Katzen würden immer noch Whiskas kaufen

55 Jahre Whiskas

Artgerechtes Katzenfutter statt Küchenabfällen: Als Whiskas 1962 auf den deutschen Markt kam, war Tierfertignahrung noch gar nicht bekannt. Heute, 55 Jahre später, erfüllt Whiskas noch immer die Bedürfnisse von Katzen mit innovativen Produkten und freut sich über Bestnoten von Stiftung Warentest.

Verden, 13.07.2017 – In den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Verhältnis von Katzen und ihren Besitzern grundlegend verändert: Noch in den frühen Sechzigerjahren erhielten Katzen Abfälle aus der Küche oder mussten sich selbst ihr Futter in der Scheune fangen. Von den benötigten Nährstoffen und Vitaminen hatte kaum ein Tierhalter je gehört - geschweige denn von Fertignahrung für Katzen, die all diese Bedürfnisse erfüllt.

Mit innovativen Produkten und dem eingängigen Werbeslogan „Katzen würden Whiskas kaufen“ überzeugte die Marke nach ihrer Markteinführung vor 55 Jahren Tierhalter davon, dass die schnurrenden Vierbeiner mit Tischresten nicht optimal versorgt sind. Heute darf die Mehrzahl der 13,4 Millionen Katzen in Deutschland ausgewogene Fertignahrung aus ihren Näpfen schlecken.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit der Einführung von Whiskas in Deutschland den Grundstein für eine ausgewogene und verantwortungsbewusste Fütterung von Millionen Katzen gelegt haben“, sagt Barbara Bajorat, Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland, einem Teil von Mars Inc. Das amerikanische Familienunternehmen hatte unter den Nachfahren von Firmengründer Frank C. Mars schon in den Dreißigerjahren begonnen, in England und den USA Fertignahrung für Hunde und Katzen zu produzieren und Anfang der Sechzigerjahre eine Produktionsstätte im niedersächsischen Verden eröffnet.

Die Produkte von Whiskas haben sich seitdem stetig weiterentwickelt, der hohe Qualitätsanspruch ist aber gleich geblieben. Das bestätigte jüngst ein Test der Stiftung Warentest, bei dem Whiskas 1+ Jahre mit Geflügel in Terrine mit der Höchstnote „sehr gut“ abschnitt. „Dank unserer Forschungen im konzerneigenen Waltham Centre for Pet Nutrition können die Whiskas- Produktentwickler stetig auf sich verändernde Bedürfnisse von Katzen reagieren“, sagt Bajorat.

Die Vorreiter-Rolle beweist Whiskas immer wieder mit vielfältigen Zukunftskonzepten: Die Innovation Whiskas Ragout verlockt beispielsweise mit saftigen, perfekt gegarten Stückchen. Das Lebensphasen-Leitsystem vereinfacht Tierhaltern die Wahl von altersgemäßem Futter für die individuelle Katze. Und Whiskas Creamy Soups begegnet mit mehr Flüssigkeit im Futter der Herausforderung, dass Katzen zu wenig trinken.

So gilt heute wie damals: Katzen würden Whiskas kaufen.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links