Die Jobmesse Inklusion wird zum „Markt der Möglichkeiten: Inklusion“

Osnabrück, 21. September 2015

Das größte Inklusionsmusical Deutschlands gastiert am Freitag, 2. Oktober 2015 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Nahezu 200 Menschen mit und ohne Behinderung aus Osnabrück und Frankfurt führen das Musical „Grand Hotel Vega$“ auf.

Im Vorfeld der Aufführung war ebenfalls in der Jahrhunderthalle die Jobmesse Inklusion geplant. Doch leider haben sich nicht ausreichend Unternehmen aus Frankfurt für die Messe angemeldet. Daraufhin hat der Veranstalter, Graef Advertising GmbH aus Osnabrück, nun beschlossen, Unternehmen und Einrichtungen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem „Markt der Möglichkeiten: Inklusion“ anzubieten. Sie haben die Chance, sich mit Informationsständen zu präsentieren und über ihre Aktivitäten und Erfahrungen zum Thema „Inklusion und Arbeitsplatz“ zu informieren.

Die Teilnahme am „Markt der Möglichkeiten: Inklusion“ ist kostenfrei. Es können maximal 20 Stellplätze vergeben werden. Die Anmeldung ist bis zum 28. September 2015 möglich. Der Beginn des Marktes ist für 17.30 Uhr geplant, der Aufbau sollte zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr erfolgen.

Das Anmeldeformular für den „Markt der Möglichkeiten: Inklusion“ steht unter www.pm-foundation.de/termine-orte-jobmessen/frankfurt-am-main als Download zur Verfügung.

Tickets für das Musical „Grand Hotel Vegas“ können unter www.pm-foundation.de sowie www.ticketmaster.com erworben werden. Die Tickets dienen zur Re-Finanzierung des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Projekts. Vorverkaufsstellen in Frankfurt sind: Frankfurt Ticket Rhein Main (Hauptwache B-Ebene), Hanauer Landstraße 417, 60313 Frankfurt am Main; DVS Deutsche Volleyball Sport , Otto-Fleck-Schneise 8, 60529 Frankfurt am Main; TicketShop P.T.F. , Alt Schwanheim 21, 60529 Frankfurt am Main und Ticketsnapper MTZ & Jahrhunderthalle , Pfaffenwiese 301, 65929 Frankfurt am Main


Über das bundesweite inklusive Musicalprojekt

Grand Hotel Vega$ heißt das fünfte und bisher größte inklusive Musical der Patsy & Michael Hull Foundation, das von September bis November 2015 bundesweit auf Tour geht. Unter dem Motto „Durch Tanz und Bewegung zum Arbeitsplatz“ bringt es Menschen mit und ohne Behinderung auf und neben der Bühne zusammen. Das Ensemble zählt insgesamt rund 1.000 Darsteller, davon sind mindestens die Hälfte Menschen mit Behinderung. Aufführungsorte sind Essen, Stuttgart, Frankfurt a.M., Bremen, Augsburg, Lübbecke, Osnabrück, Magdeburg, Hamburg und Berlin. Begleitend finden an mindestens fünf Aufführungsorten Jobmessen statt, auf denen Unternehmen ihre inklusiven und integrativen Angebote präsentieren und Kontakt zu Menschen mit Behinderung aufnehmen. Schirmherr ist Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank. Unterstützt wird die Patsy & Michael Hull Foundation von der Heilpädagogischen Hilfe Bersenbrück, der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, den Lübbecker Werkstätten, der Paul-Moor Schule in Bersenbrück, dem Verein Lebenshilfe Lübbecke, der Montessori-Schule Osnabrück, dem Caritasverband, der Stiftung Grone-Schule, den Wirtschaftsjunioren Osnabrück, dem Bistum Osnabrück, Swinging World e.V. (Unternehmensverband der ADTV-Tanzschulinhaber), Tanzschulen an den Aufführungsorten sowie Partnern aus Wirtschaft, Handel und Industrie. Mit der Gründung von Runden Tischen zum Thema Inklusion an den Aufführungsorten zielt das Projekt auf nachhaltige Zusammenarbeit aller Beteiligten ab.

Über die Patsy & Michael Hull Foundation e.V.

Ziel des 2003 von Patsy Hull-Krogull und ihrem Bruder Michael Hull gegründeten Vereins ist die Entwicklung, Unterstützung und Durchführung von kulturellen, sportlichen und künstlerischen Aktivitäten mit dem Medium „Tanz“. Der Verein verfolgt integrative und inklusive Projekte mit Beteiligung von Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Kulturen und körperlicher Voraussetzungen. Neben zahlreichen Alltags-Projekten initiierte die Foundation seit 2005 vier inklusive Musicals. Aufgrund ihres großen Engagements für Menschen mit Behinderung und des sozialen Engagements in vielen anderen Bereichen wurde den Geschwistern 2013 der Bundesverdienstorden verliehen.

Graef Advertising GmbH | Kollegienwall 3-4 | 49074 Osnabrück
Telefon 0541 580548-0 | Telefax 0541 580548-99
http://www.graef-advertising.com
i nfo@graef-advertising.com

Amtsgericht Osnabrück HRB 201542 | Ust.-IdNr. DE257274254
Geschäftsführender Gesellschafter Hans-Joachim Graef

Tags:

Über uns

Ziel des 2003 von Patsy Hull-Krogull und ihrem Bruder Michael Hull (1. Vorsitzender) gegründeten Vereins ist die Entwicklung, Unterstützung und Durchführung von kulturellen, sportlichen und künstlerischen Aktivitäten mit dem Medium „Tanz“. 2. Vorsitzende ist Petra Böske. Der Verein verfolgt integrative und inklusive Projekte mit Beteiligung von Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Kulturen und körperlicher Voraussetzungen. Neben zahlreichen Alltags-Projekten initiierte die Patsy & Michael Hull Foundation seit 2005 vier inklusive Musicals. Aufgrund ihres großen Engagements für Menschen mit Behinderung und des sozialen Engagements in vielen anderen Bereichen wurde den Geschwistern 2013 der Bundesverdienstorden verliehen.