Ein einzigartiges Ziel: Die Carstensz-Pyramide auf Papua-Neuguinea

  • Weltweites Hilfsprojekt 7summits4help startet in vierte Runde
  • Spendenphase läuft für rollende Klinik in Luzon, Philippinen

Bremen. Das weltweite Spendenprojekt 7summits4help startet in seine vierte Runde. Diesmal geht es auf den höchsten Berg Ozeaniens, die Carstensz-Pyramide. Dieser Gipfel ist der seltenst bestiegene der Seven Summits. Seine Abgeschiedenheit und verschiedene gesellschaftliche Risiken in der Region machen ihn einzigartig für Bergsteiger.

Initiator Nicolas Scheidtweiler freut sich auf die Expedition: „Diesmal geht es durch den Dschungel. Etwas ganz anderes als bei den anderen sechs Gipfeln. Nach den mir vorliegenden Informationen machen diesen Weg zum Gipfel nur 150 Menschen pro Jahr.“

Die Expedition zum Carstensz-Pyramide beginnt am 25. September in Timika, Papua-Neuguinea. Erfolgt die Besteigung über die Route durch die Hochtäler wie geplant, steht das Team am 3. Oktober 2018 auf dem Gipfel. Insgesamt ist Nicolas Scheidtweiler aufgrund der langen An- und Abreise mehr drei Wochen unterwegs.

Dieses Mal sammelt 7summits4help für das jüngste Projekt der German Doctors. Die deutsche Hilfsorganisation baut in diesem Jahr ein neues Ärztehaus in Luzon auf den Philippen auf. Die Ärzte versorgen von dort die Einwohner in schwer zugänglichen Bergdörfern mit einer rollenden Klinik basismedizinisch.

Die Spendenkampagne unter dem Titel „Die neue rollende Klinik in Luzon“ läuft bis zum 31. Januar 2019. Das Spendenformular finden Interessenten unter www.7summits4help.com/spenden.

7summits4help
Partner der German Doctors e.V.

Ansprechpartner
Nicolas Scheidtweiler
H.-H.-Meier-Allee 72
28213 Bremen
mobil: 0151 – 27506385
pr@7summits4help.com

Über 7summits4help:
Das Projekt 7summits4help sammelt Spenden für Hilfsprogramme auf den sieben Kontinenten. Nicolas Scheidtweiler suchte lange nach einer Idee, den Menschen, denen er auf seinen Reisen und in den Einsätzen begegnete, zu helfen. 7summits4help startete 2016 und läuft bis 2022. In diesem Zeitraum besteigt Nicolas Scheidtweiler auf eigene Kosten die Seven Summits und will Spendengelder bis zu 250.000 EUR sammeln, die direkt den German Doctors zufließen. Weitere Informationen unter www.7summits4help.com.

Über die German Doctors e.V.:
Die German Doctors wurde vor über 30 Jahren in Bonn gegründet. Seitdem führte die Hilfsorganisation 6.700 Einsätze mit mehr als 3.100 Medizinerinnen und Medizinern durch. Schwerpunkte sind die Gesundheitsversorgung und die Ausbildung benachteiligter Menschen in den Einsatzregionen. Die German Doctors sind mit dem offiziellen DZI-Spendensiegel ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.german-doctors.de.

Tags:

Über uns

Scheidtweiler PR bietet PR-Services für mittelständische Kunden weltweit an. Der Schwerpunkt liegt auf der B2B-Kommunikation.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Gesamt-Zeitraum der Expedition von 21.09.2018 bis 14.10.2018-
Tweeten