Ringhotels Thementage 2017 – vom Employer Branding bis zur digitalen Gästemappe

Die jährliche Herbsttagung der Hotelmarke fand kürzlich im Ringhotel Alpenhof in Augsburg statt. Dabei reichte das Themenspektrum von Mitarbeiterförderung bis zur digitalen Gästemappe. Den Teilnehmern wurden in Workshops und Diskussionen viele neue Impulse geboten.

„Ich bin immer wieder begeistert, mit welchem Elan sich die Ringhoteliers bei unseren internen Veranstaltungen einbringen“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viele interessante Workshops, Vorträge und Diskussionen auf der Agenda. Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut, allen Teilnehmern den neuen Imagefilm der Ringhotels vorzustellen.“

Mit den Thementage startet die virale Kampagne zu „Echt HeimatGenuss erleben“ mit dem neuen Imagefilm, der bereits auf allen Kanälen der Ringhotels zur Verfügung steht und 2018 auch auf weiteren Plattformen zu finden sein wird. Der Imagefilm der Ringhotels kann unter folgendem Link aufgerufen werden: https://www.youtube.com/watch?v=FGQ03Y2xK-Q  

Unter dem Motto „Motion is Emotion“  war auch der Ringhotels Partner ms.mediaservice OHG vor Ort und zeigte den Ringhoteliers, wie eine Produktion für einen Imagefilm abläuft. Viele Ringhotels haben bereits von ms.mediaservice einen Imagefilm produzieren lassen und profitieren von besonderen Rahmenkonditionen.

In ihrer Keynote Speech „Employer Branding & Mitarbeiterförderung als Fundament erfolgreicher HR-Arbeit in der Hotellerie“ machte Merle Losem von der Deutschen Hotelakademie (DHA) deutlich, wie wichtig es für Hotels ist, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen und sich so von Mitbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben.

Ein besonderes Augenmerk lag in diesem Jahr auf den unterschiedlichen Möglichkeiten für eine digitale Gästemappe. Hier standen die Technologien von HelloGuest, Code2order und Betterspace im Vergleich. In einer anschließenden Podiumsdiskussion wurde lebhaft über die jeweiligen Stärken der Branchensoftwares diskutiert. Ein möglicher Partner wurde per Abstimmung favorisiert.

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, ist die weitere Digitalisierung der Hotelkooperation eines der Hauptanliegen der Ringhotels. In seiner Keynote Speech „Wohin geht die Reise im Internetvertrieb“ erläuterte Michael Buller vom Verband Internet Reisevertrieb e.V. deutlich, wie die Hotellerie den zukünftigen Anforderungen und Bedürfnissen von Gästen gerecht werden kann.

Neben den Workshops und Vorträgen, Diskussionsrunden und Ideenaustausch kam auch der Genuss nicht zu kurz: So fand am zweiten Abend unter anderem ein Whiskeytasting und ein Sensorik-Seminars unter dem Motto „HonigGenuss – die Vielfalt des Honigs erleben“ statt. Durch das in 2016 eingeführte Maskottchen Biene Paul, liegt vielen Ringhotels das Überleben der Bienen besonders am Herzen. Viele haben bereits Bienenstöcke und produzieren Honig selbst.  

Veranstaltungsort der diesjährigen Herbsttagung war das Ringhotel Alpenhof in Augsburg . Das 4-Sterne-Hotel ist nur 15 Minuten vom Zentrum der Fuggerstadt entfernt und ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die schwäbische Universitätsstadt und deren Umgebung. Zwei Restaurants sorgen für das kulinarische Wohl der Gäste: Während im Restaurant „Wilde 13“ mehrgängige Gourmet-Menüs serviert werden, wartet das „Schnürschuh“ mit schwäbisch-bayerischer Küche auf – eben „Echt HeimatGenuss“.

Über Ringhotels:  

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotel­gesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden.  Drei Einkaufsge­nossenschaf­ten, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Nieder­bayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In mehr als vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln.

Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen.

Ringhotels e.V. ( www.ringhotels.de ) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“ ( www.ringhotels.de/privathotels-weltweit ), die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère ( www.hotels-charme.com ), die Naturidyll Hotels ( www.naturidyll.com ), die Petit Hotels ( www.petithotel.se ) und die Small Danish Hotels ( www.smalldanishhotels.dk ).

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.

Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon 49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotel­gesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsge­nossenschaf­ten, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Nieder­bayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In mehr als vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln.Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen.Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“ (www.ringhotels.de/privathotels-weltweit). Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se) und die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk).

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Ich bin immer wieder begeistert, mit welchem Elan sich die Ringhoteliers bei unseren internen Veranstaltungen einbringen. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder viele interessante Workshops, Vorträge und Diskussionen auf der Agenda. Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut, allen Teilnehmern den neuen Imagefilm der Ringhotels vorzustellen.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels e.V.