Europas beste Restaurants gekürt: OAD veröffentlicht Top 100+ Rangliste 2016

„Opinionated About Dining“ stellt sein aktuelles Jahresranking der besten europäischen Restaurants in Kopenhagen vor: Platz eins geht 2016 an Alain Passards „L’Arpège“ in Paris, doch auch elf Spitzenköche aus Deutschland schafften mit ihrer innovativen Küche den Sprung in die „Top 100+ European Restaurants“-Auswahl.

New York / Kopenhagen, 23. Mai 2016 –Opinionated About Dining (OAD), eine der wichtigsten Referenzen, wenn es um weltweite Restaurant-Rankings geht, veröffentlicht die fünfte Ausgabe seiner „Top 100+ European Restaurants“. Die gut gewahrten Platzierungen der aktuellen Europa-Liste wurden am heutigen Montag in Kopenhagen vorgestellt. Den Spitzenplatz sichert sich erstmals Alain Passard vom mehrfach ausgezeichneten L’Arpège in Paris, der damit die baskischen Vorjahressieger aus dem Azurmendi auf Platz zwei verdrängt. Die visionäre Küche des Franzosen konnte die Jury, die die Meinungen von mehr als 4800 registrierten Restaurantgästen und Food-Bloggern wiedergibt, überzeugen: „Mit seinen produktorientierten Gemüsekreationen, bei denen die Zutaten meist aus eigenem Anbau stammen, brilliert Passard auf ganzer Linie“, würdigt der New Yorker OAD-Gründer Steve Plotnicki den Stil des Erstplatzierten. Seit 2011 honoriert das von ihm initiierte Bewertungssystem Jahr für Jahr herausragende Restaurants in verschiedenen Kategorien und erstellt welt- sowie landesweite Ranglisten.

In diesem Jahr wählten die Mitglieder der OAD-Community Restaurants aus insgesamt 16 europäischen Ländern in die Rangliste. Während Gourmetadressen in Frankreich (48), UK (28) und Italien (27) dominieren, finden sich auch elf deutsche Restaurants in der veröffentlichten 100+ Auswahl, die in Summe 200 Platzierungen ausweist. Als bestplatziertes Restaurant in Deutschland rückte das Vendôme in Bensberg von Platz 12 im Vorjahr auf Platz neun vor, gefolgt vom Osnabrücker La Vie auf Platz 19 sowie dem Schloss Berg in Perl-Nennig an Position 22.

Neu ist die Vergabe von erstmals drei zusätzlichen Auszeichnungen: Als beste Neueröffnung wird das Disfrutar in Barcelona gewürdigt, welches sich gegen acht Mitbewerber in der Kategorie „Best New Restaurant“ durchsetzen konnte. Für den höchsten Neueinstieg von Null auf Platz 71 geht der entsprechende Award an das dänische Kadeau auf der Insel Bornholm, während René Redzepi mit der Auszeichnung „Special Culinary Achievement“ u.a. für seine gastronomischen Projekte in Japan und Australien geehrt wird. Auch die Auswirkungen der bereits im April erschienenen, neuen „Top 100 Classical and Heritage Restaurants“-Liste und die dadurch fortan getrennte Beurteilung von Traditionsrestaurants mit gleichgebliebener Stilistik sowie jenen, die konstante Innovation suchen, zeigen sich deutlich. „Durch die neue Organisation der Bestenlisten sind knapp 60 Plätze frei geworden, die es unserer Jury erlaubten, neue Restaurants in das ‚Top 100+ European Restaurants’-Ranking aufzunehmen“, erklärt Plotnicki.

Um die anerkannte Ehrung der Gastronomieszene entgegen zu nehmen, reisten viele der besten Köche Europas persönlich in die dänische Metropole. Kulinarisch wurde die Preisverleihung auf der Nimb Terrasse des Kopenhagener Tivoli von acht Gastköchen aus aller Welt begleitet – jedoch ausnahmsweise ohne Fine-Dining: Statt Gala-Menü gab es ein entspanntes Barbeque, bei dem neben skandinavischen Kochstars wie René Redzepi vom Noma, Christian Pugliesi vom Relae und Niccolai Norregrad vom Kadeau auch der Berliner Zwei-Sterne-Koch Tim Raue (selbst platziert auf 25) am Grill stand.


