Ringhotel Sellhorn bleibt auch nach 143 Jahren in Familienhand

Das Ringhotel Sellhorn in Hanstedt ist seit 143 Jahren fest in den Händen der Familie Dierksen. Mit den Geschwistern Nele und Sven Dierksen ist nun die sechste Generation in die Führung des traditionsreichen Hotels in der Lüneburger Heide eingestiegen. 

Während andere Hoteliers immer öfter ohne Nachfolger dastehen, haben die Ringhoteliers Ina Maria (54) und Axel Dierksen (58) – einst Gründungsmitglied der Hotelkooperation – gleich zwei. Nele (29) und Sven (28) kennen das Hotelgeschäft von klein auf und haben beide später Ausbildungen in der Hotellerie gemacht. Die Entscheidung für die Branche fiel dabei früh und schnell. Nele fand ein Praktikum als Bürokauffrau ziemlich langweilig. „Ich brauche den Kontakt mit Menschen,“ sagt sie. Für Sven war spätestens nach dem Vorstellungsgespräch im Ringhotel Celler Tor klar, dass er ins Restaurantfach gehen will. Heute ist der 28-jährige der Food & Beverage Manager im Ringhotel Sellhorn und kümmert sich um alles, was mit Essen und Trinken zu tun hat – vom Einkauf bis zur Mitarbeiterführung. Seine ein Jahr ältere Schwester Nele hat sich der Rezeption, dem Marketing und der Pressearbeit verschrieben. 

In der Zukunft wollen die beiden Geschwister neue Hotelprojekte anschieben: Die Familie will das Landhotel zum Urlaubshotel weiterentwickeln. Nele schwebt ein Urlaubsresort vor – mit mehr Zimmern und mehr Wellness als bisher. Sven denkt eher in Richtung Luxusherberge, in der ältere Generationen ihren Lebensabend genießen. 

Bevor Nele und Sven in die Lüneburger Heide zurückgekehrt sind, sind beide viel in Deutschland und der Welt herumgekommen. Neles beruflicher Weg führte sie anfangs weit in den Süden Deutschlands – an die Duale Hochschule in Ravensburg und ins Ringhotel Krone in Friedrichshafen am Bodensee. Danach ging es für die heute 29-jährige in die USA und nach Kanada. Aber auch im Servicebüro der Ringhotels in München machte sie Station, und zuletzt leitete sie zwei Jahre die Rezeption des Biohotels Eggensberger in Hopfen am See. 

Sven griff nach der Ausbildung erst einmal nach den Sternen, heuerte bei 3-Sterne-Koch Dieter Müller an, der damals noch im Gourmetrestaurant im Schlosshotel Lerbach in Bergisch-Gladbach kochte. Es folgten zwei Jahre in Österreich sowie das Empire Riverside Hotel und die Hotelfachschule in Hamburg. 

Und jetzt sind beide zurück in der Lüneburger Heide. „Die weite Welt hatte ich zur Genüge,“ sagt Nele selbstbewusst. Für Sven dagegen ist es auch einfach eine Frage der Heimatverbundenheit. Ein Glücksfall für ihre Eltern. Das Ringhotel Sellhorn befindet sich seit 1873 in Familienbesitz. Traditionsbewusstsein und die Leidenschaft für den Beruf prägen beide. Aber auch die Verpflichtung, das Hotel mit 45 Zimmern, sechs Suiten und einem enormen Stammgäste-Anteil von 80 Prozent weiterzuführen. 

Gut in die Pläne der jungen, ehrgeizigen Ringhoteliers passt der neue Markenkern „Echt HeimatGenuss erleben“, den die Hotelkooperation 2015 ins Leben gerufen hat. 

„Heimat steht für etwas Ehrliches und Authentisches“, sagt Familie Dierksen. Um ein Gefühl von Heimat entstehen zu lassen, verwöhnen die Gastgeber der Ringhotels ihre Gäste unter anderem mit neu interpretierten, regionalen Köstlichkeiten - und echter Gastfreundschaft. 

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Heute vereinigt die Kooperation rund 130 Ringhotels im Vier- und gehobenen Drei-Sterne-Bereich in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

Kontakt Ringhotel Sellhorn:

Hotel Sellhorn Gastronomie GmbH
Familie Dierksen
Winsener Straße 23
21271 Hanstedt
Telefon: +49 (0)4184 8010
E-Mail: nele.dierksen@hotel-sellhorn.de
Webseite: www.hotel-sellhorn.de

Kontakt Unternehmen: 

Ringhotels e.V.
Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotel-gesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsge¬nossenschaf¬ten, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Nieder¬bayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen. Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk) und die Best Loved Hotels (www.bestloved.com).

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Heimat steht für etwas Ehrliches und Authentisches!
Familie Dierksen, Ringhotel Sellhorn in Hanstedt