RuSt 2016 – Jahresforum für Recht und Steuern feiert 20. Jubiläum

Die RuSt 2016, der Klassiker unter Österreichs Fachveranstaltungen für Juristen und Steuerexperten, feiert am 13. und 14. Oktober 2016 in Rust am Neusiedler See seine zwanzigste Auflage. Die Gastgeberin Romy Faisst (Business Circle) und der fachliche Leiter Hanns F. Hügel (bpv Hügel RAe) versprechen in bewährter Weise erstklassige Updates über aktuell relevante Neuerungen und Entwicklungen. 

Wien, am 25. Juli 2016:  Die diesjährigen Opening Sessions beschäftigen sich mit Share vs. Asset Deals bzw. der Haftung von Gesellschaftsorganen gemäß dem Strafrechtänderungsgesetz. Anschließend folgen die Parallel-Vorträge für Kapitalmarktrecht, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Bankrecht bzw. weitere aktuelle Themen.

Zum Ausklang des ersten Tages wird Querdenker Christian Gansch unter dem Motto „Neue Zeiten, neues Denken – Wie hundert Individualisten Einheit schaffen“ einen originellen Blick hinter die Kulissen der Orchesterwelt bieten.

Der zweite Konferenztag wartet mit insgesamt zehn Fachvorträgen auf, ehe sich die abschließende Podiumsdiskussion dem pikanten Thema „Ungerechtes Steuerrecht – Fehlen steuerlicher Investitionsanreize“ widmet. Unter der Moderation von Hanns F. Hügel werden Sabine Kirchmayr (Universität Wien), Gunter Mayr (Bundesministerium für Finanzen) und Thomas Thomasberger (Siemens Österreich) die vielen Steuerverschärfungen für Unternehmen unter Lupe nehmen.

Das gemeinsame Essen am Abend des ersten Konferenztages und die 20 Jahr-Feier bieten den passenden Rahmen für Reflexion und Austausch mit hochkarätigen Branchenkollegen.

Weitere Informationen unter www.businesscircle.at

Pressekontakt:

Thomas Reiter, Reiter PR

Tel.: 0676/66 88 611

Email: thomas.reiter@reiterpr.com

Abonnieren