DIE BESCHLÜSSE DER ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG VON METSÄ TISSUE

DIE BESCHLÜSSE DER ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG VON METSÄ TISSUE Die ordentliche Hauptversammlung von Metsä Tissue Oyj am 13.3.2001 bestätigte die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz von 2000 und erteilte dem Aufsichtsrat und dem Vorstandsvorsitzenden Entlastung. Weil der Metsä-Tissue-Konzern über keine ausschüttungsfähigen Mittel verfügt, beschloss die Hauptversammlung, dass Metsä Tissue Oyj für das Geschäftsjahr 2000 keine Dividende ausschüttet, sondern den Betriebsgewinn unter dem Posten Gewinnvortag verbucht. Die Hauptversammlung nahm den Vorschlag des Aufsichtsrates an, 6 § der Gesellschaftsordnung dahingehend zu ändern, dass sich ein Aktionär spätestens bis zu dem in der Einladung zur Hauptversammlung angegebenen Datum anmelden muss, um an der Hauptversammlung teilnehmen zu dürfen. Dieses Datum kann auf frühestens zehn (10) Tage vor der Hauptversammlung festgesetzt werden. Der bisherigen Gesellschaftsordnung zufolge war der letzte Anmeldungstag frühestens fünf (5) Tage vor der Hauptversammlung. Die Hauptversammlung legte die Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder auf sieben fest. Im Aufsichtsrat sitzen weiterhin: Antti Oksanen, Arimo Uusitalo, Ari Heiniö, Jussi Länsiö, Curt Lindbom und Jorma Vaajoki. Als neues Mitglied wurde Jouko M. Jaakkola in den Aufsichtsrat gewählt. Die Tätigkeitsperiode der Aufsichtsratsmitglieder dauert bis Ende der 2002 abzuhaltenden ordentlichen Hauptversammlung an. Wirtschaftsprüfer ist weiterhin SVH Pricewaterhouse Coopers Oy, öffentlich bestellte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. VERTEILERBörse Helsinki Zentrale Medien ------------------------------------------------------------ Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bit.se Für folgende Dateien besteht die Möglichkeit eines Download: http://www.bit.se/bitonline/2001/03/13/20010313BIT00720/bit0001.doc http://www.bit.se/bitonline/2001/03/13/20010313BIT00720/bit0001.pdf

Abonnieren