Nachwuchsförderung im Fokus  – Ringhotels küren KochTalente 2017

Bereits zum vierten Mal fand das Finale des Ringhotels Kochtalente Wettbe­werbs statt. Organisiert wird er von der Ringhotels Schmiede, dem Nachwuchs-Führungskreis der Hotelkooperation. Als Sieger ging der 19jährige Moritz Steinerbrunner aus dem Ringhotel Gasthof Hasen aus diesem Wettstreit hervor.

„Der Ringhotels Kochtalente Wettbewerb ist mittlerweile zu einer festen Größe in unserer Nachwuchsförderung geworden“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels „Die jungen Kochauszubildenden gehen mit großer Begeisterung und Hingabe in diesen Wettbewerb. Und wir sind stolz darauf, dass wir in ganz Deutschland so talentierte und engagierte Auszubildende haben.“

Das Finale fand im Ringhotel Gasthof Hasen im baden-württembergischen Herrenberg statt. Als Gewinner konnte sich Moritz Steinbrunner durchsetzen. Er nutzte seinen Heimvorteil, denn der 19-Jährige arbeitet im Gastgeberbetrieb. Den zweiten Platz belegte Maximilian Fischer vom Ringhotel in Celle , und Marko Christ vom Ringhotel in Schwäbisch-Hall wurde mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Insgesamt traten sechs Nachwuchsköche (alle im dritten Lehrjahr) mit der Aufgabe gegeneinander an, aus vorgegebenen Zutaten ein Drei-Gänge-Menü für vier Personen in vier Stunden zu kochen. Eine vierköpfige Fachjury beurteilte neben den Gerichten auch Hygiene und Ordnung sowie Menüerstellung, Arbeitsablaufplan, Technik, Warenerkennung, Zubereitung und Präsentation. Darüber hinaus stand auch eine Theorieprü­fung auf dem Programm.

Der Ringhotels Kochtalente Wettbewerb wurde 2010 ins Leben gerufen. Das Finale findet alle zwei Jahre statt. Teilnehmen können Koch-Auszubildende aus allen Ringhotels in Deutschland, die im ersten oder zweiten Lehrjahr sind. Die Finalisten werden in zwei regionalen Vorentscheidungen, die im Sommer des Vorjahres stattfinden, gekürt. Insgesamt nahmen 14 Jungköche im ersten und zweiten Lehrjahr teil.

Mit dem Ringhotels Kochtalente Wettbewerb zeigt die Hotelkooperation einmal mehr, wie wichtig es ist, in der Hotellerie Mitarbeiter zu fördern und zu fordern. Alle Ringhoteliers legen ein besonderes Augenmerk auf ihre Mitarbeiter – angefangen bei der fundierten Ausbildung über Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bis hin zur gezielten Förderung der jeweiligen Talente. Initiiert wurde der Kochtalente Wettbewerb von der Ringhotels Schmiede. Die Schmiede ist ein Zusammenschluss von zukünf­tigen Inhabern sowie jungen Führungskräften . Unter dem Motto „Wir schmieden Hotelzukunft“ haben es sich die jungen Ringhoteliers zur Aufgabe gemacht, nicht nur einen kontinuierlichen Erfahrungstausch zu pflegen, sondern auch Ideen und Projekte zu entwickeln, um die Mitglieder selbst, die Mitarbeiter und alle Ringhotels voran zu bringen.

Ein Video über den Kochtalente Wettbewerb ist unter https://youtu.be/dn1BGsCPkiw zu finden.

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm.  In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.

Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon 49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Der Ringhotels Kochtalente Wettbewerb ist mittlerweile zu einer festen Größe in unserer Nachwuchsförderung geworden. Die jungen Kochauszubildenden gehen mit großer Begeisterung und Hingabe in diesen Wettbewerb. Und wir sind stolz darauf, dass wir in ganz Deutschland so talentierte und engagierte Auszubildende haben.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels