Auf den Spuren bayrischer Biertradition

Im Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf sind Hopfen und Malz nicht verloren. Anlässlich des 500. Jubiläums des Reinheitsgebots erwartet hier alle Freunde des flüssigen Goldes mit dem Biergenuss-Arrangement ein wahrer Gaumenschmaus. Na dann, Prost!

Schlüsselfeld, 25. Mai 2016. Wasser, Hopfen, Malz und Hefe – im Jahr 1516 wurde das Reinheitsgebot vom bayrischen Fürsten Wilhelm IV. erlassen und hat bis heute Gültigkeit. Gerade in Bayern, wo Bier neben Feuer, Erde, Luft und Wasser als fünftes Element gilt, ist das Anlass zum Feiern. Und das geschichtsträchtige Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf feiert natürlich mit – ein Prosit aufs 500. Jubiläum des Reinheitsgebots!

Das Lieblingsgetränk der Deutschen erlebt aktuell durch die Craft Beer-Szene eine kleine Revolution. Zahlreiche Hobbybrauer widmen sich der Handwerkskunst des Bierbrauens und experimentieren mit diversen Geschmacksrichtungen. Grund genug, sich einmal auf die Spuren der deutschen Brautradition zu begeben, die Geheimnisse der Braukunst zu entdecken und natürlich auch die ein oder andere Biersorte zu verkosten.

O’zapft is

Die Einstimmung beginnt im Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf im fränkischen Schlüsselfeld direkt bei der Ankunft mit einem Begrüßungsbier. Der geschmackliche Höhepunkt der zwei Übernachtungen ist ein 3-Gang-Menü mit korrespondierenden Bieren im urigen Gewölbe des Schlossrestaurants. Kreiert wurde das Menü von Küchenchef Matthias Braun, für die perfekte Abstimmung mit dem flüssigen Gold hat der ortsansässige Bier-Sommelier und Braumeister, David Hertl, gesorgt. Von seiner Expertise kann man sich beim Besuch in der Braumanufaktur Hertl überzeugen, in der auch Brauseminare angeboten werden.

Bamberger Brautradition

Das perfekte Rahmenprogramm für die Biergenuss-Reise bietet ein Ausflug in die Nachbarstadt Bamberg. Die barocke Domstadt gilt als Hauptstadt des Bieres und blickt auf eine nahezu 900-jährige Tradition der Braukunst zurück, der erste Bierausschank fand hier bereits im Jahr 1093 statt. Ob Rauchbier, Schwarzbier, Lagerbier, Bockbier oder Pils – in Bamberg ist die Sortenvielfalt enorm. Bei der Stadtführung „Bamberg und sein flüssiges Gold“ werden einige Geheimnisse der Brautradition gelüftet, Wissenswertes über den historischen „Bierkrieg“ berichtet und natürlich auch Originalstandorte ehemaliger und existierender Brauereien besichtigt.

Die Brauerei Greifenklau ist eine der traditionellen Bamberger Brauereien und gewährt Neugierigen bei einer Besichtigung Einblicke in den Brauprozess nach jahrhundertealter Familientradition. Hier erfährt man, in welch aufwändigem Prozess aus Hopfen und Malz die verschiedensten Biersorten und Geschmacksnuancen entstehen, zur Veranschaulichung gibt es natürlich auch eine Kostprobe.

Das Biergenuss-Arrangement im Überblick

  • Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück
  • 2 Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet, an einem Abend ist die Begleitung durch korrespondiere Biere inklusive
  • 1 Begrüßungsbier
  • Infobroschüre „Bamberger Bierwelten"

Das Arrangement ist pro Person im Doppelzimmer ab 215 Euro, im Einzelzimmer ab 275 Euro buchbar unter Tel.: +49 9546 5951 0, per E-Mail unter reservierung.reichmannsdorf@lindner.de oder über den Link www.lindner.de.

Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf

Das fast 300 Jahre alte Schloss Reichmannsdorf und seine barocke Parkanlage bilden einen charmanten Kontrast zum modernen Hotelgebäude, das sich an das historische Gemäuer schmiegt. Es bietet 75 Zimmer und Suiten, modern eingerichtet und mit komfortabler Technik ausgestattet. Feiern und Tagen lässt es sich in prachtvollem Ambiente in neun Tagungsräumen mit Platz für bis zu 250 Personen, stilvolle Hochzeitsfeiern sind auch in der angrenzenden Pfarrkirche möglich. Neben der angrenzenden Golfanlage mit 18 Loch bietet der umgebende Steigerwald zahlreiche weitere Freizeit- und Golfmöglichkeiten. Das Hotel liegt verkehrsgünstig und zentral zwischen Nürnberg und Würzburg und in nur 20 Kilometern Entfernung zum Weltkulturerbe Bamberg.



Über uns

Zum Portfolio der familiengeführten Hotel-Gruppe (1.889 Mitarbeiter; 194 Millionen Euro Umsatz in 2017) gehören insgesamt 36 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben 19 Lindner Hotels in Großstädten, 10 hochwertigen Spa- und Sport-Resorts (eins davon in Planung) und einem Ferienpark zählen sechs Hotels der Marke me and all hotels dazu (fünf davon im Bau). Einige Lindner Hotels & Resorts wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres“ gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres“ und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland“. Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum dritten Mal den Hospitality HR Award und belegt jährlich hohe Plätze im Ranking „Die besten Arbeitgeber Deutschlands“ als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.www.lindner.de

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links