Reclay Group von Hessischer Landesregierung ausgezeichnet

Unternehmen des Monats 2014

Herborn, 09.09.2014. Vorbildliches soziales Engagement: Für ihre Initiative „trendy hilft Kindern. Mach mit!“ wurde die Reclay Group von der Aktion „Gemeinsam Aktiv“ des Landes Hessen als Unternehmen des Monats Juli 2014 ausgezeichnet. Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, überreichte die Urkunde am 08. September in der Kita „Schatzkiste“ in Herborn-Hörbach an den Geschäftsführer der Reclay GmbH, Jens Nießmann.

Die Hessische Landesregierung zeichnet jeden Monat ein engagiertes Unternehmen aus, das sich als Bürger seiner Kommune versteht und sein Know-how dazu nutzt, einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Mit trendy hat die Reclay Group bereits vor zwei Jahren eine eigene Umweltbildungsinitiative ins Leben gerufen, in deren Zentrum ein gemeinnütziges Kleidersammelprojekt steht, an dem sich Kindergärten, Kitas, Schulen und Vereine beteiligen können. Ziel von trendy ist es, den Kleinsten der Gesellschaft auf spielerische Weise zu erklären, dass auch gebrauchte Dinge einen Wert haben und sie so an den wichtigen Gedanken der Nachhaltigkeit heranzuführen. „Die trendy-Initiative ist eine wirklich vorbildliche Idee, Jungen und Mädchen schon sehr früh den Wert der Dinge bewusst zu machen und gleichzeitig etwas für sozial benachteiligte Kinder zu tun“, erläuterte Regierungssprecher Bußer den Grund für die Auszeichnung.

Verbunden mit der Auszeichnung ist ein Anerkennungsbeitrag der Landesregierung in Höhe von 500 Euro. Je 250 Euro erhalten die Kita „Schatzkiste“ in Hörbach sowie der Kindergarten „Rabenscheid“ in Breitscheid. Beide Einrichtungen haben sich von Beginn an mit großem Engagement an trendy beteiligt und wurden deshalb von der Reclay Group als Empfänger der Geldspende ausgewählt. Die Leiterinnen der Kindergärten erhielten bei der Urkundenübergabe einen symbolischen Scheck von Staatssekretär Bußer. Den Anerkennungsbeitrag der Landesregierung hat die Reclay Group zum Anlass genommen und ihrerseits 525 Euro gespendet. Davon werden die sieben weiteren Einrichtungen, die seit Projektstart dabei sind, mit je einem 75-Euro-Gutschein für den Einrichtungsausstatter Wehrfritz bedacht.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie ist für uns Ansporn, unser trendy-Projekt weiter voranzubringen und damit noch mehr Kinder zu erreichen. Gleichzeitig hoffen wir, auf diesem Wege auch andere mittelständische Unternehmen motivieren zu können, mit dem Einsatz der eigenen Kernkompetenz einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten“, so Jens Nießmann abschließend.

Dorothee Stamm

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel.:  49 221 580098-343
Fax:  49 221 580098-777
stamm(at)reclay-group.com

Über die trendy-Initiative

Die Umweltbildungsinitiative „trendy hilft Kindern. Mach mit!“ wurde Anfang 2012 von der Reclay Group mit dem Ziel ins Leben gerufen, Kinder für Themen wie Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Im Zentrum der Initiative steht ein gemeinnütziges Kleidersammelprojekt, an dem sich Kindergärten, Kitas, Schulen und Vereine beteiligen können. Die Sammlung und Verwertung der gebrauchten Kleidung wird von dem Projektpartner, den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, durchgeführt. Das Besondere bei trendy: Die Erlöse aus der Sammlung kommen zum einen den Kindern in den teilnehmenden Kindergärten, Kitas, Grundschulen und Vereinen zugute, zum anderen werden sie an Projekte oder Einrichtungen für gesundheitlich oder sozial benachteiligte Kinder gespendet. In jedem Fall gehen immer 100 Prozent der Erlöse an Kinder.

www.trendy-initiative.com 

www.facebook.com/Trendy.Initiative

Über die Reclay Group

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe  in den Geschäftsfeldern Beratung, Lizenzierung und Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 270 Mitarbeiter an 11 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Verpackungslizenzierung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 166 Millionen Euro.

Reclay Holding GmbH - Sitz Herborn – Amtsgericht Wetzlar – HRB 5843
Geschäftsführer: Martin Schürmann, Raffael A. Fruscio, Dr. Fritz Flanderka

Vorsitzender des Beirates: Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister a.D.

Diese Nachricht (wie auch allfällige Anhänge dazu) beinhaltet möglicherweise vertrauliche oder gesetzlich geschützte Daten oder Informationen. Zum Empfang derselben ist (sind) ausschließlich die genannte(n) Person(en) bestimmt. Falls Sie diese Nachricht irrtümlicherweise erreicht hat, sind Sie höflich gebeten, diese unter Ausschluss jeder Reproduktion zu zerstören und die absendende Person umgehend zu benachrichtigen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

This message (including any attachments) contains confidential information intended for a specific individual and purpose, and is protected by law. If you are not the intended recipient, you should delete this message and are hereby notified that any disclosure, copying, or distribution of this message, or the taking of any action based on it, is strictly prohibited.

Über uns

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe in den Geschäftsfeldern Beratung, Verpackungsrücknahme und -verwertung sowie Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 240 Mitarbeiter an 12 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Rücknahme und Verwertung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 211 Millionen Euro.

Kontakte

Abonnieren