CDP nimmt Konica Minolta erneut in „Climate A-Liste“ auf

Wien, 11. Dezember 2017

Die internationale Non-Profit-Nachhaltigkeits-Organisation CDP bescheinigt Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) zum zweiten Mal in Folge eine globale Führungsposition im Klimaschutz durch die Aufnahme in ihre Climate A-Liste. In ihr sind ausschließlich Unternehmen aufgeführt, deren Klimaschutz-Maßnahmen und -Strategien als weltweit führend anerkannt werden.

CDP hatte Informationen von mehr als 6.200 befragten Unternehmen weltweit ausgewertet. Von ihnen wurden 112 in die Climate A-Liste aufgenommen, darunter 13 japanische Firmen. Für Konica Minolta spiegelt das erneute Listen im Top-Ranking sowohl die Anerkennung der eigenen Bemühungen zur Verhinderung des Klimawandels als auch die Transparenz bei der Veröffentlichung der entsprechenden Informationen wider.

„Globale Nachhaltigkeit für die derzeitige und für künftige Generationen zu schaffen, ist in unserer Firmenphilosophie von zentraler Bedeutung. Konica Minolta ist bestrebt, seinen ökologischen Fußabdruck in allen Geschäftsprozessen zu verringern. Das beginnt bei der Produktentwicklung, geht über Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Verkauf und Service und reicht bis hin zu Abholung und Recycling“, erläutert Axel Holzhauer, Recycling and Environmental Manager Cluster West bei Konica Minolta.

Die Ziele zur Reduktion der CO₂-Emissionen während des gesamten Produktlebenszyklus im Vergleich zum Referenzjahr 2005 sind ambitioniert. 2016 waren 40 Prozent avisiert, 2030 sind 60 Prozent geplant, im Jahr 2050 sollen 80 Prozent erreicht werden. „Alle diese Vorgaben wurden in unserer Öko Vision 2050 festgelegt. Wir sind sehr stolz, dass wir unsere Zielmarke für das Jahr 2016 mit 49 Prozent CO₂-Reduktion sogar übererfüllt haben“, so Holzhauer weiter.

Die Planung für 2030 wurde im März dieses Jahres von der Science Based Targets Initiative (SBTi) abgesegnet. Die SBTi wurde im Jahr 2015 von CDP, dem United Nations Global Compact, dem World Resources Institute und dem World Wide Fund for Nature gegründet. Ziel ist, wissenschaftlich basierte Ziele zur Reduktion der Treibhausgasemissionen zu formulieren, um die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit zu beschränken.

Weitere Informationen zu den Umweltinitiativen von Konica Minolta finden Sie hier: https://www.konicaminolta.eu/en/business-solutions/sustainability.html

Diese Meldung mit druckfähigem Bildmaterial steht Ihnen in unserem Newsroom zur Verfügung. 

Internetseite:  http://www.konicaminolta.at/de/

Newsroom: http://newsroom.konicaminolta.de/

Facebook:  https://www.facebook.com/konicaminolta.at/

Bilddateien:  https://mediastore.konicaminolta.eu/

Über CDP

CDP ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die das einzige globale System bereitstellt, mit dem Unternehmen und Kommunen Umweltdaten messen, offenlegen, verwalten und austauschen können. In Zusammenarbeit mit Marktkräften, darunter 803 institutionellen Investoren mit Vermögenswerten von 100 Billionen USD, will CDP Unternehmen dazu motivieren, ihren Einfluss auf die Umwelt und die natürlichen Ressourcen offenzulegen und Maßnahmen zu deren Verringerung zu ergreifen. https://www.cdp.net/en 

Über Konica Minolta Österreich 

Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT Solutions Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für die unternehmensweiten Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für individuelle, leistungsfähige Gesamtlösungen. Mit seinem strategischen Geschäftsfeld Optimized Print Services setzt das Unternehmen im Bereich der Managed Print Services bereits lange neue Standards. Ganzheitliche Konzepte bietet Konica Minolta mit Managed Content Services auch zum Thema Dokumentenmanagement, Archivierung und Erfassung von Informationen. Die Hardwarelösungen umfassen Farb- und S/W-Multifunktionssysteme und Laserdrucker im Bereich A3 und A4 für die Marken Konica Minolta und DEVELOP sowie marktführende, leistungsstarke Produktionsdrucksysteme. Das Gesamtportfolio umfasst damit alle Komponenten, um die komplette Business-Infrastruktur von Unternehmen zu realisieren.

Kundennähe und professionelles Projektmanagement garantiert Konica Minolta Österreich über den direkten und indirekten Vertriebskanal.

Im Rahmen der Konica Minolta Gruppe umfasst das Angebot von Konica Minolta gemeinsam mit seinen verbundenen Unternehmen die Bereiche Business Output Solutions, IT-Solutions, Professional Printing, Marketing Services, IP Video Solutions, Medical Solutions und Media.

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leitet der Geschäftsführer Johannes Bischof (President Konica Minolta Business Solutions Deutschland). Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter des Geschäftsbereichs Business Technologies Business von Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Zu den weiteren Bereichen, in denen der Konzern tätig ist, zählen Industrial Business, Healthcare Business und Planetarium Business. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2017) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Nettoumsatz von rund 8,1 Milliarden Euro.

Pressekontakt Konica Minolta Österreich 

Christine Krautzer, Reiter PR 

Wagramer Straße 56/1/21, 1220 Wien

Tel.: +43 (0)650 284 28 04

Mail: christine.krautzer@reiterpr.com

Konica Minolta Österreich

Wolfgang Schöffel

Corporate Communications

Amalienstraße 59-61, 1130 Wien

Tel.: +43 (0)5 08788 1185 

Mail: wolfgang.schoeffel@konicaminolta.at 

Abonnieren

Medien

Medien