Messe Frankfurt Middle East gibt die Premiere der Automechanika Riyadh 2018 bekannt

Die Messe wird sich mit der Automechanika Jeddah abwechseln, um das Business-Potenzial auf dem riesigen automobilen Aftermarket Saudi-Arabiens zu erweitern

Dubai, VAE: Die Messe Frankfurt Middle East hat heute (1. Februar) die Premiere der Automechanika Riyadh 2018 bekannt gegeben. Der führende Messeveranstalter in der Region vergrößert damit seine Präsenz auf dem riesigen automobilen Aftermarket des saudischen Königreichs.

Die Automechanika Riyadh öffnet ihre Pforten vom 5. bis 7. Februar 2018 im Riyadh Exhibition Centre und wird im zweijährigen Turnus stattfinden. Die dreitägige Veranstaltung wechselt sich mit der bereits von der Messe Frankfurt organisierten Automechanika Jeddah ab, die ab sofort alle zwei Jahre stattfindet und deren dritte Auflage für 2019 geplant ist.

Die Automechanika Riyadh 2018 wird gemeinsam mit der aus Saudi‑Arabien stammenden Al-Harithy Company for Exhibitions (ACE) organisiert und ist die 17. internationale Veranstaltung der Automechanika, der weltweit erfolgreichsten Messemarke für den automobilen Aftermarket.

Ahmed Pauwels, CEO der Messe Frankfurt Middle East, erklärte, dass die duale Plattform von Automechanika Riyadh und Automechanika Jeddah das Business-Potenzial erweitert und den automobilen Aftermarket im Westen, in der Mitte und im Osten des Landes abdeckt.

„Angesichts der ermutigenden Reaktionen auf die Automechanika Jeddah sind wir zuversichtlich, dass uns die Automechanika Riyadh ermöglichen wird, die wichtigen Märkte in den mittleren und östlichen Regionen zu erreichen und mit ihnen zu interagieren, was das Profil der Veranstaltung stärkt“, so Pauwels.

„Die neue Messe ist auch ein weiterer Schritt im Rahmen unserer zielgerichteten Planungen, die Reichweite des Veranstaltungsangebots der Messe Frankfurt im ganzen Land zu erweitern“, so Pauwels weiter.

Die Automechanika Riyadh wird internationalen Anbietern den Zugang zum saudischen Ersatzteilmarkt, der wieder auf dem Weg der wirtschaftlichen Erholung ist, deutlich erleichtern. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Frost & Sullivan (F&S) werden die Gesamtumsätze auf dem automobilen Aftermarket im Land, einschließlich von Dschidda im Westen, Riad in der Mitte und Dammam, Dhahran und Al Khobar im Osten, in den kommenden fünf Jahren um jährlich 5,1 Prozent auf SAR 33,62 Mrd. (US $ 8,9 Mrd.) im Jahr 2021 wachsen.

Die wesentlichen Einnahmen stammen demnach aus Produkten für die regelmäßige Instandhaltung wie Reifen (SAR 10,5 Mrd.), Batterien (SAR 1,56 Mrd.) und Schmiermittel (SAR 6,01 Mrd.), während Bremsbeläge voraussichtlich fast 25 Prozent der Kategorie „sonstige Teile“ ausmachen (SAR 15,550 Mrd.).

Michael Johannes, Brand Manager der Automechanika: „Die Automechanika Riyadh wird nicht nur das zunehmende Absatzpotenzial in der saudischen Zentralregion erschließen, sondern auch ihre Reichweite bis nach Osten und zum Ballungszentrum Dammam ausdehnen, das drei Autostunden bzw. 40 Flugminuten von der Hauptstadt entfernt liegt.“

Die Automechanika Riyadh umfasst sechs Hauptproduktgruppen, nämlich Parts & Components, Electronics & Systems, Accessories & Customizing, Repair & Maintenance, Tyres & Batteries sowie Car Wash, Care & Reconditioning.

Hadi Al-Harith, ACE-Geschäftsführer, ergänzte: „Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt Middle East fortzusetzen und die Reichweite der Automechanika in die Mitte und den Osten Saudi-Arabiens auszuweiten. Diese Expansion ist das Ergebnis engagierter Teamarbeit und enger Interaktion mit den verschiedenen Interessensgruppen, denn wir versuchen stets, die Anforderungen aller unserer Kunden zu erfüllen.“

Die Messe Frankfurt Middle East, die Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt mit Sitz in den VAE, veranstaltet auch die Automechanika Dubai, die größte Fachmesse für den automobilen Aftermarket im Großraum Mittlerer Osten und Afrika.

Mit einer Gesamtfläche von 15.000 qm ist das Riyadh Exhibition Centre ein modernes und leicht erreichbares Messezentrum mit vier unterschiedlich großen Hallen. Der Komplex hat pro Halle unabhängige Einrichtungen für Empfang und Registrierung sowie Sicherheitsregelungen.

Lagerhäuser, temporäre Lagermöglichkeiten und spezielle Bereiche zum Be- und Entladen stehen den Ausstellern im Osten des Messegeländes zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Automechanika Riyadh gibt es unter: www.automechanikariyadh.com .  

Gareth Wright, Samah Mousa
Dubai, UAE                                
Tel: +971 4 3894 573              
Gareth.wright@uae.messefrankfurt.com  
Samah.mousa@uae.messefrankfurt.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Die Messe Frankfurt ist mehr als 640* Millionen Euro Umsatz und 2.364* Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 30 Tochtergesellschaften und 55 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in 175 Ländern für ihre Kunden präsent. An rund 50 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt. Im Jahr 2016 fanden unter dem Dach der Messe Frankfurt 138* Messen statt, davon mehr als die Hälfte im Ausland.
Die 592.127 Quadratmeter große Grundfläche des Messegeländes umfasst zehn Hallen. Weiterhin betreibt das Unternehmen zwei Kongresszentren. Für Events aller Art ist die historische Festhalle einer der beliebtesten Veranstaltungsorte Deutschlands. Die Messe Frankfurt befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com
* vorläufige Kennzahlen 2016

Tags:

Abonnieren

Quick facts

Messe Frankfurt Middle East gibt die Premiere der Automechanika Riyadh 2018 bekannt
Tweeten