Die künstliche Intelligenz ist nicht nur in der Fertigung weiter auf Erfolgskurs

Optimum GmbH diversifiziert das Assistenzsystem „Schlauer Klaus“ und erschließt sich neue Anwendungsgebiete für die Werkerunterstützung. Die Mitarbeiterentlastung und das Null-Fehler-Protokoll stehen weiter im Fokus von Kunden und der Industrie.

Innovative Zeiten liegen hinter den Karlsruher Spezialisten für industrielle Bildverarbeitung und intelligente Datenbanktechnik. So wurde das Assistenzsystem „Schlauer Klaus“ in den vergangenen 12 Monaten nicht nur mehrfach mit Branchenpreisen für Innovation und Ergonomie am Arbeitsplatz ausgezeichnet, zeitgleich füllten sich auch die Auftragsbücher des Software-Unternehmens. Man blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück.

Geschäftsführer Wolfgang Mahanty und seine Kollegen können zufrieden sein. Das Assistenzsystem „Schlauer Klaus“ hat sich in vielen verschiedenen Branchen durchgesetzt, reduziert Fehlerquoten, entlastet Werker in der Montage, Logistik und Qualitätskontrolle und wird mittlerweile in namhaften Unternehmen vieler Branchen produktiv eingesetzt.

2016 war ein erfolgreiches Jahr. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt.

„Natürlich freuen wir uns über den Erfolg und das Erreichte. Aber wir schauen längst in die Zukunft und haben uns auch hier viel vorgenommen. Auf der MOTEK 2016 wurde unser Modulsystem im Detail vorgestellt. Es stellt sicher, dass die Integration unserer Mensch-Computer Assistenzsysteme in bestehende Prozessketten noch weiter vereinfacht wird. Gleichzeitig haben wir mit der „Busy Lizzy“ – einer Sortier- und Identifikationshilfe für das Airline-Catering entwickelt, sodass die Anwendungsbereiche für unsere Systeme nahezu grenzenlos sind und neben der Werkerführung und -unterstützung noch viele andere Branchen erobern werden“ , erklärt Mahanty im Gespräch.

Erste Vertriebspartner sind gefunden. Die Zeichen stehen auf Wachstum.

„Mit der Entscheidung, unsere Vertriebswege neu zu gestalten und spezialisierte Vertriebspartner mit einzubinden, werden wir nicht nur weiter wachsen, sondern den „Schlauen Klaus“ auch in zusätzlichen Sparten und Branchen platzieren. Wir konnten hier bereits die ersten Partner einbinden, sind aber weiterhin auf der Suche nach engagierten Handelspartnern. Mit dem Ergebnis für 2016 sind wir zufrieden – jetzt blicken wir gespannt auf 2017 und die vor uns liegenden Aufgaben“ , erzählt Wolfgang Mahanty abschließend.

Pressekontakt:

Wolfgang Mahanty
Hirschstraße 12 - 14
D-76133 Karlsruhe

Tel. 49 (0) 72 1 / 570 44 95-0
Fax 49 (0) 72 1 / 570 44 95-5

Mail: info@optimum-gmbh.de
www. optimum-gmbh.de

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH aus Karlsruhe hat mit dem „Schlauen Klaus“ ein individuelles Assistenzsystem für Industrie 4.0 Anwendungen entwickelt, das durch intelligente Bildverarbeitung Prozesse absichert und Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit unterstützt.

Tags:

Über uns

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH gehört zu den führenden Anbietern für kognitive Ergonomie und entwickelt in der Technologieregion Karlsruhe intelligente Arbeitsplatzlösungen mit integrierten Bilderkennungssystemen in 2D und 3D. Wir schaffen Lösungen für das schnelle und sichere Erkennen, Prüfen und Vermessen in Produktion und Logistik. Wir bieten schlüsselfertige Komplettsysteme für die industrielle Bildverarbeitung - Kamera, Licht, Rechner, Software, Sonder-Maschinenbau. Wenn Sie viele verschiedene Teile, oder immer wieder andere, erkennen und verarbeiten müssen, dann ermöglichen wir eine Lösung zu minimalen Projekt- und Betriebskosten - denn genau darauf sind wir spezialisiert.

Abonnieren

Medien

Medien