Vier Unternehmen aus dem Erzgebirge beim Großen Preis des Mittelstandes ausgezeichnet

Am vergangenen Samstag wurden die Preise im Rahmen des 23. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ für die Wettbewerbsregionen Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt verliehen. Die Gala der Oskar-Patzelt-Stiftung erlebten am 9. September im Dresdner Hotel Maritim mehr als 400 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie zahlreiche geladene Gäste.

An drei Unternehmen aus der Wettbewerbsregion Sachsen überreichten die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, im Rahmen der Gala die begehrte „Preisträgerstatue“. Zwei der drei ausgezeichneten Unternehmen kommen aus dem Erzgebirge:

  • Freiberg Instruments GmbH, Freiberg
  • Mauersberger Badtechnik Betriebs-GmbH, Gelenau

 
Die Auszeichnung als „Finalist“ nahmen fünf sächsische Unternehmen entgegen. Auch hier gingen zwei Preise ins Erzgebirge, an die:

  • Beautyspa Service GmbH, Bad Schlema
  • UNGER Kabel - Konfektionstechnik GmbH & Co. KG, Sehmatal

 
Damit gingen vier der acht vergebenen Preise in der Wettbewerbsregion Sachsen ins Erzgebirge . Insgesamt wurden bundesweit für den 23. Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes 2017“ 4.923 Unternehmen in 12 Wettbewerbsregionen nominiert. Bei vier Auszeichnungsgalas werden die Preise für jede Region verliehen.

Weitere Informationen für Medienvertreter :

Weitere Informationen über das Regionalmanagement Erzgebirge finden Sie unter: www.wirtschaft-im-erzgebirge.de und auf www.fachkraefte-erzgebirge.de .

Mit freundlichen Grüßen,
Daniel Schalling

PR- und Marketingmanagement
Regionalmanagement Erzgebirge

Tel.: +49 3733 145 149
Fax: +49 3733 145 147
Mail: schalling@wirtschaft-im-erzgebirge.de
www.wirtschaft-im-erzgebirge.de

Besuchen Sie "Wirtschaft im Erzgebirge" auf Facebook !

Hintergrund :
Als Initiative der elf größten Städte des Erzgebirges und des Erzgebirgskreises versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Promoter der Region.
Im Projekt „Erzgebirge 2020“ soll das Erzgebirge durch ein aktives Regional- und Standortmarketing als Wirtschaftsstandort und lebenswerte Region in Deutschland bekannt gemacht werden.

---------------------------------------------------
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Regionalmanagement Erzgebirge
Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
Geschäftsführer: Herr Matthias Lißke
Amtsgericht Chemnitz HRB 12630
Ust-IdNr.: DE 175072071
Tel: +49 3733 145 0

Über uns

Das Regionalmanagement Erzgebirge ist eine Initiative des Erzgebirgskreises und elf großer Städte des Erzgebirges. Dabei versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Berater, aber auch als Ideengeber und Vermarkter für die Region. Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und als Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden, einhergehend mit dem Ziel der Fachkräftesicherung. Der Sprecher des Regionalmanagement Erzgebirges ist der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel. Die operative Projektsteuerung übernimmt die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Im Beirat, dem Wirtschaftsbeirat und den Arbeitsgruppen werden Vertreter der Partner sowie externe Fachleute über laufende Projekte informiert und arbeiten gemeinsam an deren Umsetzung.

Kontakte

Abonnieren