Wertstoff Verpackung: Wie aus Abfall etwas Neues entsteht

Reclay Group beteiligt sich am 3. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit

Herborn, 18. September 2014. Von Fritzlar bis Bensheim, von Limburg an der Lahn bis Ahlheim, von der Großstadt Frankfurt bis zur kleinen Gemeinde Willingen – in ganz Hessen wurde Nachhaltigkeit gestern lebendig. Anlässlich des 3. Hessischen Aktionstages unter dem Motto „Regional, bewusst und fair: Nachhaltiger Konsum in Hessen“ organisierten Unternehmen landesweit Aktionen, die das oft abstrakte Thema erlebbar machten. „Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Veranstalterinnen und Veranstalter beim Tag der Nachhaltigkeit dabei waren. Sie zeigen mit ihren Aktionen das große Engagement der Menschen in Hessen für eine lebenswerte Zukunft“, betonte die hessische Umweltministerin Priska Hinz beim ersten Stopp ihrer Nachhaltigkeitstour in Marburg. Insgesamt 317 Organisationen hatten sich in diesem Jahr registriert. Die Reclay Group beteiligte sich mit einer Aktion im Dill Center Herborn zum Thema „Der Kreislauf der Verpackung: Von der richtigen Abfalltrennung bis zum Sekundärrohstoff“ und informierte rund um Ressourcenschonung und Rohstoffgewinnung. Anhand eines spannenden Trennspiels konnten große und kleine Besucher mehr über die richtige Abfalltrennung erfahren und lernen, wie aus einer Verpackung wieder ein neues Produkt entsteht. „Das Thema Umweltbildung liegt uns sehr am Herzen“, kommentiert Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Geselleschafter der Reclay Group, das Engagement und ergänzt: „wir möchten bereits den Kleinsten unserer Gesellschaft vermitteln, dass Müll ein Wertstoff ist, und ihnen zeigen, wie sie ganz konkret etwas zum Recycling beitragen können“.

Hintergrund

Initiiert wurden die Hessischen Tage der Nachhaltigkeit, die im zweijährigen Rhythmus stattfinden, von der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Die Nachhaltigkeitsstrategie hat zum Ziel, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen einzubinden, um das Leben in Hessen heute und in Zukunft ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig zu gestalten. Der Gedanke der Nachhaltigkeit soll mit dem Tag der Nachhaltigkeit stärker in die Breite getragen werden. Die Idee hinter dem Aktionstag: Nur wer weiß, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet, kann auch selbst aktiv werden. Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Institutionen und Unternehmen sind dabei, machen den abstrakten Begriff erlebbar und zeigen gleichzeitig wie sie sich selbst engagieren. Der 3. Hessische Tag der Nachhaltigkeit ist – wie auch die beiden vergangenen Aktionstage – von den Vereinten Nationen als offizieller Einzelbeitrag der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden. Mit dem landesweiten Aktionstag ist Hessen Vorreiter: Die Idee fand Nachahmung sowohl auf Bundesebene als auch in anderen Bundesländern.

Sarah Kwaschnik

Junior PR-Manager

Tel.:  49 030 206 46 68-13
Fax:  49 030 206 46 68-10
s.kwaschnik(at)reclay-group.com

Über uns

Die Reclay Group ist ein international operierender Dienstleister für Umwelt- und Entsorgungsmanagement. Mit ihren spezialisierten Tochterunternehmen ist die Unternehmensgruppe in den Geschäftsfeldern Beratung, Verpackungsrücknahme und -verwertung sowie Wertstoffhandel aktiv. Weltweit betreuen 240 Mitarbeiter an 12 Standorten über 3.000 Unternehmen, Organisationen, Länder und Kommunen bei der Erfüllung ihrer Umweltziele. Die Reclay Group entwickelt innovative und individuelle Lösungen für effizientes Abfall-, Recycling- und Energiemanagement. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe, die Rücknahme und Verwertung, beinhaltet die Übernahme sämtlicher abfallwirtschaftlicher Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung. Der Bereich Wertstoffhandel steht für professionelles Stoffstrommanagement sowie den An- und Verkauf von Sekundärrohstoffen. Die Hauptgesellschafter der 2002 gegründeten Unternehmensgruppe sind Martin Schürmann und Raffael A. Fruscio. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Reclay Group einen Umsatz von 211 Millionen Euro.

Kontakte

Abonnieren

Zitate

Das Thema Umweltbildung liegt uns sehr am Herzen. Wir möchten bereits den Kleinsten unserer Gesellschaft vermitteln, dass Müll ein Wertstoff ist, und ihnen zeigen, wie sie ganz konkret etwas zum Recycling beitragen können.
Raffael A. Fruscio