Produktlaunch auf der diesjährigen formnext: OR LASER präsentiert seine Neuentwicklung im Bereich der additiven Fertigung

Die O.R. Lasertechnologie GmbH (OR LASER) mit Sitz in Dieburg, nahe Frankfurt am Main, genießt einen ausgezeichneten Ruf als Hersteller industrieller Laseranlagen. Der Werdegang des familiengeführten Unternehmens bestätigt seit der Gründung im Jahr 1997 auf eindrucksvolle Art und Weise den durchschlagenden Erfolg von OR LASER. Zielstrebig positionierte sich OR LASER mit immer neuen Anlagenkonzepten, Anwendungen und Serviceleistungen auf dem Markt industrieller Laserapplikationen.


Im Fokus standen dabei zunächst Anwendungen wie das Laserschweißen, die Lasermarkierung und -beschichtung sowie das Laserschneiden. Zu ihrem Kundenkreis zählt OR LASER ebenso kleinere regionale mittelständische Unternehmen wie global agiere Großunternehmen, was für die hohe Qualität und Akzeptanz der von OR LASER angebotenen Anlagenkonzepte spricht. Jedes System basiert auf modernster Lasertechnologie und spiegelt die Fähigkeit von OR LASER wider, Hochleistungslaser für kundenspezifische Anwendungen zu entwickeln. Außerdem hat OR LASER spezielles Know-How im Bereich der Softwareentwicklung aufgebaut, um neben Anlage und Service auch die entsprechende Software-Applikation im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes anzuzbieten.

Seit rund drei Jahren forscht und entwickelt OR LASER mittlerweile auch auf dem Gebiet der additiven Fertigung von Metallen, auch unter den Begriffen Generative Fertigung oder 3D-Druck bekannt. Das Ergebnis dieser Forschung spiegelt sich schon heute in OR LASER´s Produktportfolio in den Anlagen für das Pulverauftragsschweißen oder „Direct Metal Deposition“ (DMD) wider, die bereits erfolgreich auf dem Markt eingeführt wurden. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut hat OR LASER eine neue Pulverdüse für die Anlagen der eigenen DIODELINE-Familie entwickelt. Diese eröffnet im Zusammenspiel mit der softwareunterstützten CAD/CAM-Softwarelösung ORLAS SUITE völlig neue Perspektiven im Bereich des DMD-Verfahrens, wie kürzlich von GE Power bestätigt, die das Verfahren in ihren Produktionsprozess integriert haben und von den Einsatzmöglichkeiten und Resultaten des Verfahrens sehr beeindruckt sind. Die hochinnovative Pulverdüse von OR LASER ermöglicht sogar zum ersten Mal die Kombination von Draht- und Pulverauftragsschweißen mit ein- und derselben Anlage. Resultat ist eine Steigerung der Produktivität um das Zehnfache.

OR LASER versteht industrielle Laserapplikationen und deren Einsatzgebiete aus der Praxis heraus. Seit mehr als drei Jahren forscht und entwickelt OR LASER im Bereich 3D-Druck von Metallen, dabei immer im Fokus, die innovative Technologie einem möglichst breiten Kundenkreis zugänglich zu machen.

Die Ergebnisse, die OR LASER auf diesem Gebiet erzielt hat, werden auf der kommenden formnext am 15. November 2016 um 10.45 Uhr, in Halle 3.1, Stand E70, im Rahmen eines Produktlaunches der Fachwelt vorgestellt. Das sollten Sie nicht verpassen. Save the date!

Hersteller von industriellen Lasersystemen

Seit Gründung der O.R. Lasertechnologie GmbH im September 1997 verfolgen die Gründer

Yhushua Resnik und Uri Resnik das Ziel, neue Anwendungen des Lasers in der

Materialbearbeitung und innovative Konzepte der Lasertechnologie einem breiten Kundenkreis in der Metall- und Kunststoffverarbeitenden Industrie zur Verfügung zu stellen.

Das heutige umfangreiche Produktspektrum des Unternehmens ist das Ergebnis kontinuierlicher Weiterentwicklung und Umsetzung der langjährigen Erfahrungen aus dem Dienstleistungssektor des Laserschweißens.

Entwicklung und Herstellung von Lasertechnologie in Deutschland für Unternehmen wie z.B. Siemens, Bosch, Geberit, Freudenberg, General Electrics.

Lösungen für Automobil- und Luftfahrtindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik, Kunststoffindustrie sowie Werkzeug- und Formenbau.

Geschäftsführung: Yhushua Resnik / Uri Resnik

Firmeneigene Niederlassungen: 6

Internationale Vertriebs- und Servicepartner: 30

Mitarbeiter in Deutschland: 70

Forschungs- und Entwicklungsabteilung: 20 Mitarbeiter

Marktanteil: 25% weltweit innerhalb aller relevanten Industriebranchen

Presse-Ansprechpartner

Eric Herrmann

Tel: +49 (0) 6071-209 89 – 38

Mail: e.herrmann@or-laser.de

www.or-laser.com


Herausgeber

O.R. Lasertechnologie GmbH

Dieselstraße 15

64807 Dieburg

Tags: