Lebenshilfe freut sich über 2.500 Euro - Spendenübergabe vom Stirnlampenlauf

Sehr geehrte Pressevertreter, anbei erhalten Sie eine Pressemitteilung zur Spendenübergabe vom Stirnlampenlauf.

Lebenshilfe freut sich über 2.500 Euro - Spendenübergabe vom Stirnlampenlauf Bad Dürrheim. Die Organisatoren des Stirnlampenlaufs freuten sich mit Armin Borgmann von der Lebenshilfe für geistig Behinderte, dem sie einen Scheck über 2.500 Euro überreichen konnten. Während des Stirnlampenlaufs am 23. April war durch das Startgeld von zwei Euro pro Person und den Verkauf von Stirnlampenlauf-Shirts bereits ein großartiger Betrag von 2.027 Euro zusammengekommen. Dieser wurde von den Organisatoren nun auf 2.500 Euro aufgerundet. Herr Borgmann als Vertreter der Lebenshilfe nahm den Scheck dankend entgegen und freute sich sehr über den großen Betrag, der zusammengekommen ist. Das Geld wird für Beschäftigungsmaterial für Behinderte im Kindergarten Seebauernhöhe in St. Georgen verwendet. Die Lebenshilfe für geistig Behinderte Kreisvereinigung Schwarzwald-Baar e.V. ist bereits seit Anfang an, also seit vier Jahren, beim Stirnlampenlauf dabei. Der Erlös der Veranstaltung wird auch seither dem Verein gespendet. Die Mitglieder engagieren sich als Streckenposten oder helfen bei der Anmeldung während der Veranstaltung. Der Lauf, bei dem es nicht um Geschwindigkeit, sondern um die Gesundheit und den guten Zweck geht, ist daher ein fester Punkt im Jahresprogramm der Organisation. Auf dem Bild: v.l. Sarah Zirnstein (Kur- und Bäder GmbH), Ralf Dreher (SportMüller), Rik Sauser (Vertreter für Bäckerei Krachenfels), Armin Borgmann (Lebenshilfe für geistig Behinderte Kreisvereinigung Schwarzwald-Baar e.V.), Michael Neuenhagen und Simone Wari (Bad Dürrheimer Mineralbrunnen)

Abonnieren

Medien

Medien