iOS 10: iTranslate macht iMessage, WhatsApp, Facebook Messenger und Co. zu Übersetzungs-Apps

Mit der neuen iTranslate App für iOS 10 wird die Tastatur zur Übersetzungs-Plattform

Das Grazer Start-up iTranslate nutzt die neuen Möglichkeiten von iOS 10, um Messaging Apps und die iOS 10 Tastatur in Übersetzungstools zu verwandeln. Egal ob z.B. Snapchat, WhatsApp, Facebook Messenger, Slack oder die Apple Apps iMessage bzw. Mail, mit Hilfe der neuen iTranslate App für iOS 10 sind ab sofort Übersetzungen in über 90 Sprachen in Millionen von Apps möglich.

Es muss lediglich die iTranslate Tastatur in den allgemeinen Systemeinstellungen aktiviert werden und schon können Live-Konversationen in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden.

Für Alexander Marktl, CEO von iTranslate, erfolgt mit diesem App-Launch ein Quantensprung für das Grazer Jungunternehmen: „Simultane Übersetzungen in über 90 verschiedenen Sprachen in Millionen von Apps sind seit heute keine Zukunftsfiktion mehr. Jede App, die ein iOS Keyboard unterstützt, kann nun direkt auf die Übersetzungsfunktionen von iTranslate zurückgreifen. Sprachbarrieren im privaten als auch im beruflichen Umfeld sind seit heute nochmals ein großes Stück kleiner geworden.“

Neben klassischen Textübersetzungen wartet iTranslate mit neuen Copy-to-Translate, Auto-Translate und Voice-to-Text Funktionen auf. Zusätzlich kann die Tastatur nun farblich angepasst werden.

   

Weitere Infos unter http://www.itranslate.com/imessage-keyboard

Die digitale Pressemappe und ein Video finden sich unter http://www.itranslate.com/itranslate-imessage-presskit/

Bildtext: iTranslate ermöglicht simultane Übersetzungen in Millionen von Apps.

Bildquelle: iTranslate


Pressekontakt:

Thomas Reiter, Reiter PR

Tel.: 0676/66 88 611

Email: thomas.reiter@reiterpr.com

Abonnieren