Deloitte und Recommind veröffentlichen neues Datenanalyse-Tool für Banken

Banken können Daten von OTC-Verträgen besser verwalten, Risiken minimieren und Gewinn steigern

Rheinbach, 29. Juni 2015 – Die Unternehmensberatung Deloitte und Information Intelligence-Anbieter Recommind bieten ab sofort eine Managed-Service-Lösung für Investment-Banken, mit der Rahmenverträge der „International Swaps and Derivatives Association“ (ISDA) für den Handel mit Over-The-Counter-Produkten besser verwaltet werden können.

Die neue Lösung wird als Software-as-a-Service angeboten und verbindet Recommind- Perceptiv Derivatives Contract Analysis -Technologie mit Dienstleistungen von Deloitte. Sie erleichtert das Durchsuchen großer Mengen an OTC-Verträgen nach allen relevanten Daten, die Händler benötigen, um ihre Gewinne zu steigern. Dazu gehören Daten zu Sicherheiten, Zinsraten, Netting, Grenz- und Unterlegungsbeträgen.

„Der ausstehende Nominalwert von OTC-Derivaten lag Ende 2014 bei über 690 Milliarden US-Dollar. Dahinter stehen unüberblickbare Mengen an Verträgen und Millionen an Datenpunkten, die bis dato in den Unternehmen meisten manuell von entsprechend großen Teams verwaltet werden. Das ist nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern auch äußerst fehleranfällig. Wir haben deshalb Perceptiv Derivates Contract Analysis entwickelt, das auf maschineller Lerntechnologie basiert und manuelle Prozesse reduziert. Es unterstützt zudem die Befolgung von Compliance-Richtlinien und hilft, kostenintensive Fehler durch manuelle Bearbeitung zu vermeiden“, so Bob Tennant, CEO von Recommind. „Durch die Zusammenarbeit von Recommind und Deloitte erhalten Investmentbanken ein Managed Service-Paket aus führender Technologie und erstklassiger Beratung, das die OTC-Vertragsanalyse neu definiert.“

„Aufgrund von Regularien wie Dodd-Frank, EMIR und Basel III müssen Investmentbanken heute eine deutlich detailreichere Sicht auf ihre Daten haben. Dazu müssen Finanzinstitute ihre Informationen aber auch entsprechend verwalten“, sagt Katelyn Brown, Partner bei Deloitte MCS Limited. „Insbesondere OTC-Derivate-Verträge enthalten Hunderte von Datenpunkten. Manuelle Prozesse begünstigen Fehler, die nicht nur zu Verstößen von Richtlinien sondern auch zu finanziellen Verlusten führen können. Dank der Zusammenarbeit mit Recommind können wir unsere Kunden dabei unterstützen, OTC-Derivate-Verträge besser zu verwalten, Prozesse zu beschleunigen und menschliche Fehler zu minimieren, um Gewinne zu steigern und Risiken zu senken.“

Weitere Informationen zu Perceptiv Derivatives Contract Analysis finden Sie auf der englischsprachigen Website von Recommind .

Pressekontakt
Carolin Nillert
Oseon
Telefon: 49 (0)69-25 73 80 22-16
E-Mail: carolin@oseon.com

Über Deloitte
Unter dem Namen „Deloitte" arbeiten zehntausende von Experten in unabhängigen Gesellschaften weltweit zusammen, um ausgewählte Mandanten in den Bereichen  Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Consulting  und  Corporate Finance  zu beraten.

Diese Gesellschaften sind Mitgliedsunternehmen von Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), einer „private company limited by guarantee“, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht. Jedes DTTL Mitgliedsunternehmen erbringt seine Leistungen in bestimmten geografischen Gebieten und unterliegt den dort jeweils geltenden Gesetzen und berufsrechtlichen Bestimmungen.

Über Recommind
Recommind ist einer der weltweit führenden Anbieter von E-Discovery-Lösungen und intelligenter Suchmaschinentechnologie. Neben Behörden und Großkanzleien setzen vor allem im deutschsprachigen Raum auch Medien- und Pharmaunternehmen, Automobilkonzerne und -zulieferer, Versicherungsgesellschaften und Forschungsinstitute Produkte von Recommind ein. Recomminds Lösung für E-Discovery-Prozesse werden insbesondere in kartellrechtlichen Untersuchungen, Compliance-Checks, sowie internen Audits, Revisionen und Analysen eingesetzt.

Seit der Gründung im Jahr 2000 findet die gesamte Kernentwicklung und Programmierung in der weltweit größten Niederlassung von Recommind in Rheinbach bei Bonn statt. Weitere Standorte sind London, New York, San Francisco, Boston und Sydney.

Social Media: Twitter | Facebook

Über Perceptiv Derivates Contract Analysis
Perceptiv Derivatives Contract Analysis wird von Top-Banken genutzt, um die Datengewinnung aus komplexen OTC-Rechtsvereinbarungen zu automatisieren. Außerdem stellt die Technologie sicher, dass allen Teilen der Organisation die bestmögliche Datenqualität zur Verfügung steht. Händler können auf vertrauenswürdige Daten setzen, und Compliance-Teams können sichergehen, dass die Daten die Einhaltung von Regularien unterstützen.

Über uns

Recommind ist einer der weltweit führenden Anbieter von E-Discovery-Lösungen und intelligenter Suchmaschinentechnologie. Neben Behörden und Großkanzleien setzen vor allem im deutschsprachigen Raum auch Medien- und Pharmaunternehmen, Automobilkonzerne und -zulieferer, Versicherungsgesellschaften und Forschungsinstitute Produkte von Recommind ein. Recomminds Lösung für E-Discovery-Prozesse werden insbesondere in kartellrechtlichen Untersuchungen, Compliance-Checks, sowie internen Audits, Revisionen und Analysen eingesetzt. Seit der Gründung im Jahr 2000 findet die gesamte Kernentwicklung und Programmierung in der weltweit größten Niederlassung von Recommind in Rheinbach bei Bonn statt. Weitere Standorte sind London, New York, San Francisco, Boston und Sydney.

Abonnieren

Dokumente & Links

Zitate

Der ausstehende Nominalwert von OTC-Derivaten lag Ende 2014 bei über 690 Milliarden US-Dollar. Dahinter stehen unüberblickbare Mengen an Verträgen und Millionen an Datenpunkten, die bis dato in den Unternehmen meisten manuell von entsprechend großen Teams verwaltet werden. Das ist nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern auch äußerst fehleranfällig. Wir haben deshalb Perceptiv Derivates Contract Analysis entwickelt, das auf maschineller Lerntechnologie basiert und manuelle Prozesse reduziert. Es unterstützt zudem die Befolgung von Compliance-Richtlinien und hilft, kostenintensive Fehler durch manuelle Bearbeitung zu vermeiden. Durch die Zusammenarbeit von Recommind und Deloitte erhalten Investmentbanken ein Managed Service-Paket aus führender Technologie und erstklassiger Beratung, das die OTC-Vertragsanalyse neu definiert.
Bob Tennant, CEO von Recommind