule in Köln. Verena sang bereits mit 14 Jahren in der Oper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck die Hauptrolle als Gretel. Hierbei erhielt sie etliche Sonderpreise unter anderem der Stadt Siegburg für die beste Humperdinck-Interpretation, den Sonderpreis der Hamel-Stiftung sowie der Sonderpreis Deutsche Stiftung Musikleben. Seit 2002 nimmt sie regelmäßig mit großem Erfolg an den Wettbewerben von „Jugend musiziert“ teil. Für herausragende Leistungen bei „Jugend musiziert“ erhielt sie mehrere Sonderpreise vom Landesmusikrat und Kultusministerium Baden Württemberg. 2008 erhielt sie im Vokal Sologesang einen ersten Preis mit Höchstpunktzahl auf Bundesebene in Saarbrücken. In der Duo-Wertung „Kunstlied: Singstimme und Klavier“ erreichten Verena Natschke und Sandro Dalfovo einen ersten Platz beim Bundeswettbewerb 2009 in Essen. Hier standen neben der meisterlichen Beherrschung von Stimme und Instrument das künstlerische Zusammenwirken, die gegenseitige Inspiration und die Homogenität des Ausdrucks im Vordergrund. Der 19-Jährige Niedereschacher Sandro Dalfovo wird seit 2007 vom Hochschulprofessor Wolfgang Wagenhäuser unterrichtet, gleichzeitig besucht er als Jungstudent, neben dem Gymnasium am Hoptbühl in Villingen, die Hochschule für Musik in Trossingen. Er erhielt ebenfalls unzählige Auszeichnungen und internationale sowie nationale Preise. Dazu zählen unter anderem für herausragende musikalische Leistungen der Angela – Rosewich- Gedächnispreis vom Piano-Podium Karlsruhe, ein internationaler Förderverein geleitet von Prof. Sontraud Speidel, mehrere Sonderpreis für herausragende pianistische Leistungen vom Landesmusikrat bzw. Kultusministerium Baden Württemberg und nicht zuletzt auch mehrere Auszeichnungen von der Gemeinde Niedereschach im Rahmen der Brotspende. Wettbewerbe, Konzerte und Meisterkurse führten ihn neben vielen deutschen Städten auch nach London, Wien, Salzburg, Vilnius und Turin. Sandro wird an diesem Abend als Solist und auch als Duopartner mit Verena auftreten. Müsette-Spezialisten und mehr................ Gerard Deleye aus Lille in Nordfrankreich, ein Dozent der Musikschule Trossingen und Werner Kiefer, ein prägender Faktor der Villinger Musikszene, sind zwei Profimusiker der Extraklasse. Imposant ist ihre souveräne Technik und die begeisternden Musik-Interpretationen. Unzählige Auszeichnungen und Konzerte auf nationaler und internationaler Ebene sind Garanten für ein unvergessliches Musikerlebnis. Karten können im Vorverkauf im Haus des Gastes zu 9,- € regulär und 8,- € ermäßigt erworben werden. Restkarten an der Abendkasse.

Abonnieren

Medien

Medien