Schallschutz für Flachdächer: Paroc präsentiert neue Testergebnisse für PAROC Steinwollplatten

Die richtige Schalldämmung von Flachdächern ist ein entscheidender Faktor bei Industriegebäuden. Besonders leichtgewichtige Konstruktionen aus Trapezblech sind in puncto Akustik oft kritisch zu betrachten. Die Steinwollplatten von PAROC wurden nun neuen Akustiktests unterzogen, um ihre Spitzenwerte für den Schallschutz erneut unter Beweis zu stellen.

Die Nennung eines Wertes vereinfacht die Bewertung eines Gebäudes im Hinblick auf den Schallschutz. Das bewertete Schalldämm-Maß Rw  ist ein Bewertungsmaßstab, welcher in der EN ISO 717-1:2013 Akustik – Bewertung von Schalldämmung in Gebäuden und Bauelementen --Teil 1: Luftschalldämmung beschrieben wird. Bei besagtem Standard wird eine Bewertungsmethode angesetzt, bei der der Rw-Wert durch zwei C-Terme vervollständigt wird, welche in zwei Modellen der Geräuschspektren für verschiedene Geräusch- und Lärmarten angewandt werden. Diese zwei Terme Rw + C and Rw + Ctr umfassen auch den Frequenzbereich 100 – 3150 Hz und können auf den Bereich 50 – 5000 Hz ausgeweitet werden.

Da beispielsweise Industrielärm im Allgemeinen mit hohen Lautstärken verbunden ist, deren Frequenzen auch unterhalb von 100 Hz liegen können, haben wir für die Durchführung von Berechnungen der akustischen Leistung von Flachdächern die Nutzung eines erweiterten Frequenzbereichs empfohlen“, so Marco Groß, Sales Manager Roofing Germany bei Paroc, einem führenden europäischen Hersteller von Steinwolle-Dämmstoffen.

Das Gesamtergebnis Rw + C ergibt einen dBA-Reduktionswert für eine Bandbreite, die in allen Drittel-Oktavbändern gleich hoch ist. Dies kann angewandt werden für: Das Gesamtergebnis Rw + Ctr ergibt ebenfalls einen dBA-Reduktionswert für eine Bandbreite mit vorherrschenden Niedrigfrequenzen wie z.B.:
  • Schienenverkehr mittlerer und hoher Geschwindigkeit
  • Autobahnverkehr bei Geschwindigkeiten von mehr als 80 km/h
  • Düsenflugzeuge auf kurzen Entfernungen 
  • Fabriken mit vorwiegend mittlerer und hoher Lärmabstrahlung
  • Städtischer Straßenverkehr
  • Schienenverkehr bei geringeren Geschwindigkeiten
  • Fabriken mit vorwiegend niedriger und mittlerer Lärmabstrahlung

PAROC ROS – eine solide Lösung für Schallschutz

PAROC ROS Steinwollplatten garantieren außergewöhnliche Schallschutz-Parameter – nachgewiesen von Gryfitlab Polen, einem der modernsten Institute im Bereich R&D in Mitteleuropa. Um die akustische Leistung evaluieren zu können, wurde der bewertete Lärmreduktionsindex Rw bei vorgefertigten Flachdachmustern mit zweilagigem Lärmisolierungssystem getestet. Die Prüfkörper waren hergestellt aus:

  • Standard-Trapezblechen – Dicke 0,75 mm, 1 mm und 1,2 mm;
  • PAROC ROS 30, 40, 50, 60 und 70 Steinwolle-Dachplatten – Dicke zwischen 40 und 200 mm, Druckfestigkeit von 30 kPa bis 70 kPa;
  • äußeren SchichtenSBS Elastomer-Bitumenbahnen (Dicke 2,5 mm und 4,7 mm) und einer PVC-Dachabdichtungsbahn (Dicke 1,5 mm), beide durch mechanische Kopplung fixiert  

Paroc ist einer der führenden Hersteller energieeffizienter Dämmstofflösungen für Neubau und Umbau, Schiffbau, Akustik-Lösungen und weiteren Industrieanwendungen. Seit der Gründung des Unternehmens vor über 75 Jahren hat das finnische Unternehmen aufgrund seiner Innovationen, der qualitativ hochwertigen Produkte, des technischen Know-hows und der Nachhaltigkeit einen soliden Ruf erworben. Ziel ist, ein innovativer und verlässlicher Partner in einer nachhaltig gebauten Umwelt zu sein.

Paroc beschäftigt rund 2020 Mitarbeiter in den Produktionsstätten in Finnland, Schweden, Litauen, Polen und Russland sowie in Vertriebsniederlassungen in 14 Ländern Europas.

