Pandox gründet eine eigene Hotelbetreibergesellschaft

Als Folge von Veränderungen in der Hotellerie

Pandox wird seine Aktivitäten im Bereich Hotelbetriebsführung erweitern und hat daher eine eigene Hotelbetreibergesellschaft, Pandox Operations, gegründet.

„Wir sehen den Bedarf und die Nachfrage für größere Flexibilität und für die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Strategien für unterschiedliche Situationen auswählen zu können, sowohl als Eigentümer als auch als Betreiber“, erklärt Anders Nissen, der CEO von Pandox. „Mit der Gründung einer Gesellschaft, die auf den Betrieb von Hotels fokussiert ist, gelingt uns genau dies“.

Die weltweite Hotelbranche hat in den letzten 15 Jahren eine umfassende strukturelle Veränderung erfahren. Eine Mehrzahl der internationalen Hotelketten hat ihr Geschäftsmodell verändert und sich zu bloßen „Markengesellschaften“ entwickelt. Dagegen ist die Anzahl traditioneller Hotelgesellschaften mit einer klaren Ausrichtung auf die Betriebsführung von Hotels kleiner geworden. Ein weiterer Aspekt ist die schnelle Konsolidierung, die in der Hotelbranche stattfindet – die großen (Ketten) sind noch größer geworden.

„Doch inzwischen erkennen wir, dass eine ganze Zahl von Marktteilnehmern von der bisherigen Strategie, sich entweder auf die Marke oder auf den Hotelbetrieb zu konzentrieren, abrückt zugunsten eines weiter gefassten Geschäftsmodells, in dem ein größerer Teil der Wertschöpfung kontrolliert und genutzt werden kann. Das hat neue Geschäftschance eröffnet“, so Anders Nissen. „Blackstone, Westmont Hospitality Group, Nordic Choice Hotels oder Thon Hotels sind neben anderen Gesellschaften große Marktteilnehmer, die sich eine Struktur geschaffen haben, um auch als Eigentümer der Hotelimmobilie sowohl ihre Hotels selbst zu führen als auch deren Vermarktung zu organisieren“.

Zielsetzung und Aufgabe für die neue Pandox Operations ist natürlich die Betriebs-führung der Pandox-eigenen Hotels, aber auch der Abschluss von Pachtverträgen über Hotels anderer Eigentümer zu marktüblichen Bedingungen. Alle Hotels werden auch zukünftig unter einer bekannten oder einer unabhängigen Marke geführt. Mit Gründung der neuen Gesellschaft werden zunächst die 16 etablierten Hotelbetriebe von Pandox von der Gesellschaft übernommen, die damit schon beim Start über ein Hotelportfolio von 5000 Hotelzimmern in 6 Ländern verfügt und für 2014 einen Umsatz von mehr als 1,6 Mrd. SEK (ca. 174 Mio. €) erwartet.

Pandox Operations Kennziffern:

  • Anzahl Hotels derzeit: 16
  • Aktiv in: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Kanada und auf den Bahamas
  • Anzahl Hotelzimmer: 4.958
  • Mitarbeiter: ca 1.300
  • RevPAR: SEK 607 (66 €)
  • Umsatz: SEK 1.634 Mio (174 Mio. €)

Die Hotels:

  • Hotel Berlin, Berlin, 701 Zimmer
  • Radisson Blu Bremen, 235 Zimmer
  • Radisson Blu Dortmund, 190 Zimmer
  • Holiday Inn Lübeck, 159 Zimmer
  • Hyatt Montreal, 605 Zimmer
  • InterContinental Montreal, 357 Zimmer
  • The Hotel Brussels, 422 Zimmer
  • Crowne Plaza Brussels, 354 Zimmer
  • Holiday Inn Brussels Airport, 310 Zimmer
  • Hotel Bloom Brussels, 305 Zimmer
  • Hilton Brussels City, 284 Zimmer
  • Crowne Plaza Antwerp, 262 Zimmer
  • First Hotel Copenhagen, 215 Zimmer
  • Hotel Korpilampi, Helsinki 151 Zimmer
  • Pelican Bay at Lucaya, the Bahamas, 186 Zimmer
  • Urban House Copenhagen, 970 Betten

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Cornelia Kausch                                               Anders Nissen                  

VP Development, Pandox AB                          CEO, Pandox AB                

+49 (0)171 55 216 55                                       +46 (0)708 46 02 02

cornelia.kausch@pandox.com                         anders.nissen@pandox.com

Pandox AB (publ) ist seit 1995 eine in Stockholm (Schweden) ansässige, führende internationale Hotel-Besitz- und Hotelbetriebsgesellschaft. Anteilseigner von Pandox sind Eiendomsspar AS, CGS Holding AS und Helene Sundt AS. Das Pandox Hotelportfolio besteht derzeit aus insgesamt 105 Hotels mit 22.000 Zimmern sowie einem Kongresszentrum. Das Hotelportfolio verteilt sich auf 51 Destinationen in 9 Ländern, einschließlich der 16 Hotels mit 5.000 Zimmern, die jetzt von Pandox Operations AB betrieben werden.

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links