Zwischen Bedarf und Belästigung

Aktuelle Studie der IHK Region Stuttgart von PTV zur Optimierung des innerstädtischen Wirtschaftsverkehrs

Karlsruhe, 11.12.2012. „Innenstadtlogistik mit Zukunft – Maßnahmen für einen funktionierenden Wirtschaftsverkehr in der Stadt Stuttgart“ lautet der Titel der Studie, die die PTV Group im Auftrag der IHK Region Stuttgart erarbeitet hat. Am 11. Dezember präsentieren Andreas Richter, Hauptgeschäftsführer der IHK Region Stuttgart, und Dr. Rainer Schwarzmann, Bereichsleiter Transport Consulting bei der PTV Group, die Studie auf einer Pressekonferenz bei der IHK in Stuttgart.

Der städtische Güter- und Wirtschaftsverkehr zwischen Bedarf und Belästigung: Einerseits stellt er die Versorgung von Einwohnern und Unternehmen mit Waren und Dienstleistungen sicher und ist so von vergleichbarer Bedeutung wie die städtische Wasser- oder Energieversorgung. Andererseits verursacht er Lärm und Luftverschmutzung und verschärft die ohnehin häufig angespannte Verkehrssituation im innerstädtischen Bereich. Dabei sind Kommunalpolitik und Unternehmen gleichermaßen dem Druck der Öffentlichkeit ausgesetzt. Ideal wäre eine Citylogistik ohne belastende Konsequenzen – bei gleicher Leistung.

Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der IHK hat die PTV Group eine Studie zur Optimierung des innerstädtischen Wirtschaftsverkehrs in Stuttgart erstellt. Die Studie ist als Angebot an die Beteiligten im Umfeld des Wirtschaftsverkehrs und der städtischen Logistik zu sehen. Sie gibt Impulse und konkrete Handlungsempfehlungen speziell für die Kommunalpolitik und die öffentliche Verwaltung sowie für die Wirtschaft.

Die PTV Group befasst sich bereits seit Jahren, auch im Rahmen von internationalen Forschungsprojekten wie BESTFACT ( www.bestfact.net/ ), mit der Optimierung innerstädtischer Belieferung. Wie kein zweites Unternehmen vereint sie logistisches und verkehrsplanerisches Know-how, was für eine integrierte Betrachtung des Güter- und Personenverkehrs von grundlegender Bedeutung ist. Ihre Erfahrungen mit früheren und aktuellen Projekten, wie das Logstikkonzept Köln, flossen ebenfalls in die IHK-Studie ein.

Rat zur Tat

Nach einer Befragung verschiedener Unternehmen (Einzelhandel, KEP-Dienstleister, Automobilhersteller und viele weitere) sowie einer Analyse der bestehenden Situation haben die PTV-Experten die Studie auch mit konkreten Handlungsempfehlungen und detaillierten Aktionsplänen angereichert. Dabei wurden die logistischen Anforderungen ebenso bedacht wie verkehrs- und stadtplanerische Aspekte. „Es wäre sinnvoll, die Berücksichtigung des Wirtschaftsverkehrs bei der Verkehrs- und Stadtplanung dauerhaft sicherzustellen. Aber auch Unternehmen können aktiv werden, indem sie ihre eigenen Transporte optimieren – sei es durch Software zur Planung, bei der CO2-Reduzierung oder auch durch Kooperationen mit anderen Unternehmen, um zu einer Verringerung der Verkehre im Stadtgebiet beizutragen“, sagt Claudia Eichhorn, die das Projekt bei PTV geleitet hat.

Die Studie veranschaulicht, dass sich die derzeitigen Verhältnisse nicht durch unabhängige Einzelmaßnahmen verbessern lassen. Nur wenn Unternehmen, Gemeinderat und Stadtverwaltung auf planerischer, organisatorischer und operativer Ebene eng zusammenarbeiten, können sinnvolle Ergebnisse für alle Beteiligten erzielt werden.

Die Ergebnisse der Studie (Dokumentennummer 117648) sind unter www.stuttgart.ihk24.de abrufbar.

PTV. The Mind of Movement

Die PTV Group bietet Software und Consulting für Verkehr, Transportlogistik und Geomarketing. Ob Transportrouten, Vertriebsstrukturen, Individualverkehr oder öffentlicher Verkehr – wir planen und optimieren weltweit alles, was Menschen und Güter bewegt.

Unser Angebot umfasst Concepts & Solutions, Software & Services, Components sowie Data & Content. Kunden in über 100 Ländern vertrauen auf unsere Lösungen. Dank dieser können Anwender der öffentlichen Hand und der Industrie effizient ihre täglichen Aufgaben erfüllen. Vorne an: unsere marktführenden Produktlinien PTV Map&Guide zur Transportroutenplanung und Vision Traffic Suite zur Verkehrsplanung und Verkehrssimulation.

Wissenschaftliches Know-how gehört zu unseren Stärken. Zielgerichtet und praxisorientiert bewegen wir uns in Projekten. Rund um den Globus arbeiten rund 600 Kolleginnen und Kollegen an leistungsstarken und zukunftsweisenden Lösungen. Unser Hauptsitz befindet sich in der Technologieregion Karlsruhe und ist seit unserer Unternehmensgründung 1979 Entwicklungs- und Innovationszentrum.

Die deutsche Gesellschaft PTV Planung Transport Verkehr AG ist ein Unternehmen der PTV Group. www.ptvgroup.com .

Petra Gust-Kazakos, Corporate Communications PTV Group
Tel.: 49-721-9651-546, Fax: 49-721-9651-684
E-Mail: petra.gust-kazakos@ptvgroup.com

PTV Planung Transport Verkehr AG, Haid-und-Neu-Straße 15, 76131 Karlsruhe

Tags:

Über uns

Die PTV Group bietet Software und Consulting für Verkehr, Transportlogistik und Geomarketing. Ob Transportrouten, Vertriebsstrukturen, Individualverkehr oder öffentlicher Verkehr – wir planen und optimieren weltweit alles, was Menschen und Güter bewegt. Unser Angebot umfasst Concepts & Solutions, Software & Services, Components sowie Data & Content. Kunden in über 100 Ländern vertrauen auf unsere Lösungen. Dank dieser können Anwender der öffentlichen Hand und der Industrie effizient ihre täglichen Aufgaben erfüllen. Vorne an: unsere marktführenden Produktlinien PTV Map&Guide zur Transportroutenplanung und Vision Traffic Suite zur Verkehrsplanung und Verkehrssimulation. Wissenschaftliches Know-how gehört zu unseren Stärken. Zielgerichtet und praxisorientiert bewegen wir uns in Projekten. Rund um den Globus arbeiten rund 650 Kolleginnen und Kollegen an leistungsstarken und zukunftsweisenden Lösungen. Unser Hauptsitz befindet sich in der Technologieregion Karlsruhe und ist seit unserer Unternehmensgründung 1979 Entwicklungs- und Innovationszentrum. Die deutsche Gesellschaft PTV Planung Transport Verkehr AG ist ein Unternehmen der PTV Group. www.ptvgroup.com

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links