OPTIMUM stellt funktionsfähigen Arbeitsplatz 4.0 auf der MOTEK 2015 live vor

Investitionen in kognitive und soziale Ergonomie zahlen sich aus und sind einer der wesentlichen Trends von morgen. Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH gilt hier als Pionier und Trendsetter. Auf der MOTEK 2015 präsentiert das Karlsruher Unternehmen einen voll funktionsfähigen Arbeitsplatz für Montage und Logistik, der zeigt, dass Ergonomie und Wirtschaftlichkeit in Zukunft noch enger verzahnt ineinander greifen.

Unsere Arbeitswelt verändert sich dramatisch und das geschieht wesentlich schneller, als Experten und Trendforscher dies je vorher gesagt haben. Der propagierte Wandel hat längst alle Bereiche in Unternehmen erreicht und wird sich unaufhaltsam fortsetzen. Diesen Impuls hat man erkannt und entwickelt daraus innovative Lösungswege für vielschichtige Montage- und Logistikprozessketten.

Der von den Unternehmen OPTIMUM, Bedrunka + Hirth und dem Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme am KIT aus einem Forschungsprojekt heraus entwickelte „Arbeitsplatz 4.0“ setzt dabei auf kognitive Ergonomie und lässt sich individuell in bestehende Prozesse in der Montage und Logistik integrieren. Wichtiger Bestandteil des Systems ist die durch eine intelligente Datenbank gestützte Bildverarbeitungssoftware „Schlauer Klaus“. Sie verknüpft die reale Fertigung mit virtuellen und digitalen Komponenten, um selbst komplexe Abläufe einfach strukturiert, beherrschbar und kontrollierbar zu machen. Nach dem Prinzip „Anleiten - Überprüfen - Bestätigen - Dokumentieren“ arbeiten Mensch und Computer in Echtzeit zusammen.

Durch die Ergänzung um eine 3D Kamera mit Beamer sowie eine Software zur Gestensteuerung werden Prozessschritte automatisch erfasst und mit den Vorgaben im System abgeglichen. Fehler in komplexen Montage- und Logistikabläufen lassen sich bereits bei der Entstehung erkennen und durch die enge Zusammenarbeit von Mitarbeiter und IT-System zuverlässig vermeiden. Zugleich entlastet das System die jeweiligen Mitarbeiter deutlich. Durch das selbsterklärende Format entfallen teure Anlernzeiten. Eine lückenlose automatische Assistenz sorgt für Sicherheit und erhöht die Kundenzufriedenheit.

Der Arbeitsplatz 4.0 wird bereits heute in ersten innovativen Unternehmen eingesetzt und hat dort die Fehlerquoten drastisch gesenkt. Gleichzeitig hat sich die Qualität der Arbeit nach Aussagen von Mitarbeitern und Entscheidern erheblich verbessert. Auf der MOTEK 2015 finden Interessierte den „Arbeitsplatz 4.0“ in der Halle 4,  Stand Nr. 4128 auf dem Gemeinschaftsstand der Firmen OPTIMUM und Bedrunka & Hirth. 

Wolfgang Mahanty

Hirschstraße 12 - 14

D-76133 Karlsruhe

Tel. 49 (0) 72 1 / 570 44 95-0

Fax 49 (0) 72 1 / 570 44 95-5

Mail: info@optimum-gmbh.de

Die Optimum datamanagement solutions GmbH entwickelt in der Technologieregion Karlsruhe intelligente Bilderkennungssysteme für die Logistik. Dieses Jahr feiert die Firma ihr 20-Jähriges Bestehen. Mit dem „Schlauen Klaus“ hat sie eine besonders innovative Komplettlösung geschaffen. Das Bundeswirtschaftsministerium hat diese bereits zwei Mal mit einem Innovationszuschuss gefördert.

Kontakt:

OPTIMUM datamanagement solutions GmbH

Hirschstraße 12-14

76131 Karlsruhe

Fon 49 (0) 721 / 57 04 495-0

Fax 49 (0) 721 / 53 10 284

E-Mail info@optimum-gmbh.de

http://www.optimum-gmbh.de

http://www.schlauer-klaus.de

Über uns

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH gehört zu den führenden Anbietern für kognitive Ergonomie und entwickelt in der Technologieregion Karlsruhe intelligente Arbeitsplatzlösungen mit integrierten Bilderkennungssystemen in 2D und 3D. Wir schaffen Lösungen für das schnelle und sichere Erkennen, Prüfen und Vermessen in Produktion und Logistik. Wir bieten schlüsselfertige Komplettsysteme für die industrielle Bildverarbeitung - Kamera, Licht, Rechner, Software, Sonder-Maschinenbau. Wenn Sie viele verschiedene Teile, oder immer wieder andere, erkennen und verarbeiten müssen, dann ermöglichen wir eine Lösung zu minimalen Projekt- und Betriebskosten - denn genau darauf sind wir spezialisiert.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links