Theatergastspiel „DER KONTRABASS“ von Patrick Süskind mit Markus Stöcklin in der Solorolle am Mittwoch, 30.03. 2011 um 19.30 Uhr im Kurhaus

„Jeder Musiker wird Ihnen bestätigen, dass ein Orchester jederzeit auf den Dirigenten verzichten kann, nicht aber auf den Kontrabass!“ Dies behauptet der Protagonist in Patrick Süskinds Erfolgsstück, gespielt von Markus Stöcklin, der mit dieser Paraderolle seit nunmehr 12 Jahren erfolgreich unterwegs ist. Kein Wunder, bringt Süskind doch in diesem „Psychodrama“ Komik und Tragik genial auf den Punkt. In einem spartanisch eingerichteten, akustisch abgedämpften Zimmer haust ein 39-jähriger Kontrabassist wie ein Einsiedlerkrebs. Seine einzige Gesellschaft ist der Kontrabass, dem er in Hassliebe verbunden ist. Er sinniert über die Musik und das Leben, das für ihn außer den Orchesterproben und Konzerten wenig zu bieten hat. Wenn es da nicht Sarah gäbe, eine junge Sopranistin... Aber ebenso wenig wie ihm als Musiker Aufmerksamkeit entgegengebracht wird – als Tuttist steht er in der Orchesterhierarchie ganz unten – wird er von Frauen wahrgenommen. Deshalb muss etwas passieren und sei es ein Skandal... Weitere Informationen und Karten im Vorverkauf erhalten Sie im Haus des Gastes, Tel.: 07726/ 666-266 zu 9,- € regulär und 8,- € mit Gästekarte. Restkarten an der Abendkasse.

Abonnieren

Medien

Medien