Neue Wege: Konica Minolta eröffnet weltweiten Digital Manufacturing Hub

Wien, 01. Februar 2018 Mit dem Internet der Dinge (IoT), Industrie 4.0 und Data Handling hat die Digitalisierung auch produzierende Unternehmen erreicht. Um Kunden in diesem Entwicklungs- und Transformationsprozess partnerschaftlich zu begleiten und zu unterstützen, hat Konica Minolta heute den Digital Manufacturing Hub am Standort Darmstadt eröffnet – er ist der weltweite Hauptsitz der neugeschaffenen Digital Manufacturing Business Unit.

Mit der Eröffnung seines neuen Digital Manufacturing Hubs gibt Konica Minolta den Startschuss für die Erweiterung seiner bekannten und zuverlässigen IT-Services und Komplettlösungen rund um die Optimierung von dokumentenintensiven Geschäftsprozessen im B2B-Bereich. Sie werden um Kompetenzen aus den Gebieten Sensorik und Visualisierungstechnologien ergänzt, in denen Konica Minolta langjährige Erfahrungen hat. „Ziel des neuen Geschäftsfelds ist es, gemeinsam mit und für Konica Minolta Kunden Lösungen für den digitalen Transformationsprozess zu entwickeln und zu implementieren“, so Yuji Ichimura, President, Industrial Optical System Business Headquarters. Hierzu wird Konica Minolta verschiedene Kooperationspartner einbeziehen. Der Fokus soll auf dem Bereich Visualisierung in allen seinen Facetten liegen, um Optimierungspotenziale sicht- und nutzbar zu machen.

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurden neben Fachvorträgen, von unter anderem der Technischen Universität Darmstadt, und einem Diskussionsforum auch Live-Demonstrationen erster Lösungen präsentiert.

Weltweit verantwortlich für die Business Unit Digital Manufacturing zeichnet Johannes Bischof, Geschäftsführer Konica Minolta Österreich. Unterstützt wird er von Steve Rommel, der in seiner neuen Funktion den Digital Manufacturing Hub in Darmstadt leiten wird. Rommel bringt langjährige branchenübergreifende Erfahrungen aus der Fertigung in weltweit tätigen Unternehmen sowie aus der Forschung und Entwicklung in den Hub mit ein.

Ein Meilenstein
„Für Konica Minolta ist die Etablierung der neuen Business Unit ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Fortsetzung unserer erfolgreichen Unternehmensgeschichte. In unserem Digital Manufacturing Hub werden wir unsere Innovationskraft und Expertise bündeln, um zukunftsweisende Lösungen speziell für produzierende Unternehmen zu entwickeln. Wir sind uns sicher, dafür mit Darmstadt einen idealen Standort gefunden zu haben“, erklärt Johannes Bischof.

Neues Zuhause – digital und ausgezeichnet
Auch für die Region Darmstadt, die bei der Eröffnung durch den Oberbürgermeister Jochen Partsch und den Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Michael Kolmer, vertreten war, ist die Eröffnung des Konica Minolta Digital Manufacturing Hubs von besonderer Bedeutung. „Darmstadt ist schon heute eine lebendige Digitalstadt und wurde dafür unlängst vom Bitkom ausgezeichnet. In unserer Region treffen Forschung und Entwicklung, Innovationen und Gründergeist auf weltoffene und technikaffine Menschen. In dieses Umfeld passt das Technologieunternehmen Konica Minolta und sein Digital Manufacturing Hub hervorragend und daher freuen wir uns sehr, dass die Standortwahl auf Darmstadt gefallen ist“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Diese Meldung mit druckfähigem Bildmaterial steht Ihnen in unserem Newsroom zur Verfügung. 

Internetseite:  http://www.konicaminolta.at/de/
Newsroom: http://newsroom.konicaminolta.de/
Facebook:  https://www.facebook.com/konicaminolta.at/
Bilddateien:  https://mediastore.konicaminolta.eu/

Über Konica Minolta Österreich 
Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT Solutions Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für die unternehmensweiten Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für individuelle, leistungsfähige Gesamtlösungen. Mit seinem strategischen Geschäftsfeld Optimized Print Services setzt das Unternehmen im Bereich der Managed Print Services bereits lange neue Standards. Ganzheitliche Konzepte bietet Konica Minolta mit Managed Content Services auch zum Thema Dokumentenmanagement, Archivierung und Erfassung von Informationen. Die Hardwarelösungen umfassen Farb- und S/W-Multifunktionssysteme und Laserdrucker im Bereich A3 und A4 für die Marken Konica Minolta und DEVELOP sowie marktführende, leistungsstarke Produktionsdrucksysteme. Das Gesamtportfolio umfasst damit alle Komponenten, um die komplette Business-Infrastruktur von Unternehmen zu realisieren.

Kundennähe und professionelles Projektmanagement garantiert Konica Minolta Österreich über den direkten und indirekten Vertriebskanal.

Im Rahmen der Konica Minolta Gruppe umfasst das Angebot von Konica Minolta gemeinsam mit seinen verbundenen Unternehmen die Bereiche Business Output Solutions, IT-Solutions, Professional Printing, Marketing Services, IP Video Solutions, Medical Solutions und Media.

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leitet der Geschäftsführer Johannes Bischof (President Konica Minolta Business Solutions Deutschland). Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist eine 100% Tochter des Geschäftsbereichs Business Technologies Business von Konica Minolta, Inc. mit Sitz in Tokio, Japan. Zu den weiteren Bereichen, in denen der Konzern tätig ist, zählen Industrial Business, Healthcare Business und Planetarium Business. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2017) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Nettoumsatz von rund 8,1 Milliarden Euro.

Pressekontakt Konica Minolta Österreich 
Christine Krautzer, Reiter PR 
Wagramer Straße 56/1/21, 1220 Wien
Tel.: +43 (0)650 284 28 04
Mail: christine.krautzer@reiterpr.com

Konica Minolta Österreich
Wolfgang Schöffel
Corporate Communications
Amalienstraße 59-61, 1130 Wien
Tel.: +43 (0)5 08788 1185 
Mail: wolfgang.schoeffel@konicaminolta.at 

Abonnieren