Kampagne der kanadischen Getränkeindustrie gewinnt ISWA Communication Award

Bronze für „Recycle Everywhere“

Köln/Winnipeg, 11.09.2015. Die von der Reclay Group nominierte Aufklärungskampagne „Recycle Everywhere“ belegte beim diesjährigen ISWA Communication Award in Antwerpen den 3. Platz. „Recycle Everywhere“ wurde von der Canadian Beverage Container Recycling Association (CBCRA), einem Non-Profit-Recyclingprogramm für Getränkeverpackungen im kanadischen Manitoba, im Jahr 2013 ins Leben gerufen, um die Öffentlichkeit über die Getrenntsammlung zu informieren und dafür zu sensibilisieren.

„Die richtige Information und Aufklärung der Öffentlichkeit ist für die Recyclingqualität und den Erfolg eines Rücknahmesystems entscheidend“, weiß Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group. „Wir unterstützen Umweltbildungskampagnen daher nicht nur in Deutschland, sondern in allen Ländern, in denen wir tätig sind – so auch in Kanada“, begründet er die Nominierung.

Dank der intensiven Aufklärungsarbeit von CBCRA in den vergangenen Jahren kennt heute fast jeder Bürger in Manitoba das Programm und sammelt seine Getränkeverpackungen getrennt von anderen Abfällen. „Mit ‚Recycle Everywhere‘ ist es uns gelungen, den Recyclinggedanken in die kanadischen Haushalte zu tragen. Wir freuen uns, dass unsere Pionierarbeit auch auf internationaler Ebene Anklang findet“, kommentiert Ken Friesen, Executive Director der CBCRA, den Preis.

Jedes Jahr zeichnet die International Solid Waste Association (ISWA) Kommunikationskampagnen im Abfallbereich aus, die im besonderen Maße zur Aufklärung der Bevölkerung und zu einer nachhaltigeren Abfallwirtschaft beitragen. Auf dem ISWA World Congress in Antwerpen vom 7. bis 9. September wurden die besten drei Kampagnen von insgesamt 17 Einreichungen aus elf Ländern prämiert.

„Das CBCRA-Programm ist in dieser Art einzigartig in Nordamerika und nimmt eine internationale Vorbildrolle ein. Wir gratulieren dem Team zu der gelungenen Kampagne und dieser besonderen Auszeichnung“, kommentiert Fruscio abschließend.

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter http://www.recycleeverywhere.ca/ .


Kontakt

Dorothee Stamm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 221 580098-343
Fax: +49 221 580098-777
E-Mail: stamm(at)reclay-group.com

Über die Reclay Group

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister im Bereich des Recyclings und Wertstoffmanagements. Die mittelständische, inhabergeführte Unternehmensgruppe unterstützt mit ihren 230 Mitarbeitern weltweit an 12 Standorten über 3.000 Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe beim Erreichen ihrer Umweltziele und der Wahrnehmung ihrer Produktverantwortung. Die Reclay Group entwickelt individuelle Rücknahme- und Verwertungssysteme für unterschiedliche Abfallarten wie Verpackungen, Elektro- und Elektronikaltgeräte, Batterien oder Altmedikamente und berät Unternehmen sowie Regierungen beim Aufbau von Abfallsystemen. Darüber hinaus steuert die Unternehmensgruppe die Aufbereitung und Verwertung von Rezyklaten und versorgt die Wirtschaft so mit wichtigen Sekundärrohstoffen. Die spezialisierten Tochterunternehmen decken die gesamte Wertschöpfungskette der Abfallentsorgung und -verwertung ab – mit dem Ziel, Wertstoffe so lange wie möglich in einem geschlossenen Kreislauf zu halten. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 185 Millionen Euro.

Über uns

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe in den Geschäftsfeldern Beratung, Verpackungsrücknahme und -verwertung sowie Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 240 Mitarbeiter an 12 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Rücknahme und Verwertung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 211 Millionen Euro.

Kontakte

Abonnieren