Jetzt ist wieder Western-Time!

Saisonstart in Pullman City am 23. und 24. März – Frühlingstreffen der Trapper und Indianer, Linedance-Workshop und Live Musik

Eging am See. „Juchu, es geht wieder los!“. Das denken sich derzeit die Cowboys und Indianer von Pullman City. Nach der Winterpause feiert die Westernstadt in Eging am See am Samstag, 24. März, endlich Saisonstart. Das Showteam kann es kaum erwarten, die Pferde scharren schon mit den Hufen und das Showprogramm wurde überarbeitet und ist nun noch spannender als im Vorjahr! Westernstadt-Pfarrer Alfred Binder segnet Mensch und Tier, und nach einer großen Eröffnungsparade von Geschäftsführung, Showteam und Hobbyisten wird die erste American History Show des Jahres gezeigt. Während der Winterpause wurde in der Westernstadt natürlich nicht geschlafen. Das Longhorn Steakhouse wurde aufwändig renoviert und eröffnet feierlich zum Saisonstart. Bei einem leckeren Steak aus Irland, Uruguay, Argentinien oder Neuseeland kann man dann einen genaueren Blick darauf werfen. Kinder können sich im Bogenschießen und Ponyreiten versuchen, und auch im Kids Club, im Niederseilgarten und auf dem Abenteuerspielplatz Little Pullman ist immer was los. Im Authentikbereich treffen sich Samstag und Sonntag die Trapper und Indianer zum Frühlingsrendezvous. Mit ihrer originalgetreuen Kleidung und Handwerkskunst bieten sie einen außergewöhnlichen Einblick in die Zeit von 1740 bis 1860. Am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr können Anfänger und Fortgeschrittene an einem Linedance-Workshop teilnehmen. Bereits ab Freitag, 23. März, stehen abends Live Bands auf der Bühne. Endlich wieder Country-Time! Am 1. und 2. April geht es in Pullman City dann mit der wahrscheinlich größten Ostereiersuche Niederbayerns weiter. Weitere Infos unter www.pullmancity.de.

Steffi Dworsky
LBRmedia
Unteregingerstr. 2
94535 Eging am See
Tel. 49(0)8544 652300
marketing@pullmancity.de

Pullman City, die „lebende“ Westernstadt in Eging am See, ist ein Erlebnispark idyllisch am Rande des Bayerischen Waldes gelegen, leicht erreichbar über die Autobahn A3 zwischen Deggendorf und Passau. Seit 1997 können Kinder und Erwachsene hier den „Wilden Westen“ erleben – beim Bogenschießen, Goldwaschen, Ponyreiten und Kutschenfahren, bei Live Country Musik, Rock und Rockabilly, Linedance und Lagerfeuer. Von Frühjahr bis Spätherbst wird ein vielfältiges, gewaltfreies Showprogramm gezeigt. Waghalsige Reiter, furchtlose Messerwerfer und virtuose Lassokünstler sorgen für Spannung, ein Zauberer verblüfft mit seinen lustigen Tricks. Der Höhepunkt ist die American History Show mit Cowboys und Indianern, Siedlern und Fallenstellern, Kutschen und Pferden, Rindern und freilaufenden Bisons – lehrreich, spannend und humorvoll zugleich. Für Kinder gibt es auf dem 200.000 Quadratmeter großen, hügeligen und teils bewaldeten Gelände einen Abenteuerspielplatz, einen Niederseilgarten, eine Kindereisenbahn, ein Goldwashcamp und einen Streichelzoo. In den bayerischen Schulferien geht es im Kids Club hoch her – dort können kleine Cowboys und Cowgirls basteln, sich wie Indianer schminken lassen und abends an abenteuerlichen Fackelwanderungen teilnehmen. Große Sympathieträger sind die Pullman CityMaskottchen „Lilly, Billy und Desperado“, die die Kleinen zum Pullman City Kidsdance einladen.

Über uns

Pullman City, die „lebende“ Westernstadt in Eging am See, ist ein Erlebnispark idyllisch am Rande des Bayerischen Waldes gelegen, leicht erreichbar über die Autobahn A3 zwischen Deggendorf und Passau. Seit 1997 können Kinder und Erwachsene hier den „Wilden Westen“ erleben – beim Bogenschießen, Goldwaschen, Ponyreiten und Kutschenfahren, bei Live Country Musik, Rock und Rockabilly, Linedance und Lagerfeuer. Von Frühjahr bis Spätherbst wird ein vielfältiges, gewaltfreies Showprogramm gezeigt. Waghalsige Reiter, furchtlose Messerwerfer und virtuose Lassokünstler sorgen für Spannung, ein Zauberer verblüfft mit seinen lustigen Tricks. Der Höhepunkt ist die American History Show mit Cowboys und Indianern, Siedlern und Fallenstellern, Kutschen und Pferden, Rindern und freilaufenden Bisons – lehrreich, spannend und humorvoll zugleich. Für Kinder gibt es auf dem 200.000 Quadratmeter großen, hügeligen und teils bewaldeten Gelände einen Abenteuerspielplatz, einen Niederseilgarten, eine Kindereisenbahn, ein Goldwashcamp und einen Streichelzoo. In den bayerischen Schulferien geht es im Kids Club hoch her – dort können kleine Cowboys und Cowgirls basteln, sich wie Indianer schminken lassen und abends an abenteuerlichen Fackelwanderungen teilnehmen. Große Sympathieträger sind die Pullman CityMaskottchen „Lilly, Billy und Desperado“, die die Kleinen zum Pullman City Kidsdance einladen.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links