kursfinder.de verzeichnet mit über 400.000 Besuchen deutliches Wachstum

Weiterbildungssuchmaschine zieht Halbjahresbilanz

Mannheim, 14.07.2017 – Was hat sich von Januar bis Juni im Bereich berufliche Weiterbildung getan? Nach welchen Weiterbildungskategorien haben sich die Portalbesucher auf kursfinder.de am häufigsten umgeschaut? In welchen Kategorien wurden den Bildungsanbietern die meisten Informationsanfragen gestellt? Die Weiterbildungssuchmaschine kursfinder.de hat ihre Zahlen für das erste Halbjahr ausgewertet.

Über 400.000 Mal wurde das Weiterbildungsportal im ersten Halbjahr besucht! Das Bedürfnis, sich beruflich weiterzuentwickeln, ist offenbar groß. 67.500 Sitzungen pro Monat im Durchschnitt – mit dieser Zahl verzeichnet kursfinder.de ein Wachstum von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. “Wir freuen uns, dass wir zusätzlichen 90.000 Fachkräften bei der Suche nach der richtigen Weiterbildung helfen konnten”, zeigt sich Geschäftsführerin Berit Moßbrugger mit der ersten Jahreshälfte zufrieden.

Weitere Kursinformationen erwünscht

Das Interesse nach weiteren Informationen zu Kursen war im Zeitraum Januar bis Juni hoch: Monatlich wünschen sich knapp 4.000 Fachkräfte detaillierte Beratung durch die Anbieter. Fast jede zehnte Anfrage betraf Angebote in der Hauptkategorie Wirtschaft & Finanzen, die mit über 2000 gelisteten Kursen zu den größten Kategorien der Suchmaschine zählt. Nahezu genauso gefragt war im ersten Halbjahr die Kategorie Gesundheitswesen/Sozialwesen. 9 Prozent aller Anfragen entfielen auf Kurse dieser Kategorie, was auf ein großes Weiterbildungsinteresse schließen lässt. Platz drei nimmt die Kategorie Immobilien ein. Über 7 Prozent aller Anfragen richteten sich an Bildungsanbieter in dieser Kategorie.

Interesse an Fernunterricht steigt

Das Wachstum von kursfinder.de in der ersten Jahreshälfte spiegelt die Ergebnisse der TNS-Infratest-Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2017” wider, die bereits zum neunten Mal durchgeführt wurde. Aus dieser geht hervor, dass vor allem der technologische Wandel den Bedarf an Weiterbildung verstärkt. Die Studie, zu der 300 Personalverantwortliche zu verschiedenen Aspekten der beruflichen Weiterbildung befragt wurden, zeigt aber auch, dass sich der Fortbildungstrend in Richtung Fernunterricht entwickelt. Das bestätigt ein Blick in die Halbjahresbilanz von kursfinder.de: Der Anteil der Informationsanfragen zu Fernlehrgängen/E-Learning/Online-Kursen hat sich zwischen Januar und Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 3,6 Prozentpunkte auf 13,65 Prozent erhöht. Digitale Lernmethoden rücken demnach immer mehr in den Fokus von Weiterbildungsinteressierten. “Die Zahlen belegen den Trend: Unternehmen forcieren bei der Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter immer stärker ,Learning at the speed of business’”, sagt Berit Moßbrugger abschließend.

 
 

Pressekontakt
Vanessa Schäfer
kursfinder GmbH
Tel.: +49 621 437744-06
vanessa.schafer(at)kursfinder.de


Über kursfinder.de
Seit 2011 unterstützt kursfinder.de Fach- und Führungskräfte darin, die passende berufliche Weiterbildung zu finden. kursfinder.de gehört zur schwedischen Educations Media Group, dem europäischen Marktführer für Bildungsportale.
 


Tags:

Über uns

Volle Kraft voraus hin zu neuen Ufern! kursfinder.de gehört zu Deutschlands führenden Suchmaschinen für Weiterbildung. Wir verfolgen mit unserem Weiterbildungsportal die Vision für jeden die passende Weiterbildung zu finden. Unser elfköpfiges Team arbeitet in den Mannheimer Quadraten stetig daran, kursfinder.de mit neuen Weiterbildungsangeboten und Karrieretipps zu füttern. Als Teil der in Stockholm ansässigen Educations Media Group ist Fortbildung für uns nämlich mehr als das Schließen einer Wissenslücke. Es ist Wissensdurst. Und den wollen wir mit unseren mehr als 20.000 Kursangeboten stillen.

Abonnieren

Medien

Medien