Verkaufsstart für Sommerrosé „Wochenend“

Remstalkellerei komplettiert seine „Comedian Harmonists“-Linie

+++ Weinstadt, den 24. April 2015 – Mit den ersten frühsommerlichen Temperaturen präsentiert die Remstalkellerei den auf 10.000 Flaschen limitierten Sommerwein „Wochenend“. Der feinherbe Zweigelt Rosé mit 12,6 g/l Restsüße und einem Alkoholgehalt von 12 % Vol. folgt auf den Frühlingswein „Veronika“, der zum Jahresanfang innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war.

Mit dem „Wochenend“ komplettiert die Remstalkellerei ihre saisonale Weinlinie, die von Evergreens der Comedian Harmonists inspiriert ist. „Unser feinherber Zweigelt schmeckt so wie man sich den Sommer vorstellt: leicht, frisch und erdbeerfruchtig“, erklärt Vertriebsleiter Dietmar Nusser. „Wir werden den „Wochenend“ hauptsächlich über den regionalen LEH und den Getränkefachhandel anbieten. Er lässt sich sehr  gut solo genießen, passt aber auch zum Grillen und zu leichten Spargelgerichten. Damit ist er eine Alternative zu unseren weißen Sommerweinen wie Sauvignon Blanc, Weiß- und Grauburgunder.“ Der „Wochenend“ wird zu einem EVP von 3,99 Euro in den Regalen stehen. Er ist ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen zur Remstalkellerei und ihren Weinen erhalten Sie unter: www.remstalkellerei.de .




Kontakt:


Holger Klein

profitext.com Strategie & Kommunikation
Iggelheimer Str. 26
67346 Speyer

Tel.: 06232 100111-27

Mail: klein@profitext.com


Remstalkellerei eG

Kaiserstraße 13
71384 Weinstadt

Tel.: 07151  6908-0

www.remstalkellerei.de
info@remstalkellerei.de

Tags:

Über uns

Seit 75 Jahren ist die Remstalkellerei das Synonym für den Weinbau im Remstal. Sie repräsentiert über 1.000 Winzerinnen und Winzer und deren Familien. Die Weine der Remstalkellerei profitieren von der besonderen Lage des Remstals – 100 Meter über dem württembergischen Durchschnitt. Deshalb sind die Weine der Remstalkellerei so fruchtbetont und sortentypisch.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Der Wochenend lässt sich sehr gut solo genießen, passt aber auch zum Grillen und zu leichten Spargelgerichten.
Dietmar Nusser