Überraschung für langjährige Kurgäste im Kurpark

Bad Dürrheim. Tausende von Gästen kommen Jahr für Jahr nach Bad Dürrheim. In der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist Bad Dürrheim der Urlaubsort mit den meisten touristischen Übernachtungen. „Das Geheimrezept sind unsere Stammgäste“, verrät Markus Keller, Geschäftsführer der Kur- und Bäder GmbH. „Viele Gäste sind Stammkunden und halten Bad Dürrheim bereits seit Jahren die Treue.“, so Keller weiter. Auch die langjährigen Stammgäste Margarete und Otto Sahr aus Heiligenhaus bei Düsseldorf sind bereits seit Jahrzehnten Gäste in Bad Dürrheim.

Anlässlich des 31. Aufenthalts hatten sich die Vermieter Gisela und Hartmut Haller von der Ferienwohnungsanlage Hallers Oase etwas ganz besonders überlegt. Im August vergangenen Jahres wurde für Familie Sahr gemeinsam mit der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim ein Apfelbäumchen gepflanzt. Nach nur einem Jahr trug der Baum bereits stattliche Früchte. Eigentlich unmöglich, da der Baum frühestens nach vier bis fünf Jahren Früchte trägt. Ein biologisches Wunder? Nein - Gisela und Hartmut Haller hatten sich für Ihre Gäste etwas ganz besonderes einfallen lassen. Liebevoll mit Schleifchen wurden Äpfel an den Baum gehängt. Diese Überraschung verfehlte ihre Wirkung nicht – mit Freude ernteten die Stammgäste Margarete und Otto Sahr die Äpfel. Die vergangenen Jahre verbrachte das seit 58 Jahren verheiratete Ehepaar Sahr in Hallers Oase. „Wir fühlen uns hier Zuhause. Es freut uns sehr, dass wir es erneut geschafft haben nach Bad Dürrheim zu reisen. Bad Dürrheims Heilklima, das Solemar sowie die schöne Umgebung tun uns besonders gut.“ schwärmt das Ehepaar. Und wer weiß – vielleicht trägt der Baum beim 32. Aufenthalt bereits eigene Früchte. Wenn nicht wird sich das pfiffige Vermieterehepaar Haller bestimmt wieder etwas für ihre Gäste einfallen lassen.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links