Metsä Wood investiert in Partnerschaften im industriellen Holzelementbau

Holzbau wird weltweit immer beliebter. Holzprodukte sind insbesondere im Wohnungsbau aufgrund des weiterentwickelten Modularitätsgrades und vorgefertigter Elemente wettbewerbsfähiger geworden. Durch sein Partnerschaftsnetzwerk in Europa nimmt der Elementbau auf Basis von Kerto® Furnierschichtholz von Metsä Wood zu.

Die Baubranche befindet sich in einem grundlegenden Wandel, weil sich der konstruktive Teil der Arbeit von den Baustellen weg verlagert. Industriell standardisierte Produkte erhöhen die Bauqualität und -effizienz. Die Umschlagszeit auf Baustellen wird verkürzt und es gibt weniger Fehler und gleichzeitig kaum noch Materialverschwendung.

Metsä Wood sucht bereits seit langer Zeit nach ständigen Partnerunternehmen für den industriellen Holzbau. Das Ziel ist es, auf der Grundlage von Metsä Woods Kerto Furnierschichtholz ein Ökosystem zu entwickeln.

„Wir wollen in Europa ein holzorientiertes Ökosystem aufbauen – ein Netzwerk von Spezialisten, die sich alle auf ihr eigenes Kerngeschäft konzentrieren“, sagt Juha Kasslin, Vice President, Central Europe and Sales Development bei Metsä Wood.

„Metsä Woods Kerngeschäft wird in der Herstellung von Furnierschichtholz in industriellem Maßstab liegen und unser Partnernetzwerk wird auf der Grundlage unserer Produkte viele Produktentwicklungen durchführen. Diese Vereinbarung wird das Wachstum des gesamten Ökosystems fördern. Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt beim Ausbau der Holzbaubranche – einschließlich dem Städtebau, in dem das größte Potenzial liegt“, fügt Kasslin hinzu.

Ein Materiallieferant mit industriellem Maßstab

Metsä Wood hat langfristige Liefer- und Kooperationsverträge mit Herstellern von Furnierschichtholzelementen. Die finnischen Hersteller Lapwall und Sisco sind gute Beispiele für solche Unternehmen. Metsä Wood liefert Kerto Furnierschichtholzprodukte mit festen Längen, aus denen seine Partner Dach-, Boden- und Wandelemente sowie vollständige Module herstellen.

Das schnelle Wachstum von Sisco zeigt, das Kerto Furnierschichtholz zu fast allen Bauzwecken verwendet werden kann. Die steigenden Verkäufe bei vorgefertigten Bad-, Küchen- und Wohnungsmodulen zeigen, dass Wohnhäuser aus Holz zunehmend im Kommen sind. Es ist das ehrgeizige Ziel von Sisco, in den nächsten fünf Jahren den Anteil von hohen Holzgebäuden in Finnland von 3-4 Prozent auf 10 Prozent zu erhöhen.

„Eine geeignete Basis kann für jedes Bauprojekt aus Modulen zusammengesetzt werden und der Architekt kann dann durch Hinzufügen attraktiver Elemente, Farben, Balkone, Brüstungen und so weiter ein beeindruckendes Gebilde schaffen,“, meint Lauri Halminen, CEO bei Sisco. „Mit einem strukturellen Gestaltungsansatz wird eine preisgünstige Produktion erreicht und die industrielle Herstellung sorgt für die effiziente Ausführung der Projekte“.

Lapwall glaubt auch an den Logik- und Montagekettenansatz, der aus der Autobranche übernommen wurde: Im industriellen Holzbau werden die Arbeitsschritte gebündelt und im Voraus vorbereitet. Auf der Baustelle müssen die Teile dann nur noch miteinander verbunden werden.

„Wenn jedes Gebäude ein Prototyp ist, werden die Dinge unmöglich“, sagt Jarmo Pekkarinen, CEO bei Lapwall. „Unsere Produktentwicklung beruht auf dem Konzept, dass wir eine Modellpalette haben und jedes Gebäude aus vorgefertigten Teilen zusammengebaut ist. Dadurch werden Kosten, Qualität und Geschwindigkeit optimiert. Dank dieses Ansatzes können wir Entwicklern und Investoren versprechen, dass ein Bauprojekt in nur drei Wochen abgeschlossen werden kann“.

Europa bietet zahlreiche Partnerschaftsmöglichkeiten für den Elementbau. Beispielsweise werden in Frankreich, Deutschland und Belgien Metsä Woods Kerto-Ripa Furnierschichtholz Boden- und Dachelemente von Partnerunternehmen hergestellt.

Erfahren Sie mehr über die Kerto Partnerunternehmen.

Fotos:  databank.metsagroup.com/l/SQR6Qxds27mQ

Open Source Wood: eine offene Plattform für innovativen Holzbau

Im Juni startete Metsä Wood sein Open Source Wood Projekt. Es lädt Architekten, Designer und Ingenieure ein, sich zusammenzuschließen, um Innovationen einzubringen und Informationen über den Elementbau zu teilen.

Dieses Projekt ist eine Fortsetzung der Plan B Kampagne und soll den Markt für den städtischen Holzbau durch Bündelung von Fachwissen aus verschiedenen Ländern erweitern. Metsä Wood fördert Elementdesign mit einem Preisgeld von EUR 30.000 für auf Elementen basierende Entwürfe, die Kerto Furnierschichtholz innovativ nutzen.

Mehr über Open Source Wood und wie Sie daran teilnehmen können, erfahren Sie unter:  www.opensourcewood.com

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Henni Rousu, Communications Manager, Metsä Wood
tel. +358 40 5548388, henni.rousu@metsagroup.com

Frauke Meier, Cohn & Wolfe
tel. +49 (0)40 808016125, frauke.meier@cohnwolfe.com  

www.metsawood.de

Metsä Wood stellt wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Holzprodukte für die Baubranche, industrielle Kunden und Vertriebspartner her. Wir fertigen unsere Produkte aus nordischem Holz, einem nachhaltigen Rohstoff von höchster Qualität. Der Jahresumsatz betrug 2016 0,5 Milliarden Euro und wir beschäftigen etwa 1.500 Mitarbeiter. Metsä Wood gehört zur Metsä Group.

Folge Metsä Wood auf Social Media:
Facebook  |  LinkedIn  |  Twitter  |  Instagram  |  Pinterest

Über uns

Metsä Woodwww.metsawood.com Metsä Wood stellt wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Holzprodukte für die Baubranche, industrielle Kunden und Vertriebspartner her. Die Produkte werden aus hochwertigen und erneuerbaren nordischen Holzrohstoffen gefertigt. Metsä Wood erzielte 2016 einen Gesamtumsatz von 0,5 Milliarden Euro und beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. Metsä Wood gehört zur Metsä Group.