Puschel besuchte die Landesgartenschau in Schwenningen

Am Samstag, 5. Juni hatte der Schwäbische Albverein zu einem Maskottchentreffen mit Weltrekordversuch im Rahmen der Landesgartenschau in VS-Schwenningen eingeladen. Auf der Bühne des Landesgartenschau-Festzeltes fanden sich stolze 78 Maskottchen ein. Für einen Weltrekord reichte diese Anzahl leider nicht aus – dafür hätten 129 Maskottchen anwesend sein müssen – jedoch tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Vor allem die jungen Besucher erfreuten sich an der Parade über das Gartenschaugelände und an den vielen kleinen Geschenken, die verteilt wurden. Dabei war auch das CLUB-Maskottchen „Puschel“ der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim. Das kuschelige Eichhörnchen wurde erstmals zur Landesgartenschau in Bad Dürrheim im Jahr 1994 kreiert und in den letzten Jahren dann in Form eines lebensgroßen Kuscheltieres weiter umgesetzt. „Puschel“ ist mittlerweile das ganze Jahr über unterwegs auf Veranstaltungen, Messen und Roadshows sowie in Schulen und Kindergärten, wo er stets die Herzen der Kinder erobert.

Abonnieren

Medien

Medien