Top 10 der Top 100+ European Restaurants 2016

1 L’Arpège – Paris, Frankreich
2 Azurmendi – Larrabetzu, Spanien

3 In de Wulf – Heuvelland, Belgien
4 Fäviken – Järpen, Schweden
5 Noma – Kopenhagen, Dänemark
6 La Marine – Noirmoutier, Frankreich
7 Etxebarri – Axpe-Marzana, Spanien
8 Diverxo – Madrid, Spanien
9 Vendôme – Bensberg, Deutschland
10 Restaurant Quique Dacosta – Dénia, Spanien

Die komplette “Top 100+ European Restaurants”-Bestenliste 2016 findet sich ab sofort unter http://opinionatedaboutdining.com/2016/oad_eu.html.


Daniela Heykes 

ROOM426. Relations | Netzwerk für Esskultur und Medien
Schulenburgstraße 6 | 38446 Wolfsburg | Deutschland

m: +49 176 – 800 84 340 | heykes@room426.com | www.room426.com

Opinionated About Dining

Opinionated About Dining

OAD wurde 2003 von dem gebürtigen New Yorker Steve Plotnicki ins Leben gerufen. Der anfängliche Blog entwickelte sich zum Forum für kulinarischen Erfahrungsaustausch zwischen Food-Enthusiasten und mündete in einer weltweiten Restaurant-Bewertungsumfrage, die die Meinungen von mehr als 4800 registrierten Restaurantgästen und Food-Bloggern wiedergibt. OAD ist die einzige Umfrage ihrer Art, die durch einen eigens entwickelten Algorithmus auch die persönliche Erfahrung des jeweiligen Voters miteinbezieht. Auf der Grundlage dieser Faktoren und der Auswertung von rund 150.000 eingesendeten Restaurantbewertungen entstehen so verschiedene welt- und landesweite Bestenlisten.

Weitere Informationen und alle aktuellen sowie vorjährigen Ranglisten unter: http://www.opinionatedaboutdining.com 

Tags:

Über uns

Opinionated About DiningOAD is a restaurant rating system compiled by an expert membership of highly literate connoisseurs who travel the world to experience culinary art. By relying on statistical accuracy, transparency, discerning palates and weighted votes of members, the Opinionated About Dining survey provides a more distinctive approach to rating restaurants. The OAD algorithm generates a ranking system that classifies restaurants based on the reviews of the membership community. Each member influences the results based on the number of restaurants he/she has visited and the current ranking of those restaurants. Everyone is entitled to a have an opinion – but OAD’s philosophy is that all opinions are not equal. Unlike other more egalitarian survey guides on the market, OAD believes that experienced opinions generate more accurate conclusions. So to intensify the accuracy of the results of its surveys, OAD emphasizes the experience of the voting panel as well as each individual voter. History and Overview OAD (Opinionated About Dining) was created by Steve Plotnicki in 2004. Originally functioning as a blog to document Steve’s dining exploits, Steve quickly identified widespread frustration with the reliability of dining guides on the market and recognized the need for a way to more accurately capture the movement of global dining culture. So in 2007, Steve shifted the focus of OAD from his own opinions to the results of a survey guide that would be shaped by many. The initial OAD survey was sent to just a handful of Steve’s friends who shared his passion. Almost a decade later, OAD has evolved into an internationally respected dining guide brand that incorporates the opinions of 5,000 of the world’s most passionate foodies and destination diners, regarding 16,000+ restaurants located throughout the world. Jay Cheshes discusses OAD's ranking system in the Wall Street Journal here.https://www.wsj.com/articles/how-to-rank-the-restaurant-rankings-1464886410 About Steve Plotnicki Steve Plotnicki’s passion for food has been an intrinsic part of his life. A native New Yorker and the son of a butcher, he was a successful guitarist and songwriter before co-founding Profile Records in 1981. In 1998, after success with groups such as Run-DMC and Rob Base, Steve sold his company, though still retains the music publishing catalogue and each year licenses a considerable amount of music for films, TV & commercials. He is also the owner of the television property, Robot Wars, which returned to the BBC2 in 2016. www.opinionatedaboutdining.com