Jahreshauptversammlung der Ringhotels – Fortsetzung der Markenoffensive

Am 27. März 2017 fand die 49. Jahreshauptversammlung der Ringhotels im Ringhotel Niedersachsen in Höxter statt. Neben der Feststellung und Genehmi­gung des Jahresabschlusses für 2016 stand der Markenvierklang der Hotelkooperation im Fokus.

Die Ringhotels blicken auf ein positives Ergebnis 2016. So schlossen sich beispiels­weise neun neue Hotels der Hotelkooperation an. Darüber hinaus spielt die Digitalisie­rung bei den Ringhotels eine wichtige Rolle: Seit Ende 2016 wird komplett digitalisiert gearbeitet. Dadurch konnten die Prospekturkosten um rund 50 Prozent reduziert werden. Die Einsparungen können so anderen Maßnahmen zugute kommen. Außerdem generierte die Hotelkooperation 38 Prozent mehr Direktbuchungen.

„Wir sind sehr zufrieden in das neue Geschäftsjahr gegangen“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Abgesehen von der positiven Entwick­lung unserer Zahlen sind wir besonders stolz darauf, dass unsere Markenoffensive „Echt HeimatGenuss erleben“ auf immer festeren Füßen steht und von unseren Gästen so positiv aufgenommen wird.“

Markenvierklang der Ringhotels

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung präsentierten die Ringhotels auch erste Ergeb­nisse aus dem Markenvierklang , den die Hotelkooperation bei Professor Dr. Eisen­stein von der Fachhochschule Westküste in Auftrag gegeben hat. Ziel war dabei die kundenorientierte Markenwertermittlung, die anhand von Bekanntheit, Sympathie und Besucherbereitschaft ermittelt wurde.

Dabei wurde festgestellt, dass die Markenbekanntheit aller Hotelmar­ken auf dem deutschen Markt abgenommen hat. Erschreckend ist dabei die Tatsache, dass Hotelportale über eine höhere Bekanntheit verfügen, als die meisten Hotelmarken. In der Kategorie „ ungestützte Markenbekanntheit “ schaffen es die Ringhotels als einzige Hotelkooperation überhaupt unter die Top 30. Alle Befragten, die Ring­hotels kennen, würden diese auch wieder besuchen. Viele der Befragten verbinden Ringhotels mit den Begriffen „Genuss“, „sich zu Hause fühlen“, „regionale Produkte“ und „familiengeführt“. Das entspricht zu 100 Prozent dem Markenkern „HeimatGenuss“ und dem Markenversprechen „Echt HeimatGenuss erleben“.

Gästebuch der Ringhotels

Darüber hinaus hat das Ringhotels Servicebüro ebenfalls Gäste, Kunden und Partner befragt. In Telefoninterviews wurde erfragt, was Gäste an den Ringhotels schätzen, warum sie gerne in einem Ringhotel übernachten oder aber mit diesen zusammen­arbei­ten. Mit den Zitaten ist das Ringhotels Gästebuch entstanden, das unter anderem in allen Ringhotels ausliegt und die Markenwerte der Ringhotels widerspiegelt.

Ringhotels Kompass

Mitte 2016 wurde unter dem Namen „Ringhotels Kompass“ eine Balanced Scorecard eingeführt, die zur weiteren Optimierung der Qualitätsmerkmale aller Ringhotels bei­tragen soll. Gewertet werden hierbei neben den Mystery Checks der Hotelkooperation beispielsweise auch die Markenidentität, die aktive Mitarbeit der einzelnen Ringhotels und der Trustscore von Trust You.

In diesem Jahr wurde erstmalig der „Goldene Kompass“ vergeben, mit dem das Ringhotel Birke in Kiel ausgezeichnet wurde, das den höchsten Score aller Ringhotels erreichte.

Neuwahl des Beirats

Darüber hinaus wurden in der Jahreshauptversammlung drei neue Beiräte gewählt. Monika Schmitz vom Ringhotel Ahrensburg, Veronika Riepe vom Ringhotel Zweibrücker Hof und Rainer Birke vom Ringhotel Birke schieden aus, weil sie bereits für jeweils zwei Wahlperioden im Amt waren.

Neu gewählt wurden Florian Buchebner vom Ringhotel Birke, Frauke Köhler vom Ringhotel Köhlers Forsthaus und Andreas Riepe vom Ringhotel am Stadtpark.

Begleitet wurde die Jahreshauptversammlung von einem Vorprogramm, das am 26. März 2017 im Ringhotel Niedersachsen in Höxter stattfand. Hier konnten sich die Ringhoteliers in Workshops und durch Vorträge über verschiedene Themen informieren.

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm.  In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.

Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon 49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Wir sind sehr zufrieden in das neue Geschäftsjahr gegangen. Abgesehen von der positiven Entwicklung unserer Zahlen sind wir besonders stolz darauf, dass unsere Markenoffensive „Echt HeimatGenuss erleben“ auf immer festeren Füßen steht und von unseren Gästen so positiv aufgenommen wird.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels