Von süß bis salzig

Kulinarische Spezialitäten „made in Oregon“

Essen, trinken und sich freuen! So in etwa lautet der Tenor in Oregon, denn im Nordwesten der  USA  geht es hauptsächlich um den leiblichen Genuss. Und damit es nicht langweilig wird, erfindet man stets neue Geschmackserlebnisse. Der Ahornzucker-Schinken-Donut von Voodoo Doughnut hat sich in Portland längst fest etabliert, doch wie wäre es mal mit einer Eissorte namens „Honig-Balsamico-Erdbeere mit gemahlenem Pfeffer“? Und kennen Sie schon die Erfolgsgeschichte eines guten Salzes?

Was ist Ihr Lieblingsgeschmack? Vanille? Schokolade? Oder sind Sie etwas mutiger und würden auch mal eine neue Eissorte probieren? Die Eisindustrie expandiert zur Zeit, und das besonders in Oregon: In der Eisdiele Salt & Straw wird zunehmend mit Geschmacksrichtungen experimentiert, die gleichzeitig eine süße und eine würzige Komponente enthalten, wie zum Beispiel „Salziges Karamell“ oder „Birne mit Blauschimmelkäse“. Und das mit großem Erfolg. Auch das Basilikum-Himbeer-Zitronensorbet und das Olivenöleis finden hier hohen Absatz. Der größte Renner in diesem Jahr aber sind verschiedene Eissorten mit dem Geschmack regionaler Biersorten! Hintergrund: Es gibt in Portland mehr Brauereien und Kneipen als in jeder anderen amerikanischen Stadt. Allein Portland zählt knapp 40 Brauereien - 70 Brauereien und Pubs sind es in ganz Oregon. Und so entschlossen sich die Eigner von Salt & Straw ganz lokalpatriotisch, Eis und Bier miteinander verschmelzen zu lassen. Ebenso wie das Bier stets mit lokalen Zutaten gebraut wird, verwendet man auch bei der Herstellung der Eiscreme lediglich Bio-Produkte aus der Region. Noch wechselt das Sortiment häufig, langfristig sollen die Lieblingssorten der Kunden aber herausgefiltert und fest etabliert werden.

Ein weiterer Geheimtipp in der heißen Jahreszeit ist die Eisdiele Fifty Licks , die mit einem Food Cart neuerdings auch mobil unterwegs ist. Food Carts in Portland sind kleine Imbiss-Trucks, die hervorragendes Essen zu günstigen Preisen frisch zubereiten und verkaufen. Nun gibt es also endlich auch Eiscreme aus dem Food Cart – das Besondere an Fifty Licks sind die frischgebackenen Waffeln und lokal inspirierten Eissorten wie „Stumptown Coffee“, „Slabtown Whiskey“ oder „Maple and Bacon“. Letztere Geschmacksrichtung finden wir auch in einem Donut-Geschäft, das mittlerweile zum Portland-Klassiker geworden ist: Voodoo Doughnuts . Heute existieren bereits zwei Geschäftsstellen, die jeweils über 100 verschiedene Donut-Sorten anbieten. Zu den außergewöhnlichen Sorten zählen unter anderem „Rapper´s Delight“, „Ain´t That A Peach Fritter“, „Voodoo Bubble Doughnut“, „Tex-Ass Challenge“ (sechsmal so groß wie ein normaler Donut!), „Captain My Captain“ und der berühmte Ahornzuckerdonut mit Speckbelag (ungewöhnlich lecker!).

