Null-Fehler-Expertise für den „Schlauen Klaus“ aus Karlsruhe und ein zweiter Platz beim 27. Montagekongress in Nürnberg

Die Optimum datamanagement solutions GmbH wird auf dem 27. Montagekongress in Nürnberg erneut ausgezeichnet und erhält von den Fachbesuchern den zweiten Platz für die „Beste Montageidee 2016. Gleichzeitig berichtet Walter Kraft von Drahtzug Stein in seinem Vortrag über die Erfahrungen beim Einsatz des „Schlauen Klaus“ und stellt eine Null-Fehler-Expertise aus. 

In diesen Tagen hat das Team um Optimum Geschäftsführer Wolfgang Mahanty gut Lachen: Gerade erst wurde deren Montagehilfe, der „Schlaue Klaus“, vom Fachpublikum in Nürnberg auf dem 27. Montagekongress als eine der besten Montageideen 2016 prämiert und damit insgesamt zum fünften Mal innerhalb der vergangenen 12 Monate ausgezeichnet.

Null-Fehler-Expertise aus Sicht der Anwender

Doch damit nicht genug. Auf dem Montagekongress berichtete Walter Kraft, Geschäftsführer der Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG aus Altleiningen in einem Fachvortrag ausführlich über seine Erfahrungen bei der Einführung des „Schlauen Klaus“ als Assistent in der Montage und Kommissionierung.

Komplexe Anforderungen treffen auf hohe Produkt- und Servicequalität

Als Zulieferer von Draht- und Metallwaren hat sich das Unternehmen international einen Namen gemacht. Führende Hersteller aus den Branchen weiße Ware, Agrartechnologie, Automotive und der Möbelindustrie vertrauen auf die Qualität aus Altleiningen. Dabei liefert man heute vorkommissioniert und teilmontiert an die Kunden aus. Hierbei sind komplexe Abläufe durchzuführen, zu überwachen und zu kontrollieren. Dafür setzt das Unternehmen sowohl in der Montage, als auch in der Kommissionierung auf digitale Kompetenz aus dem Hause Optimum und hat das „Assistenzsystem Schlauer Klaus“ im Einsatz.

Wenn Mensch und Computer in Echtzeit Hand in Hand arbeiten

An diesem in Echtzeit „mitdenkenden Arbeitsplatz“ arbeiten Mensch und Computer Hand in Hand zusammen. Der „Schlaue Klaus“ ist eine Kombination aus intelligenter Datenbank und innovativer Bildverarbeitung, die nach dem Prinzip: Anleiten – Überprüfen – Bestätigen – Dokumentieren arbeitet und so selbst komplexe Abläufe aufbricht, neu strukturiert und beherrschbar macht. Dabei arbeitet das System in Echtzeit und kann immer dann eingreifen, wenn Fehler entstehen. “Wir bekämpfen die Ursache, nicht die Wirkung. Die Korrektur erfolgt genau in dem Moment, wenn sie erforderlich ist um Fehler in ihrer Entstehung zu vermeiden. Mitarbeiter werden über den gesamten Prozess begleitet und bestätigt“, erklärt Wolfgang Mahanty. „Korrekturen erfolgen in Echtzeit, Mitarbeiter werden immer dann angeleitet, wenn es nötig ist und fühlen sich so deutlich entlastet. Der Gesamtprozess wird transparenter und von Fehlern befreit“, führt er weiter aus.

Ein Quantensprung durch die digitale Unterstützung des „Schlauen Klaus“

Eben diesen Prozess erläuterte Walter Kraft in seinem Vortrag im Detail und präsentierte Zahlen und Ergebnisse. Im Hause Drahtzug Stein betrachtet man den „Schlauen Klaus“ als Quantensprung durch digitale Unterstützung und hat innerhalb kürzester Zeit eine „Null-Fehler-Strategie“ umgesetzt. „Natürlich hatten zunächst auch unsere Mitarbeiter bedenken mit einem Computer in der Montage und Kommissionierung zusammenzuarbeiten, die Vorbehalte wandelten sich allerdings sehr schnell ins Gegenteil, denn das System wurde sehr schnell als Unterstützung und Entlastung wahrgenommen", erklärt Walter Kraft. „Heute möchte man den Kollegen „Klaus“ nicht mehr missen. Das System ist nicht nur akzeptiert, sondern die Mitarbeiter helfen bei der ständigen Weiterentwicklung. Heute wird das System hausintern gepflegt und neue Funktionen werden intern eingelernt. Null-Fehler-Quoten sind für uns nicht länger ein hohes Ziel, sondern tatsächlich erreichbar", führt er abschließend aus.    

Pressekontakt:

Wolfgang Mahanty
Hirschstraße 12 - 14
D-76133 Karlsruhe

Tel. 49 (0) 72 1 / 570 44 95-0
Fax 49 (0) 72 1 / 570 44 95-5

Mail: info@optimum-gmbh.de
www.optimum-gmbh.de

Über die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH:

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH aus Karlsruhe hat mit dem „Schlauen Klaus“ ein individuelles Assistenzsystem für Industrie 4.0 Anwendungen entwickelt, das durch intelligente Bildverarbeitung Prozesse absichert und Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit unterstützt.

Über uns

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH gehört zu den führenden Anbietern für kognitive Ergonomie und entwickelt in der Technologieregion Karlsruhe intelligente Arbeitsplatzlösungen mit integrierten Bilderkennungssystemen in 2D und 3D. Wir schaffen Lösungen für das schnelle und sichere Erkennen, Prüfen und Vermessen in Produktion und Logistik. Wir bieten schlüsselfertige Komplettsysteme für die industrielle Bildverarbeitung - Kamera, Licht, Rechner, Software, Sonder-Maschinenbau. Wenn Sie viele verschiedene Teile, oder immer wieder andere, erkennen und verarbeiten müssen, dann ermöglichen wir eine Lösung zu minimalen Projekt- und Betriebskosten - denn genau darauf sind wir spezialisiert.

Abonnieren

Medien

Medien