Rekord-Vertragsabschlüsse für Planmeca

Der finnische Dentalgerätehersteller Planmeca liefert drei volldigitale Lehr-Umgebungen an das King Saud University College of Dentistry und das National Guard Health Affairs in Saudi-Arabien, wo der Auftrag im Rahmen des umfassenden Ausbaus lokaler Gesundheitseinrichtungen und Bildungsinvestitionen erteilt wurde. Der umfangreiche Liefervertrag umfasst eine schlüsselfertige Lösung mit mehr als 1.000 Behandlungseinheiten, Simulationseinheiten und 2D- und 3D-Röntgensystemen in Kombination mit einer innovativen Software-Plattform, die die Geräte und Partnerlösungen nahtlos zu einem attraktiven Hightech-Lernkonzept integriert. Eine ähnliche Lösung mit 127 Behandlungseinheiten und einem kompletten Bildgebungs- und Lehrsystem wird auch an die University of Eastern Finland in Kuopio geliefert.

Die einzigartige Lösung von Planmeca für zahnärztliche Hochschulen wird von zahlreichen führenden Zahnmedizininstituten auf der ganzen Welt verwendet. „Planmeca verzeichnet 2012 ein Umsatzwachstum von über 30 %, die Verträge mit den Universitäten ausgenommen. Unser Erfolg beweist, dass Universitäten die Technologieführerschaft und das kundenorientierte Produktdesign von Planmeca schätzen. Wir freuen uns, mit diesen angesehenen Institutionen zusammenzuarbeiten. Planmeca hat sich seinen Wettbewerbsvorteil durch umfangreiche Investitionen in eigene F&E sowie durch die Zusammenarbeit mit führenden akademischen Forschungsgruppen und starken Partnern aus der Wirtschaft erarbeitet“, berichtet Heikki Kyöstilä , President von Planmeca Oy.

Einzigartige Verbindung von zahnmedizinischen Geräten und Software

Der Erfolg der Hochschullösung von Planmeca liegt in ihrer Fähigkeit, digitale zahnmedizinische Geräte und Software miteinander zu vernetzen. Das erschließt völlig neue Möglichkeiten für Lehre, Forschung und Klinikbetrieb, von denen alle Benutzergruppen in der Universitätsklinik gleichermaßen profitieren. Die vernetzten digitalen Behandlungseinheiten, Röntgengeräte und Softwareanwendungen von Planmeca sind optimal integriert und registrieren automatisch alle Benutzeraktivitäten. Das ermöglicht interaktive Methoden in der klinischen Lehre und schafft ein inspirierendes Lernumfeld mit digitalem Lehrplan für die Studierenden. Das einzigartige Konzept der Behandlungseinheiten unterstützt den nahtlosen Übergang von der Simulation in der vorklinischen Ausbildung zur klinischen Ausbildung und der Behandlung echter Patienten.

Die zukunftsweisende Praxismanagement-Software von Planmeca erschließt Kosten- und Zeiteinsparungen und ist auf einfachste Aktualisierbarkeit auf neue Funktionen in der Zukunft ausgelegt. Darüber hinaus versorgen die vernetzten Geräte mit Fernüberwachungsfähigkeit das technische Personal mit Echtzeit-Informationen, was einen reibungslosen Klinikbetrieb gewährleistet. Benutzerspezifische Einstellungen für Instrumentenoptionen und Behandlungspositionen lassen sich im Handumdrehen von einer Behandlungseinheit auf die andere übertragen.

Innovatives Clean-Tech-System zur Infektionskontrolle

Einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile der Universitätslösung von Planmeca ist das hochmoderne System zur zentralisierten Infektionskontrolle. Die Lösung automatisiert die Verfahren zur Infektionskontrolle und gewährleistet dank einzigartiger Qualitätssicherung die Patientensicherheit. Das zukunftsweisende Wassersystem arbeitet ohne Chemikalien und spart in erheblichem Maße Kosten, Arbeit und Energie. Diese Clean-Tech-Lösung ist ein Ergebnis jahrzehntelanger Forschungszusammenarbeit zwischen Planmeca und führenden Wissenschaftlern im Bereich der Infektionskontrolle und Biofilmentfernung.

Klares Bekenntnis zu zahnmedizinischer Ausbildung auf höchstem Niveau

Die Regierung von Saudi-Arabien hat der Weiterentwicklung des Gesundheitswesens eine hohe Priorität eingeräumt. Mit diesen Projekten investiert das saudi-arabische Ministerium für Hochschulbildung in die neuen Einrichtungen des Zahnmedizininstituts für Frauen und baut eine neue Zahnklinik auf dem Campus für männliche Studenten. Gleichzeitig wird am National Guard von Saudi-Arabien in eine erstklassige Lehr-Umgebung für Forschung und Lehre am College of Dentistry der King Saud bin Abdulaziz University for Health Sciences investiert.

