Motul geht mit der IMSA eine langfristige offizielle Partnerschaft ein

Köln/Aubervilliers, 09.10.2017: Motul, ein Unternehmen, das weltweit für seine hochqualitativen, leistungsstarken Motoröle und Schmierstoffe für die Industrie bekannt ist, geht eine langfristige Partnerschaft mit der International Motor Sports Association (IMSA) ein, wie letzten Freitag während der Einführung der Berechtigung im Rahmen des am vergangenen Wochenende auf der Road Altanta veranstalteten Motul Petit Le Mans bekannt gegeben wurde.

Ab der 2018er Saison wird Motul das „Official Motor Oil” der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und der IMSA Continental Tire SportsCar Challenge.

Motul erhält die Anspruchsrechte für den Motul Pole Award for the WeatherTech Championship Prototype (P), die „GT Daytona (GTD)”-Klassen und für die „Continental Tire Challenge”-Klassen, was Autos einschließt, die teilnahmeberechtigt sind für den Preis und zwei Motul-Aufkleber tragen dürfen. Zusätzlich zu seiner Berechtigung für die Motul Petit Le Mans und zur umfassenden Partnerschaft mit Road Atlanta hat Motul bereits bestehende Partnerschaften mit sieben weiteren „WeatherTech Championship”-Veranstaltungsorten und -Events.

Scott Atherton, IMSA-Präsident: „Motul ist eine hoch respektierte Premium-Motoröl-Marke und daher der ideale Partner für die IMSA und die vielen anderen Premiummarken, die sich auf unseren Plattformen engagieren. Es ist weltweit anerkannt als Branchenführer, genauso wie die IMSA den gleichen Status im Motorsport erlangt hat. Motul ist äußerst aktiv darin, seine Produkte durch unseren Sport zu promoten, und wird dies umso mehr tun durch unsere neue Partnerschaft, was sich beim 20. Motul Petit Le Mans-Finale an diesem Wochenende schon besonders deutlich zeigt und ebenso durch die Inbetriebnahme an einer Vielzahl von Veranstaltungsorten im IMSA-Kalender.”

Guillaume Pailleret, Motul USA-Präsident: Motul engagiert sich beim 24 Hours of Le Mans seit den 1950ern; nur sehr wenige Marken können solch eine Ausdauer und Leidenschaft für Langstreckenrennen vorweisen. Das IMSA-Team und die Sponsoren haben die IMSA in ein nordamerikanisches Kraftzentrum des Rennsports gewandelt. Wir denken, dass wir großartig zusammenpassen, und fühlen uns geehrt, durch den Vertrag langjährig Teil des IMSA-Abenteuers zu sein. Sechs Jahrzehnte Langstreckenrennen bieten uns die einzigartige Möglichkeit, in unseren Forschungseinrichtungen an unseren Produktformeln zu forschen, Antriebsstränge den feindlichsten Bedingungen auszusetzen. Rennen wie diese verändern Unternehmen wie unseres. Wir können es kaum erwarten die IMSA-Fans überall in den USA und Kanada zu treffen.”

Über IMSA

Ursprünglich 1969 gegründet, steht die International Motor Sports Association, LLC (IMSA) für traditionsträchtige Motorsportgeschichte. Heute ist die IMSA WeatherTech SportsCar Championship die führenden Motorsport-Rennserie Nordamerikas. Unter dem Dach der IMSA findet die IMSA Continental Tire SportsCar Challenge, die von Mazda präsentierte IMSA Prototype Challenge sowie vier weitere Herstellerserien statt: die Porsche GT3 Cup Challenge USA by Yokohama, die Ultra 94 Porsche GT3 Cup Challenge Canada by Yokohama, die Ferrari Challenge North America und die Lamborghini Super Trofeo North America. Als Mitglied der NASCAR-Familie ist IMSA in Nordamerika der exklusive Strategie-Partner des Automobile Club de l'Ouest (ACO), der das 24 Stunden-Rennen von Le Mans, Bestandteil der FIA World Endurance Championship, veranstaltet. Diese Partnerschaft ermöglicht es ausgewählten Teilnehmern der IMSA WeatherTech SportsCar Championship automatisch an den 24 Stunden von Le Mans teilzunehmen.

Weitere Infos unter www.IMSA.com, www.twitter.com/IMSA  oder www.facebook.com/IMSA.

      
      Langfristige Partnerschaft: Motul und IMSA
Bildcredit: Motul  
 




Bilddownload weiter unten.   


Über Motul

Motul ist ein international agierendes französisches Traditionsunternehmen. Die 1980 gegründete MOTUL Deutschland GmbH vertreibt ihre Produkte über Autohäuser, Werkstätten und den Fachhandel und ist dort kompetenter Ansprechpartner. Motul ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile, Motorräder und viele weitere Anwendungsgebiete. Mit MotulTech bietet der Schmierstoffhersteller auch Produkte für industrielle Anwendungen. Gerade im Bereich synthetische Schmierstoffe gilt Motul als der Spezialist schlechthin. Bereits 1971 brachte Motul als erster Schmierstoffhersteller das erste vollsynthetische Motorenöl auf Ester-Basis auf den Markt, Motul 300V – eine Technologie, die ursprünglich in der Luftfahrt eingesetzt wurde. Heute gilt Motul dank seiner langjährigen Erfahrung im Rennsport als anerkannter Partner in der Motorsportszene und arbeitet auch hier stets an den neuesten technologischen Entwicklungen. Mit seinem einzigartigen Know-how und seiner Innovationskraft unterstützt Motul zahlreiche Teams im nationalen und internationalen Rennsport.

Weitere Infos unter www.motul.de und http://pressroom.motul.com/login .


Pressekontakt:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER  

Agentur für Öffentlichkeitsarbeit 

Manuel Krieg 

Schulterblatt 58
Werkhalle
20357 Hamburg
Tel.: + 49 40 20 91 98 278
Fax: + 49 40 20 91 98 299
Email: manuel.krieg@dr-p.de
http://www.dr-p.de
 

MOTUL DEUTSCHLAND GMBH

Alina Kudinova

Kölner Straße 263
51149 Köln           
Tel.: +49 22 03 17 000
Mob.: +49 15 16 73 29 793
Email: a.kudinova@de.motul.de
www.motul.de

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links