Gewinner können Original-Flugzeug-Cockpit am Flughafen Bremen steuern

Weihnachtsgutschein-Aktion für Ihre Leser

Flugsimulator.com stellt kostenlose Gutscheine für eine Weihnachtsverlosung für Ihre Leser zur Verfügung. Das Exklusivprogramm im Wert von 189,- EUR beinhaltet einen Flug für zwei Personen in einem Original Airbus A320-Cockpit am Bremer Flughafen.

Noch bis vor wenigen Monaten steuerten Air France-Piloten in diesem A320-Cockpit das Flugzeug durch Europa, bis es im Februar nach Bremen kam. Nun können Interessierte im Terminal 3 im voll ausgestatteten Flugsimulator selbst auf dem Pilotensitz Platz nehmen und abheben.

Nach 22 Jahren wurde das Flugzeug mit der Seriennummer MSN 337 außer Dienst gestellt und das Cockpit vom restlichen Flugzeugkörper getrennt. Dass ein Originalcockpit als Flugsimulator genutzt wird, ist nicht selbstverständlich: „Viele Flugsimulatoren werden eigens zu Unterhaltungszwecken gebaut“, erklärt der leitende Flugkapitän Jan Rauch. „Wir hingegen nutzen das Cockpit und die Instrumente einer Maschine, die tatsächlich im Einsatz war.“ Vom Schubhebel bis zum Flight-Management-System ist alles echt und damit gerade für Luftfahrt-Interessierte etwas Besonderes, die um die Bedeutung des A320 wissen. Rauch: „Der Flugzeugtyp setzte sowohl in Sachen Flugsteuerung als auch Flugsicherheit neue Standards. Es ist also auch ein Stück moderner Technikgeschichte, das wir erlebbar machen.“

Das Programm dauert insgesamt rund eineinhalb Stunden. 20 Minuten sind dabei für das Briefing vorgesehen, bei dem die Gewinner ausführlich in die Instrumente eingewiesen werden und entscheiden, wohin der Simulationsflug gehen soll. „Wir haben eine Datenbank mit mehr als tausend Flughäfen, die angesteuert werden können – von Hongkong bis Hawaii“, erklärt Jan Rauch, der die Nachwuchspiloten begleitet. „Auch das Wetter können wir einstellen.“ Der Flug dauert dann 60 Minuten. Die beiden Teilnehmer wechseln zwischen dem Platz des Flugkapitäns und dem des Co-Piloten nach der Halbzeit. Nach der Landung am Zielort gibt es noch eine Nachbesprechung.

Wenn Sie Interesse an der Aktion oder einem Probeflug für einen Redakteur haben, wenden Sie sich bitte an Hrn. Nicolas Scheidtweiler unter der Telefonnummer 0151-27506385 oder per Email an presse@flugsimulator.com .

Weitere Informationen zu Flugsimulator.com unter www.flugsimulator-bremen.com .

Pressekontakt:
Nicolas Scheidtweiler
flugsimulator.com UG (haftungsbeschränkt)
Kleiner Ort 5
28357 Bremen
Mobil: 0151-27506385
Email: presse@flugsimulator.com
www.flugsimulator.com

Über uns

Scheidtweiler PR bietet PR-Services für mittelständische Kunden weltweit an. Der Schwerpunkt liegt auf der B2B-Kommunikation.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Der A320 wird seit 1988 gebaut und war das erste zivile Flugzeug mit der revolutionären digitalen Fly-by-Wire-Steuerung.
Tweeten
Flugsimulator.com stellt kostenlose Gutscheine für eine Weihnachtsverlosung für Ihre Leser zur Verfügung.
Tweeten

Zitate

Viele Flugsimulatoren werden eigens zu Unterhaltungszwecken gebaut. Wir hingegen nutzen das Cockpit und die Instrumente einer Maschine, die tatsächlich im Einsatz war.
Flugkapitän Jan Rauch