Salziger Erfolg

Ein Paradebeispiel für neue Ideen in der Lebensmittelbranche bietet auch die Erfolgsgeschichte von Ben Jacobsen. 2011 gründete der 37-jährige Unternehmer aus Oregon seine Firma Jacobsen Salt Co. und siedelte 2012 mit dieser über auf eine ehemalige Austernfarm in Netarts. Seine Passion: Salz. „Oregon ist mittlerweile führend in Sachen Gastronomie und Esskultur geworden – das einzige, was fehlte, war ein ordentliches Salz“, bemerkte Jacobsen, nachdem er von einem längeren Aufenthalt in Dänemark zurückkehrte. Auf einer Messe probierte er damals handverlesenes Salz auf einer frischen Tomate – und seine Geschäftsidee war geboren. Die Voraussetzungen waren ideal: Das Meerwasser am Küstenort Netarts ist sauber und gut gefiltert, mit einem hohen Salzgehalt. Das Wasser wird gesammelt und in großen Töpfen so lange gekocht, bis nur noch das Salz übrig bleibt. In diesem sorgfältigen Kochprozess schwindet der Calcium- und Magnesiumgehalt im Wasser, wodurch das Salz später weniger bitter schmeckt. Sobald sich große Salzflocken abgelagert haben, werden sie handverlesen und zum Trocknen in einen speziell dafür konzipierten Raum gebracht. Das Ergebnis sind delikat-salzige Flocken, die ein wenig an kleine Eissplitter erinnern. Die Resonanz war überwältigend - so erschienen bereits lobpreisende Berichte über Jacobsen in Zeitungen wie der New York Times oder der Huffington Post , und die besten Restaurants in Portland, wie St. Jack , Paley’s Place oder Ned Ludd kochen nur noch mit Jacobsens Meersalz. Auch sind Kooperationen entstanden, wie die mit Chocolatier Xocolatl de David , der oben genannten Eisdiele Salt & Straw und dem Weingut Grochau Cellars. Daran ist übrigens erkennbar, dass alles, egal ob Schokolade, Eis, Wein, etc. mit einer Prise Salz gleich viel besser schmeckt. Wir wünschen einen genussvollen Sommer!



Weitere Informationen
Für Fragen rund um Oregon steht das Fremdenverkehrsbüro gerne zur Verfügung:  
Travel Oregon, c/o Wiechmann Tourism Service GmbH, Scheidswaldstraße 73, 60385 Frankfurt, 
Telefon 49 69 25538240, Telefax 49 69 25538100 .

Deutschsprachige Informationen zu Oregon gibt es auch im Internet: 
Unter 
www.TravelOregon.de  kann der “Beaver State” rund um die Uhr besucht werden.
Oder besuchen Sie auf Facebook und Twitter unter:  https://de-de.facebook.com/traveloregon.de?sk=wall&filter=2 und  https://twitter.com/traveloregon_de .  
 

Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an Christine Hobler. 
Pressestelle Travel Oregon
c/o Wiechmann Tourism Service GmbH *  
Scheidswaldstraße 73 * 60385 Frankfurt
tel: 49 (0)69 25538-240 * fax: 49 (0)69 25538-100

Email:  presse@traveloregon.de  *  Internet:  www.traveloregon.de  
Amtsgericht Frankfurt: HRB 58706 * Geschäftsführer: Rita Hille / Deborah Theis

Über uns

„Go West - auf nach Oregon!" - so hieß der Leitspruch, als vor 150 Jahren tausende Pioniere auf dem legendären „Oregon Trail" westwärts zogen. Ihr Ziel waren die fruchtbaren Täler im pazifischen Nordwesten. Nicht viel hat sich geändert. Kaum 3,5 Millionen Menschen leben heute in Oregon, ein Staat, der dreimal so groß ist wie Österreich. Reichlich Platz also für Sport und Natur, und auch Raum für die Mythen des Wilden Westens. Die harten Zeiten der Pioniere sind jedoch vorüber. Auf die Besucher von heute warten gute Ferienhotels und Gäste-Ranches, gepflegte Campingplätze, Trails zum Wandern und Fahrradfahren, sowie Highways, die entlang der schönsten Landschaften führen, an schneebedeckten Berggipfeln, einsamen wüsten-ähnlichen Hochebenen und dramatisch zerklüfteten Küsten vorbei. Dazwischen erstreckt sich die Bergwelt der Cascades mit ihrem eigenwilligen Spiel von Farben und Formen. Tausende von Flüssen und Seen prägen die Landschaft. Die vielseitige Mischung aus ursprünglicher Natur und urbanem Leben macht den Bundesstaat Oregon zu einer Destination, die gleichermaßen für interessante Entdeckungen, Abenteuer und wohlige Entspannung geeignet ist. Wandeln Sie auf den Spuren der Pioniere und entdecken Sie Oregon.

Abonnieren

Medien

Medien