Stabübergabe an der Unternehmensspitze

Michael Saxler und Dr. Tom Albert neue Geschäftsführer der MGS

Nach dem erfolgreichen Start des Joint-Venture-Unternehmens MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH im Jahr 2015 übergaben die beiden bisherigen Geschäftsführer Jens Dommel und Klaus-Dieter Dombke den Führungsstab planmäßig zum 1. Juni 2016 respektive zum 1. September 2016 an Michael Saxler und Dr. Tom Albert.

Wie schon ihre Vorgänger kommen auch die neuen Geschäftsführer aus den Reihen der beiden Gesellschafterunternehmen des Joint-Venture-Unternehmens MGS: Michael Saxler leitete innerhalb der CompuGroup Medical (CGM) den Bereich der Arztinformationssysteme und verfügt über die erforderlichen Kenntnisse auf dem Gebiet der Praxis-IT als zentraler Schnittstelle für die digitale Liquidation medizinischer Leistungen. Dr. Tom Albert wechselte von der AXA Konzern AG, in der er seit 2012 als Leiter der Unternehmensentwicklung im Ressort Krankenversicherung tätig war, in die Geschäftsführung der MGS und bringt sein Know-how aus dem Bereich der privaten Krankenversicherung in das Unternehmen ein.

Die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH wurde im August 2015 mit dem Ziel gegründet, die Abrechnungsprozesse in der medizinischen Versorgung für Privatversicherte zu vereinfachen. Hierzu wurde das ePortal „Meine Gesundheit“ entwickelt, das alle am Abrechnungsprozess beteiligten Akteure – Versicherte, private Krankenversicherer, Abrechnungsdienstleister und Ärzte – miteinander vernetzt. Durch die vollständige Digitalisierung des gesamten Abrechnungsprozesses für Privatversicherte wird erstmals eine papierlose Liquidation ermöglicht, die den mit der Abrechnung verbundenen Verwaltungsaufwand deutlich verringert.

„Klaus-Dieter Dombke und Jens Dommel haben eine hervorragende geschäftliche Grundlage für die MGS geschaffen und mit dem ePortal ‚Meine Gesundheit‘ eine Innovation auf den Markt gebracht, die den Anforderungen einer digitalisierten Gesellschaft gerecht wird. Ich freue mich sehr über die bereits im Livebetrieb etablierten Strukturen und vor allem auch darauf, kurzfristig noch zahlreiche weitere Versicherte, Ärzte, privatärztliche Verrechnungsstellen, andere Leistungserbringer und private Krankenversicherer als Teilnehmer am ePortal und Nutzer der MGS Lösung zu gewinnen“, so Dr. Tom Albert.

Über uns

Die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH ist ein IT-Serviceprovider mit Fokus auf den Markt privater Krankenversicherer in Deutschland. Ziel des Unternehmens ist es, die Prozesse zwischen privaten Krankenversicherern, ihren krankenvollversicherten Kunden sowie anderen Gesundheitsdienstleistern zu vereinfachen und die Digitalisierung des Gesundheitswesens voranzubringen. Zu diesem Zweck wurde das ePortal „Meine Gesundheit“ entwickelt. Über das ePortal werden erstmals im deutschen Gesundheitsmarkt alle am Prozess Beteiligten digital und sicher miteinander vernetzt. Die damit einhergehende Erhöhung der Kommunikationsgeschwindigkeit stellt künftig insbesondere die zeitnahe Bereitstellung medizinischer Daten sicher und beschleunigt die Liquidation privater Gesundheitsleistungen. Zahlreiche integrierte Features ermöglichen ein individuell auf den User zugeschnittenes Gesundheitsmanagement. Die MGS verfügt über ein außerordentliches Maß an Innovationsfreude, die Vorkehrungen zu Datenschutz und Qualität erfüllen höchste Ansprüche. Gemeinsam mit den Kunden arbeitet die MGS kontinuierlich an der Entwicklung innovativer Lösungen, um ihre Marke als zukunfts- und serviceorientiert zu festigen. Mit der MGS steht privaten Krankenversicherern und Abrechnungsdienstleistern ein starker Partner auf dem Weg in ein digitales Gesundheitswesen zur Seite. Die MGS wurde im Jahr 2015 in Koblenz gegründet. Seither profitiert das Unternehmen von den positiven Synergien seiner Gründer CompuGroup Medical SE (CGM) und AXA Konzern und deren Know how.