In Zusammenarbeit mit seinem Vertriebspartner vor Ort, der Care Ltd., liefert Planmeca die vollständigen digitalen Universitätsinstallationen mit 990 Planmeca Compact i- und Planmeca Sovereign-Behandlungseinheiten und 100 Simulationseinheiten sowie ein komplettes Bildgebungssystem mit 19 Planmeca ProMax 3D-Röntgeneinheiten und 345 Planmeca ProX-Systemen für die digitale intraorale Bildgebung, die alle durch die Planmeca Romexis-Software miteinander vernetzt sind. Die Installationsarbeiten werden im Herbst 2012 abgeschlossen sein.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Herr Tuomas Lokki, Vice President, Marketing and Sales, Planmeca Oy
Tel. +358 20 7795 523
tuomas.lokki@planmeca.com

Herr Jari-Pekka Teräväinen, Planmeca Oy
Tel. +358 20 7795 520
jari-pekka.teravainen@planmeca.com

King Saud University und College of Dentistry
Die King Saud University ist eine staatliche Universität in Riad, Saudi-Arabien, mit knapp 38.000 Studierenden. Sie wurde im Jahr 1957 von König Saud bin Abdulaziz als Universität Riad gegründet und war die erste Hochschule im Königreich mit nicht-religiösem Lehrplan. 1982 wurde sie in King Saud University umbenannt.
Das College of Dentistry der King Saud University war die erste Hochschuleinrichtung für Zahnheilkunde am Persischen Golf. Der Campus des College of Dentistry ist um zwei Gebäude erweitert worden; eins ist für die weiblichen Studierenden der Zahnmedizin bestimmt, das andere ist eine zahnärztliche Klinik.
http://dent.ksu.edu.sa

King Saud bin Abdulaziz University for Health Sciences und College of Dentistry
Die Universität wurde unter dem Dach der National Guard und des Hochschulministeriums aufgebaut. Sie ist eine der modernsten Hochschulen in der Region und der ganzen arabischen Welt. Der fachliche Schwerpunkt liegt auf den Gesundheitswissenschaften. Das College of Dentistry in Riad hat fünf Abteilungen: Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Diagnostik, Präventive Zahnmedizin, Restaurative Zahnmedizin, Zahnmedizinische Prothetik und Zahnmedizinische Hilfskräfte.
www.ksau-hs.edu.sa

Planmeca Oy
Planmeca Oy, gegründet 1971, entwickelt und fertigt das gesamte Spektrum der Spitzentechnologie im Dentalbereich – von Behandlungseinheiten über Panorama- und intraorale Röntgengeräte bis hin zu digitalen Bildgebungssystemen. Forschung und Entwicklung genießen höchsten Stellenwert bei Planmeca Oy, der Muttergesellschaft der finnischen Planmeca Group. Das Unternehmen ist US-Marktführer im Bereich der dentalen Bildgebung und einer der weltweit führenden Hersteller für Dentaltechnik. 
Planmeca Oy ist der weltweit größte Dentalhersteller in Privathand und der drittgrößte Hersteller von Dentalgeräten in Europa. Derzeit werden mehr als 98 % der Produkte von Planmeca in über 100 Länder exportiert. Der geschätzte Gesamtumsatz der Gruppe für 2012 beiträgt rund 750 Millionen EUR. Die Gruppe hat über 2.400 Mitarbeiter.
www.planmeca.com

Über uns

Planmeca-Gruppe Innovationen für eine bessere Behandlung Die Planmeca-Gruppe gehört mit sechs Unternehmen zu den führenden Anbietern technologischer Lösungen für das Gesundheitswesen: Planmeca Oy, Planmed Oy, Plandent Oy, LM-Instruments Oy, Opus Systemer AS und Triangle Furniture Systems Inc. Unser Engagement für eine bessere Patientenversorgung basiert auf bahnbrechenden Innovationen für das Gesundheitswesen, die die tägliche Arbeit von (zahn)medizinischem Fachpersonal auf der ganzen Welt verbessern. Wir fertigen und liefern Hi-Tech-Ausrüstungen für die Zahnpflege, CAD/CAM-Lösungen, allgemein- und zahnmedizinische 2D- und 3D-Bildgebungsgeräte und Software, Mammografiesysteme, Instrumente wie auch zahnmedizinisches Zubehör und Dienstleistungen. Die Planmeca-Gruppe ist in über 120 Ländern tätig und beschäftigt weltweit 2.600 Mitarbeiter. Unser Hauptsitz und die Produktionsanlagen liegen in Helsinki, Finnland, wo wir auch unsere weltweit führenden Innovationen entwickeln und herstellen - alles unter einem Dach. Über 98 % unserer Produkte werden weltweit exportiert. Unser Umsatzziel für 2014 liegt bei 800 MEUR.