Qualität ohne Kompromisse

Verantwortungsvolle Tiernahrungsherstellung bei Mars Petcare

Wenn Hunde- und Katzenhalter zu Fertigtierfutter greifen, müssen sie sich darauf verlassen können, dass es alle Nährstoffe enthält, die ihre Tiere für ein gesundes Leben brauchen. Deshalb stellt der Gesetzgeber hohe Ansprüche an Alleinfuttermittel. Doch nicht nur er: Auch für die Stiftung Warentest ist die ernährungsphysiologische Qualität das Maß aller Dinge. Nur Nahrung, die hier gut abschneidet, darf auf eine positive Beurteilung der Verbraucherorganisation hoffen. Umso mehr freut es die Experten von Mars Petcare, dass die Produkte ihrer Marken wie Whiskas und Pedigree in den vergangenen drei Jahren gleich sieben Mal mit „sehr gut“ abgeschnitten haben.

Verden, 28.08.2017 – Es ist 8.30 Uhr morgens. Einige Männer und Frauen in weißer Arbeitskleidung haben sich um einen Tisch versammelt. Darauf stehen verschiedene Dosen und Beutel. Der Inhalt einiger Packungen ist auf dem Tisch verteilt. Es wird geschaut, gefühlt, gerochen – und gelegentlich auch probiert. Wer bei diesem Szenario an einen Lebensmittel-Produkttest denkt, ist nah dran. Aber eben nur nah: Die Männer und Frauen, die sich hier zusammengefunden haben, arbeiten bei Mars Petcare in Verden und führen gerade die allmorgendliche Qualitätskontrolle durch. Auf dem Prüfstand stehen die Produkte von Whiskas und Co., die in den vergangenen 24 Stunden hergestellt wurden.

„Tierhalter, die sich dazu entschieden haben, ihren Hund oder ihre Katze mit Fertigfutter zu ernähren, erwarten zu Recht eine optimale Qualität der Produkte“, sagt Barbara Bajorat, Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland, einem Teil von Mars Inc. „Das gilt insbesondere auch für die ernährungsphysiologische Ausgewogenheit der Nahrung. Als marktführender Hersteller haben wir daher eine ganz besondere Verantwortung gegenüber den Tieren und ihren Haltern und legen großen Wert darauf, dieser in jeder Hinsicht gerecht zu werden.“

Aus diesem Grund verfügt Mars Petcare über ein umfassendes Qualitätssicherungssystem. So hält das Unternehmen zum einen strikt die gesetzlichen Vorgaben ein, zum Beispiel hinsichtlich Nährstoffgrenzen, eingesetzter Rohmaterialien, Rezepturen und Deklarationen. Zum anderen liegen auf dem Weg vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt zahlreiche Qualitäts- und Sicherheitskontrollen, die es erfolgreich zu bewältigen gilt. Und auch der tägliche Qualitätscheck gehört zum festen Programm der Verdener: „Nur Hunde- und Katzennahrung, die in Bezug auf Beschaffenheit, Geruch und Geschmack einwandfrei ist, kommt in den Handel und landet so letztendlich im Futternapf der Vierbeiner“, sagt Bajorat.

Dass die Qualität bei Mars Petcare stimmt, belegen regelmäßig Bestnoten der Stiftung Warentest. Insgesamt sieben Mal durften sich die Marken Whiskas, Sheba, Kitekat, Cesar, Pedigree und Chappi in den vergangenen drei Jahren über ein „sehr gut“ freuen. Zuletzt erhielten im aktuellen Katzenfutter-Test alle drei getesteten Produkte diese begehrte Auszeichnung. Ein Ergebnis, auf das Barbara Bajorat und ihr Team stolz sind und das sie dazu anspornt, den hohen Qualitätsanspruch konsequent beizubehalten.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links