Verpackungen unkompliziert in Österreich lizenzieren

activate – by Reclay bietet grenzübergreifenden Service

Köln, 10.03.2015. activate – by Reclay, der Onlineshop der Reclay Group, bietet ab sofort auch deutschen Unternehmen, die ihre Verpackungen in Österreich in Verkehr bringen, die Möglichkeit der einfachen und schnellen Lizenzierung. Über https://activate.reclay.at , die österreichische Version des Shops, können sich Hersteller und Händler mit nur wenigen Klicks registrieren und ihren verpackungsrechtlichen Pflichten in unserem Nachbarland nachkommen. Und dies − wie bereits aus dem deutschen Onlineshop bekannt – ganz ohne Vertragsbindung und Mindestbestellmenge. „Mit Blick auf die zunehmend internationalen Handelsstrukturen unserer Kunden bieten wir mit unserem Angebot für Österreich einen großen Mehrwert. Gerade Kleinunternehmer können völlig problemlos und hundertprozentig rechtssicher lizenzieren, ohne sich intensiv mit den rechtlichen Bestimmungen des fremden Marktes auseinandersetzen zu müssen“, erklärt Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group.

activate – by Reclay richtet sich vor allem an Kleinunternehmer und Händler in Deutschland und Österreich, die nur geringe Verpackungsmengen in Umlauf bringen. In wenigen Schritten gelangen die Nutzer auf https://activate.reclay.de oder https://activate.reclay.at zu ihrer Mengenbestätigung. Der Kunde gibt seine Verpackungsmengen pro Materialfraktion an und bekommt den Preis für die Rücknahme der Verkaufsverpackungen direkt angezeigt. Nach der Bezahlung erhält er unmittelbar seine Mengenbescheinigung und seine Rechnung. Sind die lizenzierten Mengen nicht ausreichend gewesen, kann jederzeit nachlizenziert werden. Nach Ablauf eines Lizenzjahres erhalten alle Kunden automatisch eine Jahresmengenbescheinigung über alle im Onlineshop lizenzierten Mengen zugesandt, die als Rechtsnachweis gilt. Noch bis Ende März erhalten die Kunden des deutschen Portals 25 Prozent Rabatt auf ihre Lizenzierung.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auch auf unserer Website: https://www.reclay-group.com/de/de/presse/pressemitteilungen/verpackungen-unkompliziert-in-oesterreich-lizenzieren-10032015/

Kontakt:

Dorothee Stamm
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 221 580098-343
Fax: +49 221 580098-777
E-Mail: stamm(at)reclay-group.com

Reclay Holding GmbH - Sitz Herborn – Amtsgericht Wetzlar – HRB 5843
Geschäftsführer: Martin Schürmann, Raffael A. Fruscio, Dr. Fritz Flanderka

Vorsitzender des Beirates: Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister a.D.

Diese Nachricht (wie auch allfällige Anhänge dazu) beinhaltet möglicherweise vertrauliche oder gesetzlich geschützte Daten oder Informationen. Zum Empfang derselben ist (sind) ausschließlich die genannte(n) Person(en) bestimmt. Falls Sie diese Nachricht irrtümlicherweise erreicht hat, sind Sie höflich gebeten, diese unter Ausschluss jeder Reproduktion zu zerstören und die absendende Person umgehend zu benachrichtigen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

This message (including any attachments) contains confidential information intended for a specific individual and purpose, and is protected by law. If you are not the intended recipient, you should delete this message and are hereby notified that any disclosure, copying, or distribution of this message, or the taking of any action based on it, is strictly prohibited.

Über die Reclay Group:

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe  in den Geschäftsfeldern Beratung, Lizenzierung und Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 270 Mitarbeiter an 11 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Verpackungslizenzierung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 180 Millionen Euro.

Reclay Holding GmbH - Sitz Herborn – Amtsgericht Wetzlar – HRB 5843
Geschäftsführer: Martin Schürmann, Raffael A. Fruscio, Dr. Fritz Flanderka

Vorsitzender des Beirates: Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister a.D.

Diese Nachricht (wie auch allfällige Anhänge dazu) beinhaltet möglicherweise vertrauliche oder gesetzlich geschützte Daten oder Informationen. Zum Empfang derselben ist (sind) ausschließlich die genannte(n) Person(en) bestimmt. Falls Sie diese Nachricht irrtümlicherweise erreicht hat, sind Sie höflich gebeten, diese unter Ausschluss jeder Reproduktion zu zerstören und die absendende Person umgehend zu benachrichtigen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

This message (including any attachments) contains confidential information intended for a specific individual and purpose, and is protected by law. If you are not the intended recipient, you should delete this message and are hereby notified that any disclosure, copying, or distribution of this message, or the taking of any action based on it, is strictly prohibited.

Über uns

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe in den Geschäftsfeldern Beratung, Verpackungsrücknahme und -verwertung sowie Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 240 Mitarbeiter an 12 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Rücknahme und Verwertung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 211 Millionen Euro.

Kontakte

Abonnieren