Totes-Meer-Salzgrotte schuetzt vor Sommergrippe

Angenehme 24 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent

Bad Dürrheim. Ein Besuch in der Totes-Meer-Salzgrotte wirkt durch die reine, ionisierte Luft in Verbindung mit Klang- und Lichteffekten wohltuend, befreit die Atemwege und unterstützt die Hautregeneration. Auch den Symptomen von Heuschnupfen und Anzeichen der Sommergrippe wird entgegengewirkt. Der Körper kann sich bei 24 Grad und einer Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent entspannen und bietet ein angenehmes Raumklima bei derzeitig hohen Temperaturen im Freien. Termine können unter 07726/ 666 294 vereinbart werden.Atembeschwerden, Stress, Allergien sowie Herz- und Gefäßbeschwerden werden durch den Aufenthalt in der Totes-Meer-Salzgrotte gelindert. „Die Totes-Meer-Salzgrotte bietet eine perfekte Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit. Erkältungen werden vorgebeugt, das Immunsystem wird auf den Herbst und den Winter eingestellt“, verrät der Bereichsleiter der Kur- und Bäder GmbH, René Keller. Eine gute Freizeitbeschäftigung, wenn man es ruhig und gelassen mag. Weit weg vom `Sommertrubel´ in den Eisdielen und den Freibädern kann man in der Totes-Meer-Salzgrotte entspannen und zu neuen Kräften kommen. „45 Minuten in der Totes-Meer-Salzgrotte entspannen wirkt wie ein 3-tägiger Urlaub am Meer. Eine tolle Alternative für all jene, die im Sommer nicht verreisen. Ein Besuch im Solemar, eine Massage im Bad Dürrheimer VitalCenter und zum Abschluss einen Besuch in der Totes-Meer-Salzgrotte – ein Urlaubstag mit jeder Menge Erholung – ohne lange Anreise, Kofferpacken und Stress“, so Kellers Tipp für einen tollen Aufenthalt im Wellness- und Gesundheitszentrum Solemar.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links