Tags:

Über uns

Paroc in Kürze Paroc ist einer der führenden Hersteller energieeffizienter und nichtbrennbarer Dämmstofflösungen in Europa. Nach Marktanteilen (auf den Nettoumsatz bezogen) haben wir führende Marktpositionen in Finnland, Schweden und im Baltikum inne. Unsere Kunden verlassen sich auf unsere Produktqualität und unser technisches Know-how; beides entwickeln wir seit 80 Jahren kontinuierlich weiter. Unsere Vision in einer Welt im Wandel Die Produktion unserer Steinwolle begann bereits 1937. Nach Erweiterungen des Produktprogramms, Unternehmenskäufen und dem Eintritt in internationale Märkte wurde Paroc 1999 ein eigenständiges Unternehmen. Unser Geschäft wird weiterhin von vier Haupttrends geprägt und vorangebracht: Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Globalisierung und Klimawandel. Die Hauptanbieter dieser Branche registrieren eine steigende Nachfrage nach Sanierungslösungen sowie ein großes Wachstumspotenzial in den Schwellenmärkten. Mit immer höheren Gebäuden und dem Bedarf an intelligenten Stadtkonzepten muss Bauen wirtschaftlicher, sicherer und nachhaltiger als je zuvor werden. Wir wollen unseren Kunden ein innovativer und verlässlicher Partner in einer nachhaltig gestalteten Umwelt sein. Wir schaffen Kundennutzen durch Wachstum, Innovation und Nachhaltigkeit. Wir helfen unseren Kunden, substanzielle Entscheidungen für sichere, energieeffiziente und komfortable Wohn- und Arbeitsumfeld treffen zu können. Qualitätslösungen für Kunden mit hohen Ansprüchen Architekten, Bauunternehmer, Wiederverkäufer und Bauträger von Industrie- und Wohngebäuden brauchen dauerhafte und effiziente Dämmstofflösungen für ihre Bauvorhaben, einschließlich der immer höheren Anforderungen an Energieeffizienz, CO2 -Emissionen und Brandschutz. Gebäude sind die größten Einzelverbraucher von Energie in Europa, wobei 75% des Energieverbrauchs auf das Heizen und Klimatisieren entfallen. Unsere Produkte und Lösungen sowie unser technisches Know-How helfen bei Bau und Sanierung von Wohn- und Industriegebäuden. Paroc hat zwei Geschäftsbereiche: Der Hochbau und die Technische Isolierung. Beide Bereiche liefern Hochbau-Dämmstoffe, Technische Isolierungen, Schiffbau-Dämmstoffe und Akustik-Produkte in den bekannten rot-weiß gestreiften Verpackungen an Kunden innerhalb und außerhalb Europas. Entwicklungseinrichtungen und Lieferfähigkeit Unsere Produktentwicklung umfasst diverse Einsatzbereiche: Von der Industrie bis zum Endverbraucher, von Anlagen auf dem Festland bis zum Schiffbau. Einige dieser Einsatzbereiche - wie z. B. Schiffbau, Datenzentren und Konzerthallen - stellen höchste Anforderungen an Brandschutz und Feuchtigkeitsbeständigkeit, Emissionen und Schallschutz. Wir setzen neueste Technologien ein und denken über Produktgrenzen hinweg, um Innovationen, wie z. B. Cortex One - eine Lösung für den Hochbau - zu entwickeln. Wir bedienen unsere Kunden über Vertriebsniederlassungen in 14 Ländern Europas, darunter Produktionsstätten in Finnland, Schweden, Litauen, Polen und Russland. Kunden aus EU-Ländern machen 75% unseres Umsatzes aus. Sicherheit und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand mit unserer Produktqualität. Wir arbeiten mit Organisationen wie EU, EURIMA und Fire Safe Europe zusammen, um unsere Dämmlösungen noch besser zu machen und wir streben eine kontinuierliche Verbesserung der Verantwortung für unsere eigenen Aktivitäten an, mit besonderem Fokus auf Energieeffizienz, Abfallrecycling sowie Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter. Kennzahlen Der Umsatz von Paroc Group lag 2016 bei 375.5 Millionen Euro (2015: 375.6 Millionen Euro). Vom Umsatz entfielen 22% auf Finnland, 26% auf Schweden und 52% auf andere Länder. In 2016 beschäftigten wir durchschnittlich 1835 Mitarbeiter (2015: 1843 Mitarbeiter).

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

PAROC ROS Steinwollplatten garantieren außergewöhnliche Schallschutz-Parameter – nachgewiesen von Gryfitlab Polen, einem der modernsten Institute im Bereich R&D in Mitteleuropa.
Tweeten

Zitate

Da beispielsweise Industrielärm im Allgemeinen mit hohen Lautstärken verbunden ist, deren Frequenzen auch unterhalb von 100 Hz liegen können, haben wir für die Durchführung von Berechnungen der akustischen Leistung von Flachdächern die Nutzung eines erweiterten Frequenzbereichs empfohlen.
Marco Groß, Sales Manager Roofing Germany, Paroc